Lindsey Vonn brodelte wie ein Vulkan kurz vor dem Ausbruch, das war nicht zu übersehen. Damit auch keine Missverständnisse aufkamen, sagte sie: "Ich bin ziemlich sauer." der Grund für ihre Erregung: Nach gut 45 Fahrsekunden war sie bei der Abfahrt im italienische La Thuile gestürzt, im Kampf um den Gesamtweltcup verlor sie damit 100 Punkte und die Führung an Gut.
Während Viktoria Rebensburg ihren achten Rang eher missmutig zur Kenntnis nahm, war Vonn nach ihrem bereits zweiten Ausfall in der siebten Abfahrt des Winters geradezu außer sich. "Mein Ski ist einfach aufgegangen. Das sollte nicht passieren, aber es ist in dieser Saison jetzt schon das zweite Mal passiert. Ich habe 100 Punkte verloren, und das hat nichts mit meinem Skifahren zu tun", zeterte die Amerikanerin.
La Thuile
Rebensburg mit angezogener Handbremse im Training
18/02/2016 AM 12:56

Vonn: "Der Ausfall tut weh"

Tatsächlich war Vonn eher unkontrolliert in eine tückische Linkskurve hineingeflogen, bei der Landung schlug es ihr an einer Welle die Bindung auf, der Ski flog davon, sie stürzte. "Der Ausfall tut schon weh im Gesamtweltcup", sagte sie. Ihr Rückstand auf Gut beträgt vor der Abfahrt am Samstag und dem Super-G am Sonntag nur 13 Punkte, aber dennoch: Der Kampf um die große Kristallkugel hat an Spannung gewonnen.
Vonn hätte freilich auch sagen können: Zum Glück ist die Bindung aufgegangen, wer weiß, was sonst passiert wäre. Lara Gut, die vor Cornelia Hütter (Österreich/+1,02 Sekunden) und Nadia Fanchini (Italien/+1,03) ihren Saisonsieg Nummer sechs feierte, gab zu bedenken: "Dann geht der Ski bei einem Sturz nicht auf und du hast einen Kreuzbandriss." Damit war Vonn an diesem Tag aber nicht beizukommen.
Viktoria Rebensburg war längst nicht so geladen wie Lindsey Vonn, aber auch sie war mit dem Verlauf des Tages alles andere als zufrieden. "Heute hat gar nichts zusammengepasst", sagte sie, "vom Skifahren, von der Materialabstimmung her", alles in allem "war das eher daneben". Rebensburg liegt weiter auf Rang drei im Gesamtweltcup, 221 Punkte hinter Gut. Das ist wohl zu viel, um aus dem Zweikampf einen Dreikampf zu machen.
Am Samstag kann Vonn mit einem Sieg schon wieder die Führung im Kampf um die große Kristallkugel übernehmen, und, weil dann die vorletzte Abfahrt des Winters ausgetragen wird, vorzeitig zum achten Mal die Weltcup-Gesamtwertung in der Königsdiziplin gewinnen. Das wäre neuer Rekord.
Direkt zum LIVETICKER und -TIMING
Verfolgen Sie dieses Event im Eurosport Player
La Thuile
Abfahrt: Rebensburg Zehnte im ersten Training
17/02/2016 AM 15:04
Ski Alpin
Fenningers Zweifel: "Dachte, das war's"
16/02/2016 AM 10:54