20.11.21 - 10:30
Beendet
Levi
Slalom - Frauen • Finale
Spielbeginn

Slalom - Damen

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
14:31

Morgen steht an gleicher Stelle und ebenfalls ab 10:30 Uhr der zweite Slalom des Winters auf dem Programm. Eurosport 1, der Eurosport Player, Joyn Plus+ und auch wir hier im Liveticker sind für Euch wieder dabei. Für heute verabschiedet sich Sebastian Würz. Auf Wiedersehen!

14:28

Petra Vlhova heißt also die erste Slalomsiegerin des Winters. Zweite wird Mikaela Shiffrin. Lena Dürr beschert dem Deutschen Skiverband einen Traumstart in den Slalomwinter, den Emma Aicher als 14. noch komplettiert.

14:22

Petra Vlhova kann im oberen Streckenabschnitt nicht so glänzen, wie in Lauf eins. Aber der Steilhang gelingt der Slowakin dafür ganz stark. Sie ist linienmäßig sehr hoch dran, kann die Skier schön freigeben. Das reicht zum Sieg. Vlhova gewinnt vor Shiffrin und Dürr!

14:20

Mikaela Shiffrin staucht es im Steilhang kurz zusammen. Die Ex-Weltmeisterin verliert kurz den Rhythmus, findet ihn aber schnell wieder. Anschließend zeigt die US-Amerikanerin aber einen blitzsauberen Lauf und geht in Führung. Aber reicht das gegen Vlhova!

14:17

Jetzt Andreja Slokar. Die Siegerin von Lech hält oben den Rückstand in Grenzen. Im Steilhang wählt sie eine ganz risikoreiche Linie, muss nach Rücklage aber korrigieren. Sie ist Zweite hinter Dürr. Die Deutsche damit auf dem Podium!

14:15

Anna Swenn-Larsson findet sehr gut in den Rhythmus. Im Steilhang driftet die Schwedin die Schwünge etwas stark an, gerät auch leicht in Rücklage. Rang zwei für Swenn-Larsson. Aber auch das ist nach ihrem Kreuzbandriss natürlich ganz stark. Es war ja ihr Comebackrennen.

14:13

Michelle Gisin startet zu vorsichtig, lässt oben viel Zeit liegen. Im Steilhang hält die Schweizerin die Linie, aber auch da fehlt die letzte Attacke. Rang vier für Gisin, die aber auch auch mit Nachwirkungen von Pfeifferschem Drüsenfieber zu kämpfen hat.

14:12

Weiter geht es mit Katharina Liensberger. Die Weltmeisterin fährt im Flachen etwas verhaltener als Dürr. Im Steilhang wird die Österreicherin abgetragen, rutscht kurz darauf noch einmal auf dem Innenski weg. Das war noch nicht fehlerfrei, aber Rang zwei trotz der Patzer zeigt auch das große Potential von Liensberger.

14:09

Lena Dürr beginnt gut, fährt oben ähnlich flüssig wie im ersten Lauf. Im Steilhang bleibt sie mutig, kommt im Gegensatz zu Durchgang eins auch fehlerfrei durch. Das ist eine blitzsaubere Leistung von Dürr, die Führung und die Olympiaqualifikation.

14:08

Wendy Holdener beginnt sehr angriffslustig. Einfahrt Steilhang rutscht die Schweizerin kurz weg, ist aber sofort wieder im Rhythmus. Im Zielhang muss sie kurz korrigieren, geht aber dennoch klar an die Spitze. Nach ihrem Handbruch ist das eine glänzende Leistung der Eidgenossin.

14:05

Sara Hector ist Einfahrt Steilhang beim Schwungansatz etwas zu spät dran. Aber anschließend findet sie schnell in den Rhythmus zurück, lässt die Skier schön laufen. Es geht an die Spitze für die Schwedin.

14:03

Ganz starker Beginn von Thea Louise Stjernesund, die oben sehr gut aus den Beinen heraus arbeitet. Im Steilhang fährt die Norwegerin eine Spur zu rund. Aber es reicht. Mit fünf Hundertsteln Vorsprung geht sie an die Spitze.

14:02

Guter Beginn der Tschechin Martina Dubovska. Im Steilhang fährt sie sehr rund und sauber. Aber beim Übergang in den Zielhang hat Bucik besser beschleunigt. Rang drei für Dobovska.

13:59

Neja Dvornik mit einem ähnlichen Fehler wie Saint-Germain oben. Auch die Slowenin lässt dort etwas Schwung liegen. Den Steilhang nimmt sie sauber, wenn auch ohne das letzte Risiko. Aber als Fünfte mit Startnummer 58 kann sie sehr zufrieden sein.

13:58

Laurence Saint-Germain nimmt beim Übergang im Flachen einen sehr weiten Weg, verliert dort an Schwung. Anschließend läuft es besser für die Kanadierin, aber den Rückstand von oben kann sie nicht mehr aufholen und ist Fünfte. Aicher hat damit die halbe Olympianorm.

13:56

Ali Nullmeyer kämpft sich nach schweren Verletzungen zurück. Im Steilhang fährt sie etwas vorsichtig, es staucht die Kanadierin auch einige Male zusammen. Aber als derzeit Dritte, zeitgleich mit Aicher, kann sie sehr zufrieden sein.

13:54

Weiter geht es mit der Slowenin Ana Bucik. Nach gutem Beginn fährt sie im Steilhang etwas breitbeinig, verliert dort an Schwung. Aber im Zielhang spielt sie ihre Stärke wieder aus und setzt sich in Führung.

13:51

Katharina Truppe kommt Einfahrt Steilhang gefährlich auf den Innenski. Sie rettet sich im Kurs, kommt aber anschließend aus dem Rhythmus. Da wird die Österreicherin auf Rang sieben durchgereicht.

13:49

Katharina Huber liegt das Flachstück nicht besonders. Dort verliert sie. Aber der Steilhang ist die Stärke der Österreicherin. Dort setzt sie die Kanten blitzsauber, ist mit deutlich mehr Schwung als Aicher unterwegs. Die Österreicherin geht an die Spitze.

13:48

Auch Paula Moltzan startet sehr stark. Aber Einfahrt Steilhang ist die US-Amerikanerin zu dicht an einem Tor dran und fädelt ein.

13:46

Emma Aicher startet glänzend, gibt oben die Skier wunderschön frei. Im Steilhang nimmt die 18-Jährige etwas Tempo heraus, fährt vorsichtig. Aber im Zielhang lässt sie die Bretter wieder laufen und führt klar.

13:45

Maria Therese Tviberg erwischt es an der gleichen Stelle wie ihre Landsfrau. Auch die nächste Norwegerin rutscht Einfahrt Steilhang weg. Vielleicht gibt es da auch einen kleinen Schlag, der den Läuferinnen zum Verhängnis wird.

13:44

Der erste Ausfall im zweiten Durchgang. Kristin Lysdahl rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei.

13:42

Martina Peterlini zeigt eine gute Fahrt im Steilhang, holt dort viel auf. Aber in den Flachstücken und auch im Zielhang hat Popovic die Skier deutlich besser freigegeben. Peterlini ist zunächst Vierte.

13:41

Sehr schmale Skiführung von Chiara Mair im Steilhang. Die Österreicherin hält die Position auf dem Ski gut, baut dort ihren Vorsprung aus. Vor dem Zielhang nimmt sie etwas Speed heraus. Das kostet ihr knapp die Führung. Rang zwei für Mair.

13:39

Katharina Gallhuber fährt ihrer Form weiter hinterher. Schon im Flachstück verliert die Olympiadritte für sie ungewöhnlich viel Zeit. Im Steilhang nimmt die Österreicherin etwas zu weite Wege und ist zunächst Letzte.

13:38

Nastasia Noens drückt die Kanten zu hart in den Schnee. Bei fast jedem Schwung staubt es bei der Französin relativ stark auf. Da wird sie vorerst auf den letzten Rang durchgereicht.

13:36

Gute Vorstellung der Kroatin Leona Popovic. Sie fährt etwas aufrecht, setzt die Kanten aber sehr sauber. Im Steilhang hebt es sie kurz aus, aber sie findet sofort in den Rhythmus zurück. Popovic setzt sich an die Spitze.

13:35

Führungswechsel. Erin Mielzynski hält die Linie oben schön, ist aber nicht so auf Zug wie die Finnin vor ihr. In den Zielhang nimmt die Kanadierin aber das Tempo aus dem Steilhang mit und setzt sich an die Spitze.

13:34

Ganz starker Beginn der Finnin Rosa Pohjolainen. Im Steilhang überdreht sie aber auf ihrem Heimathang. Nach zwischenzeitlicher klarer Führung bleibt sie eine Hundertstel hinter der Schwedin.

13:32

Der Durchgang ist drehender gesetzt als der erste Lauf. Charlotta Saefvenberg driftet die Schwünge etwas zu stark an. Den Übergang in den Zielhang nimmt sie aber auf Zug und bleibt knapp vor Hilzinger.

13:30

Los geht es mit Jessica Hilzinger. Beim ersten Übergang rettet sie sich auf dem Innenski um das Tor. Im Steilhang setzt sie vielleicht die Kanten etwas hart. Grobe Fehler sind aber nicht zu sehen. 1:49,57 Minuten ihre Endzeit.

13:23

Das Feld ist insgesamt relativ eng zusammen. Acht Fahrerinnen liegen innerhalb von einer Sekunde. Das hat man im Slalom schon anders gesehen. Hinzufügen muss man allerdings, dass Levi vor allem im oberen Abschnitt relativ flach ist, und dass der erste Lauf auch sehr schnell gesteckt war.

13:17

Nach Durchgang eins bahnt sich ein zweikampf an. Petra Vlhova aus der Slowakei liegt mit 0,11 Sekunden vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Dritte ist die Slowenin Andreja Slokar. Beste Deutsche ist Lena Dürr als Sechste. Auch die 18-jährige Emma Aicher als 19. und Jessica Hilzinger als 30. sind im Finale dabei.

13:14

Herzlich willkommen zum zweiten und entscheidenden Lauf in Levi. Um 13:30 Uhr startet das Finale. Bei Eurosport 1, im Eurosport Player und bei Joyn PLUS+ verpasst Ihr keine Sekunde.

11:31

Damit verabschiede ich mich von Euch von Lauf eins, noch einmal mit der Bitte um Entschuldigung für die technischen Schwierigkeiten. Im Eurosport Player und bei Joyn PLUS+ könnt Ihr den ersten Durchgang bis zur letzten Fahrerin mitverfolgen. Ich melde mich hier um 13:30 Uhr mit Durchgang zwei weiter. Bis später!

11:28

Nach Durchgang eins führt also Petra Vlhova vor Mikaela Shiffrin und Andreja Slokar. Lena Dürr liegt zeitgleich mit Weltmeisterin Katharina Liensberger auf Zwischenrang sechs.

11:24

Für die Deutschen Jessica Hilzinger und Andrea Filser wird es knapp mit der Qualifikation für den zweiten Lauf. Nach 38 Fahrerinnen liegt Hilzinger unmittelbar vor ihrer Landsfrau auf Position 25.

11:19 

Es sind inzwischen auch einige Österreicherinnen gefahren. Am besten haben sich davon Katharina Truppe und Katharina Huber geschlagen. Beiden hat im Flachstück etwas der Zug nach vorne gefehlt. Aber durch saubere Fahrten im Steilhang haben sie sich zumindest auf die Ränge 15 und 16 geschoben.

11:18

Die Norwegerin Maria Therese Tviberg beginnt ähnlich glänzend wie ihre Landsfrau. Im Steilhang hat sie Schwierigkeiten, verhindert mit Mühe einen Einfädler. Sie findet aber wieder in den Rhythmus zurück, fährt einen guten Zielhang und sichert sich als 18. sicher die Finalteilnahme.

11:15

Es gab technische Probleme, die ich zu entschuldigen bitte. Soeben hat die Norwegerin Thea Louise Stjernesund einen blitzsauberen Lauf gezeigt, der sie noch auf Platz zehn gebracht hat.

10:55

Weiter geht es mit Franziska Gritsch. Aber die Österreicherin sucht weiter ihre Form. Schon im Flachstück ist der Rückstand groß, und das setzt sich fort. Erneut wird es sehr eng für Gritsch mit der Finalteilnahme.

10:52

Schwerer Fehler von Ana Bucik im Steilhang. Die Slowenin gerät in Rücklage, wird weit von der Ideallinie abgetragen und muss einen starken Quersteher einlegen. Im Zielhang läuft es wieder besser. Vorerst ist sie Zwölfte.

10:50

Martina Dubovska setzt im Steilhang den Ski etwas zu hart. Der Schnee staubt kräftig auf. Aktuell reiht sich die Tschechin auf Position zehn ein.

10:49

Nun Anna Swenn-Larsson bei ihrem Comeback nach schwerer Verletzung. Im Flachen spielt die Schwedin ihre Stärke aus, beweist dort, dass sie nichts verlernt hat. im Steilhang nimmt sie etwas zuviel Rücklage. Aber als Vierte kann sie sehr zufrieden sein.

10:47

Ausgerechnet im Flachstück drückt es Laurence Saint-Germain kurz zusammen. Die Kanadierin verliert wertvollen Schwung. Anschließend zieht sie etwas zurück, nimmt dne Steilhang aber fehlerfrei. Vorerst ist sie Neunte.

10:46

Sehr guter Beginn von Andreja Slokar. Einfahrt Steilhang überdreht die Slowenin leicht mit dem Oberkörper, findet aber sofort wieder in den Rhythmus. Im Zielhang gibt die Siegerin von Lech die Skier sehr schön frei und reiht sich auf einem tollen dritten Platz ein.

10:44

Chiara Mair rutscht einige Male der Außenski weg. Im Steilhang drückt die Österreicherin bei den Schwüngen teilweise stark nach, gibt den Ski nicht genug frei. Vorerst reiht sie sich am Ende des Feldes ein.

10:43

Nach gutem Beginn übersieht Sara Hector oben eine kleine Welle und wird etwas abgetragen. Im Steilhang gerät die Schwedin in Rücklage und hat Linienprobleme. Vorerst reiht sie sich auf sieben Rang ein.

10:42

Paula Moltzan fährt eine etwas zu runde Linie. Der US-Amerikanerin fehlt der letzte Angriff. Sie kommt aber fehlerfrei ins Ziel und ist zunächst Sechste. Der Rückstand ist aber schon deutlich.

10:40

Auch Michelle Gisin reiht sich in dieser Region ein. Die Schweizerin rutscht ähnlich wie Dürr im Steilhang kurz weg. Der Fehler ist etwas weniger gravierend, aber die Schweizerin war auch etwas langsamer im Flachen. Dennoch: Platz drei ist sehr ordentlich.

10:39

Das ist ein etwas vorsichtiger Lauf von Katharina Liensberger. Die Österreicherin scheint noch etwas den Rhythmus zu suchen. Vor allem im Flachen fehlt die letzte Attacke. Aber es ist immerhin Rang drei für die Österreicherin, zeitgleich mit Dürr.

10:36

Lena Dürr startet sehr stark, gibt im Flachen die Skier schön frei. Im Steilhang rutscht die Deutsche weg, muss einen Quersteher einlegen. Und trotzdem ist sie Dritte. Das war eine gute und mutige Vorstellung von ihr. Und da war noch mehr drin.

10:34

Nun Wendy Holdener, die wie gesagt aus einer Verletzung zurückkommt. Im Flachstück merkt man das der Eidgenossin aber nicht an. Sie kommt gut in den Rhythmus. Im Flachstück rutscht sie die Schwünge aber etwas zu stark an. Platz drei zunächst für Holdener.

10:33

Mikaela Shiffrin wirkt oben etwas verhalten. Vor dem Steilhang holt die Ex-Weltmeisterin aus, wählt eine rundere Linie als Vlhova. Knapp bleibt die US-Amerikanerin hinter der WM-Zweiten. Da ist noch alles drin für das Finale.

10:31

Nun aber mit Petra Vlhova die erste Favoritin. Oben steht sie sehr ruhig auf dem Ski, wirkt weniger aggressiv als die Norwegerin vor ihr, lässt die Bretter aber laufen. Vor dem Steilhang driftet die Slowakin kurz an, ist aber sofort im Rhythmus zurück. Ganz deutliche Bestzeit für Vlhova.

10:30

Los geht es mit Kristin Lysdahl. Der Kurs ist sehr direkt gesetzt. Lysdahl beschleunigt oben schön aus den Knien heraus. Im Steilhang rutscht ihr zweimal kurz der Außenski weg. Aber große Fehler sind nicht zu sehen. 53,89 Sekunden die Zeit der Norwegerin.

INFO

Die Topfavoritinnen sind andere. Am stärksten sind Mikaela Shiffrin aus den USA, die Slowakin Petra Vlhova und Katharina Liensberger aus Österreich einzuschätzen. Auch die Schweizerinnen Michelle Gisin und Wendy Holdener gehören zum engeren Kreis der Podiumskandidatinnen, wobei man bei Holdener abwarten muss, wie sich ihr Trainingsrückstand nach Verletzung auswirkt.

INFO

Ein großes Feld von 78 Fahrerinnen ist am Start. Darunter sind auch fünf Deutsche. Lena Dürr geht als erste der DSV-Athletinnen mit Startnummer fünf an den Start. Andrea Filser, Jessica Hilzinger, Marlene Schmotz und Emma Aicher folgen mit Nummern jenseits der 30.

INFO

Guten Morgen und herzlich willkommen. Sebastian Würz begrüßt Euch zum ersten Slalom des Olympiawinters. Ab 10:30 Uhr gehen die Damen in Levi an den Start. Natürlich könnt Ihr auch bei Eurosport 1, im Eurosport Player und bei Joyn PLUS live dabei sein.