28.12.15 - 10:30
Beendet
Lienz
Riesenslalom - Frauen • Finale
Spielbeginn

Riesenslalom - Damen

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Ich verabschiede mich für heute von Ihnen. Morgen geht es mit dem Slalom in Lienz und der Abfahrt in Santa Caterina weiter. Auf Wiedersehen!

INFO

Lara Gut gewinnt also den Riesenslalom in Lienz vor Tina Weirather und Viktoria Rebensburg, die damit den ersten Podiumsplatz des Winters feiert. Eva-Maria Brem verpasst als Vierte das "Stockerl" knapp.

14:29

Schade für Ana Drev. Schon beim ersten Übergang rutscht die Führende nach dem ersten Lauf auf dem Innenski weg und scheidet aus.

14:27

Bestzeit für Lara Gut. Bei der Ausfahrt aus dem Steilhang verschlägt es der Gesamtweltcup-Führenden leicht die Skier. Das löst sie aber noch glänzend. Im Zielhang hat Weirathe rmehr Tempo mitgenommen, aber es reicht für Gut!

14:25

Eva-Maria Brem muss beim langgezogenen Rechtsschwung im Steilhang leicht querstellen. Kurz vor dem Ziel kommt die Österreicherin leicht auf den Innenski und es überdreht ihr den Oberkörper. Zunächst ist sie Dritte.

14:23

Tina Weirather fällt oben leicht hinter Rebensburg zurück. Aber im Gegensatz zur Deutschen bleibt die Liechtensteinerin im Mittelabschnitt fehlerfrei. Das sorgt für die Entscheidung zugunsten von Weirather. Knapp bleibt sie vor Rebensburg.

14:21

Das war ein wilder Ritt von Viktoria Rebensburg. Im Mittelabschnitt hebt es der WM-Zweiten den Ski aus, sie muss einen kleinen Bauch fahren. Aber das hat gar nicht so viel Zeit gekostet. Im Zielhang gibt die Deutsche den Ski schön frei und führt!

14:19

Federica Brignone lässt sich auch durch einen kleinen Rutscher im Starthang nicht aus dem Rhythmus bringen, gibt den Ski wunderschön frei. Kurz vor dem Ziel hat auch sie Probleme, schlüpft aber noch um das Tor und bleibt auf Zug. Deutliche Bestzeit für Brignone!

14:17

Schade für Maria Pietilä-Holmner. Auch die Schwedin rutscht wie Katarina Lavtar kurz vor dem Ziel auf dem Innenski weg und scheidet aus. Sie war klar auf Bestzeitkurs.

14:15

Nina Löseth sitzt mit dem Oberkörper sehr weit hinten, gerät schon oben in Rücklage. Dennoch bleibt die Norwegerin auf Zug, löst das noch sehr gut. Kurz vor dem Ziel muss sie allerdings querstellen und wird durchgereicht.

14:11

Frida Hansdotter fährt sauber aber eine Spur zu vorsichtig. Die Schwedin fällt auf Position drei zurück.

14:10

Sehr schöner und runder Lauf von Francesca Marsaglia im oberen Abschnitt. Im Steilhang erwischt die Italienerin einmal einen Schlag, lässt sich dadurch aber nicht aus dem Rhythmus bringen. Im Zielhang holt sie etwas weiter aus als Kirchgasser. Das wäre nicht nötig gewesen. Rang zwei für Marsaglia.

14:08

Marie Pier Prefontaine fährt oben sehr rund, muss bei der Ausfahrt aus dem Steilhang aber querstellen. Da fehlt Tempo für die letzten Meter.

14:06

Führungswechsel. Michaela Kirchgasser findet nicht ideal in den Lauf, erwischt oben einige Schläge und muss querstellen. Aber im Zielhang wählt die Österreicherin eine sehr direkte Linie und geht an die Spitze.

14:03

Irene Curtoni greift die Bestzeit ihrer Schwester an. Im Mittelabschnitt fährt die Italienerin eine Spur zu hart, lässt wertvolle Zehntel liegen. Im Zielhang findet sie besser in den Rhythmus und geht hauchdünn in Führung.

14:02

Ramona Siebenhofer rutscht schon im oberen Abschnitt auf dem Innenski weg und scheidet aus.

14:01

Kajsa Kling wählt im oberen Abshcnitt eine sehr enge Linie, berührt fast jedes Tor. Aber die Schwedin setzt die Kanten zu hart. Da staubt es teilweise kräftig auf. Zunächst ist sie Vierte.

13:57

Nach bis dahin sehr gutem Lauf patzt Ragnhild Mowinckel kurz vor dem Ziel. Die Norwegerin kommt aus dem Rhythmus, fährt immer weitere weite und muss schließlich Tempo herausnehmen, um im Rennen zu bleiben. Trotz des Fehlers ist sie immerhin Dritte.

13:55

Manuela Mölgg rutscht auf dem Innenski weg und verpasst ein Tor.

13:53

Nun Tessa Worley, die im ersten Lauf enttäuscht hat. Der drehendere obere Abschnitt liegt der Ex-Weltmeisterin besser. Aber für den Zielhang fehlt ihr auch etwas das Gletvermögen. Worley ist zunächst Zweite.

13:52

Der erste Übergang wird auch Clara Direz fast zum Verhängnis. Die Französin nimmt weite Wege. Im Mittelabschnitt muss sie einmal stark querstellen. Direz fällt weit zurück.

13:50

Wendy Holdener rutscht oben schon leicht der Außenski weg. Die Schweizerin muss den Ski wieder heranziehen und verliert an Schwung. Kurz vor dem Ziel staucht es Holdener heftig zusammen, und sie lässt weitere wertvolle Zehntel liegen.

13:48

Nadia Fanchini verliert mehrere Male leicht den Bodenkontakt mit den Skiern, springt teilweise von Tor zu Tor. Die Italienerin ist zunächst Vierte.

13:46

Auch Marta Bassino wird oben etwas abgetragen. Die Italienerin löst die kritische Situation aber noch sehr gut. An ihre Landsfrau kommt sie nicht heran, ist aber Zweite zeitgleich mit Barioz.

13:45

Die französischen Meisterschaften gehen weiter. Taina Barioz nimmt großes Risiko, fährt aber im Mittelabschnitt etwas zu direkt auf die Tore zu. Deshalb reicht es nicht zur Spitze, aber Barioz ist immerhin Zweite.

13:43

Am gleichen Tor wie ihre Landsfrau vor ihr wird auch Annemone Marmottan weit von der Ideallinie abgetragen. Im Zielhang erwischt sie einen Schlag. Auch Marmottan wird weit durchgereicht.

13:41

Riesiger Fehler von Estelle Alphand schon im oberen Streckenabschnitt. Die Tochter von Luc Alphand fährt viel zu direkt auf ein Tor zu, wird von der Ideallinie abgetragen und muss stark querstellen. Da ist die Zeit weg.

13:40

Coralie Frasse-Sombet geht beim ersten Übergang volles Risiko. Die Französin erwischt das Tor im letzten Moment, muss dennoch kaum querstellen. Im Mittelabschnitt nimmt sie etwas weite Wege und ist zunächst Dritte.

13:38

Führungswechsel. Die Italienerin Elena Curtoni setzt sich trotz eines kleinen Rutschers im Mittelabschnitt mit einem couragierten Lauf an die Spitze.

13:35

Pech für Katarina Lavtar. Die Slowenin rutscht kurz vor dem Ziel auf dem Außenski weg und scheidet auf.

13:33

Megan McJames fährt vor allem im oberen Abschnitt sehr eng an die Tore heran, driftet die Schwünge dabei aber stark an. Sie bleibt hinter der Japanerin zurück.

13:30

Emi Hasegawa eröffnet das Finale. Da es zwei 30. gibt, werden wir im Finale also 31 Fahrerinnen sehen. Der Lauf ist vor allem im Mittelabschnitt deutlich drehender gesetzt als der erste. Mit einer Zeit von 2:08,74 Minuten setzt Hasegawa die erste Marke.

INFO

Es führt Ana Drev vor Lara Gut und Eva-Maria Brem. Dahinter folgen Tina Weirather und Viktoria Rebensburg. Außer Rebensburg ist keine weitere Deutsche im Finale dabei. Zwei Schweizerinnen und drei Österreicherinnen haben den Sprung unter die besten 30 geschafft.

INFO

Es führt also überraschend Ana Drev vor Lara Gut und Eva-Maria Brem. Auch Tina Weirather und Viktoria Rebensburg haben nur sehr geringen Rückstand auf die Führende.

11:27

Cornelia Hütter kann mit ihrer Landsfrau nicht mithalten. Die Speed-Spezialistin wird sich wohl nicht für das Finale qualifizieren.

11:23

Ganz starke obere erste Zwischenzeit von Ramona Siebenhofer, aber dann kommt die Österreicherin im Mittelabschnitt weit von der Ideallinie ab und muss einen weiten Bauch fahren. Trotz des Fehlers ist sie 14. Aber da war noch mehr drin.

11:22

Stephanie Brunner ist chancenlos. Ohne großen Fehler wird die Österreicherin die Finalteilnahme wohl verpassen.

11:21

Francesca Marsaglia sitzt im Mittelabschnitt mit dem Oberkörper etwas weit hinten. Aber die Italienerin kann die Position halten, setzt die Kanten nicht zu hart ein. Das ist ein guter zehnter Rang für Marsaglia.

11:19

Auch Wendy Holdener patzt im Mittelabschnitt, fährt viel zu direkt auf ein Tor zu. Im Zielhang läuft es besser, und die Slalom-Spezialistin ist zumindest sicher im zweiten Durchgang.

11:18

Simone Wild hebt es schon beim ersten Übergang leicht aus und wird weit von der Ideallinie abgetragen. Und dann folgt der riesige Fehler im Mittelabschnitt. Wild landet weit im geschlagenen Feld.

11:16

Kajsa Kling konzentriert sich oben sehr darauf die Linie zu halten, da kann man die Skier besser laufen lassen. Je länger der Lauf dauert, desto besser kommt die Schwedin in Schwung. Sie ist immerhin 13.

11:14

Anne-Sophie Barthet rutscht auf dem Innenski weg und verpasst ein Tor.

11:13

Marie-Michèle Gagnon verschlägt es oben gleich zweimal die Skier. Im Mittelabschnitt rutscht die Kanadierin auf dem Innenski weg, kann es noch gerade so korrigieren. Auch das wird eng mit der Finalteilnahme.

11:11

So mannschaftlich stark die Italienerinnen im Riesenslalom sonst sind. Heute patzen viele von ihnen. Auch Elena Curtoni mit riesigem Fehler schon im oberen Abschnitt. Da liegt sie weit zurück.

11:08

An gleicher Stelle wie Goggia rutscht auch Annemone Marmottan weg. Die Französin kann das noch etwas besser korrigieren als die Italienerin, nimmt aber auch einiges an Tempo heraus. Da muss sie noch etwas um die Finalteilnahme zittern.

11:07

Ragnhild Mowinckel fährt eine Spur zu hart. Die Norwegerin baut keine gröberen Fehler ein, aber der Zug nach vorne fehlt etwas. Als 13. gelingt Mowinckel dennoch ein passables Ergebnis.

11:05

Taina Barioz fährt rund und sauber aber nicht angriffslustig genug. Die Französin reiht sich auch ohne großen Fehler im hinteren Mittelfeld ein.

11:04

Riesiger Fehler von Sofia Goggia im Mittelabschnitt. Die Italienerin muss einen kompletten Quersteher einlegen, um noch im Rennen zu bleiben. Da ist die Zeit weg.

11:02

Marie Pier Prefontaine wird oben etwas weit von der Ideallinie abgetragen, lässt den Ski aber dennoch schön laufen. Im Zielhang steht die Kanadierin etwas lange auf der Kante, ist aber gute Zehnte.

11:00

Auch Marta Bassino rutscht bei einem Linksschwung oben fast schon weg. Die Italienerin löst es etwas besser als die Französin vor ihr, aber auch sie lässt viel Zeit liegen. Bassino ist vorerst 15.

10:58

Adeline Baud Mugnier bleibt oben mit der Hand an einem Tor hängen, rutscht weg und muss das gesamte Tempo neu aufnehmen. Im Mittelabschnitt scheidet die Französin schließlich aus.

10:55

Nadia Fanchini sollte die direkte Kurssetzung eigentlich auch entgegen kommen. Aber schon oben kommt die Italienerin viel zu weit von der Ideallinie ab, erwischt das nächste Tor nur noch, in dem sie viel Tempo herausnehmen muss. Da ist die Zeit weg.

10:53

Frida Hansdotter verpatzt einen Rechtsschwung oben völlig, muss stark querstellen. Je länger der Lauf dauert, desto besser findet die Schwedin in den Rhythmus. Zunächst ist sie Neunte.

10:52

Manuela Mölgg fährt oben schon viel zu direkt auf ein Tor zu, muss stark querstellen und verliert viel Tempo. Auch im Zielhang hat die Südtirolerin Probleme, gibt den Ski nicht genug frei. Da bleibt sie weit zurück.

10:50

Maria Pietilä-Holmner fährt sehr sauber, aber eine Spur zu vorsichtig. Da kann man zwischen den Toren etwas mehr arbeiten. Die Schwedin schiebt sich zunächst auf Rang sieben.

10:48

Führungswechsel! Ana Drev geht hohes Risiko, lehnt sich weit auf den Innenski. Aber die Slowenin kann die Position halten. Nur im Mittelabschnitt hebt es sie einmal kurz aus, aber das kann sie gut korrigieren. Drev geht überraschend an die Spitze.

10:46

Irene Curtoni fährt sehr eng an die Tore heran. Aber der Aufkantwinkel ist bei der Italienerin zu stark. Sie setzt die Kanten mehrmals hart auf. Der Rückstand ist hier schon deutlich.

10:44

Nun Lindsey Vonn, der die Kurssetzung liegen muss. Im Starthang wird die US-Amerikanerin kurz ausgehoben, löst das aber noch sehr gut. Aber im Mittelabschnitt verliert Vonn an einer Bodenwelle den Rhythmus und verpasst ein Tor.

10:43

Michaela Kirchgasser setzt die Schwünge teilweise eine Spur zu spät an, muss dann leicht querstellen. Das zieht sich bis ins Ziel herunter, und die Österreicherin fängt sich deutlichen Rückstand ein.

10:41

Nach gutem Beginn wird Nina Löseth im Mittelabschnitt etwas von der Ideallinie abgetragen, muss weite Wege fahren. Beim Übergang in den Zielhang stellt die Norwegerin quer, hat schon recht deutlichen Rückstand.

10:39

Das ist ein blitzsauberer Lauf von Viktoria Rebensburg. Die Olympiasiegerin von 2010 setzt die Kanten butterweich, hat nicht den Hauch eines Problems. Vielleicht kann man etwas mehr Risiko nehmen, aber ihr Rückstand auf Gut ist gering.

10:37

Federica Brignone erwischt oben schon einen Schlag, wird leicht von der Ideallinie abgetragen. Im Mittelabschnitt hebt es die Italienerin aus, und sie muss stark querstellen. Brignone ist vorerst Vierte.

10:36

Eva-Maria Brem fährt oben sehr rund, das kann man allerdings eine Spur aggressiver nehmen. Im Mittelabschnitt fährt die Österreicherin butterweich und fehlerfrei. Ganz knapp bleibt sie hinter Gut.

10:33

Nun Lara Gut. Beim ersten langgezogenen Rechtsschwung ist die Schweizerin weit von der Ideallinie entfernt, lässt die Skier aber trotzdem laufen. Kurz vor dem Ziel fährt die Gesamtweltcup-Führende einen kleinen Zusatzschwung. Knapp vor Weirather geht sie an die Spitze.

10:31

Es folgt Tessa Worley, die es eigentlich drehender mag. Heute geht es die Ex-Weltmeisterin oben sehr vorsichtig an, lässt die Skier nicht genug laufen. Im Zielhang ist die Französin teilweise weit von den Toren entfernt, drückt die Skie rleicht nach und liegt weit hinter Weirather.

10:29

Tina Weirather eröffnet den ersten Durchgang. Der Kurs ist sehr direkt gesetzt, das sollte was für Weirather sein. Im Mittelabschnitt driftet die Liechtensteinerin einen Schwung ziemlich stark an, ansonsten bleibt sie fehlerfrei. 1:01,90 Minuten ihre Zeit.

INFO

Wer waren Eure Sportstars 2015? Der Newcomer des Jahres, der beste Trainer, die größte Enttäuschung - wollen wir alles von Euch wissen! Gebt jetzt Eure Stimme bei der Eurosport-Wahl zum Sportler des Jahres ab! Wir suchen die Sieger in sieben Kategorien.