30.01.16 - 10:00
Beendet
Maribor
Riesenslalom - Frauen • Finale
Spielbeginn

Riesenslalom - Damen

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Viktoria Rebensburg feiert also nahc Flachau den zweiten Saisonsieg im Riesenslalom. Die WM-Zweite verweist Ana Drev aus Slowenien und die Liechtensteinerin Tina Weirather auf die Ränge zwei und drei. Beste Österreicherin wird Eva-Maria Brem als Vierte.

13:56

Eva-Maria Brem hat oben keinen Fehler, baut den Vorsprung dennoch nur leicht aus. Im Zielhang fährt sie nicht so sauber wie Rebensburg, da hat die Deutsche trotz der Probleme die Skier mehr laufen lassen. Brem fällt auf Rang vier zurück!

13:54

Großer Fehler von Viktoria Rebensburg schon am dritten Tor. Die Olympiasiegerin von Vancouver überdreht mit dem Oberkörper und muss komplett querstellen. Auch im Mittelabschnitt hat sie Probleme, wird etwas weit abgetragen. Aber es reicht trotzdem! Bestzeit Rebensburg!

13:51

Lara Gut bleibt bei einer Weille beim Übergang in den Mittelabschnitt hängen. Die Schweizerin kann da snicht mehr korrigieren und fädelt beim nächsten Tor ein. Das Aus für Lara Gut.

13:50

Nach gutem Beginn fährt Nina Löseth im Mittelabschnitt zu direkt auf die Tore zu. Das kostet Schwung, der der Norwegerin im Zielhang fehlt. Da kommt sie nicht an die Marken von Drev und Weirather heran.

13:48

Tina Weirather erwischt im Mittelabschnitt einen Schlag und muss querstellen. Aber im Zielhang gibt die Liechtensteinerin den Ski wunderschön frei. Es reicht hauchdünn nicht zur Bestzeit. Drev bleibt vorne.

13:46

Ganz starke Vorstellung von Ana Drev. Die Slowenin kommt mit den weichen Pistenbedingungen glänzend zurecht, spielt ihren Heimvorteil prima aus. Sie setzt die Kanten sehr elegant auf, fährt nicht zu hart. Und das ist ein Erfolgsrezept hier. Drev führt deutlich.

13:43

Auch Tessa Worley mit dem Innenskifehler. Die Französin liegt schon im Schnee, reagiert aber blitzschnell und rettet sich im Kurs. Aber die Zeit ist natürlich weg und die Ex-Weltmeisterin bleibt weit zurück.

13:41

Weiter geht's mit Frida Hansdotter. Aber am gleichen Tor wie Lindsey Vonn rutscht auch die Schwedin weg. Das Aus für Frida Hansdotter!

13:39

Maria Pietilä-Holmner bringt einen soliden Durchgang ins Ziel. Die Schwedin wirkt etwas passiv, das ist aber kein Wunder nach ihren Rückenproblemen. Aber sie bleibt fehlerfrei und rettet zwei Hundertstel ihres Vorsprungs ins Ziel.

13:37

Manuela Mölgg hat bei den kleinen Rippen in der Piste Probleme. Die Südtirolerin gerät in Rücklage und verliert viel Zeit. Auch sie wird deutlich durchgereicht.

13:35

Irene Curtoni fährt oben sehr dicht an die Tore heran, setzt die Kanten aber zu hart. Im Flachstück bleibt sie mit dem Oberkörper an einem Tor hängen und überdreht völlig. Da verliert Curtoni viel Zeit.

13:32

Das Aus für Lindsey Vonn. Die Speedqueen kommt auf den Innenski und stürzt. Passiert ist Vonn aber nichts. Sie fährt eigenständig ins Ziel.

13:29

Weiter geht's mit der Italienerin Marta Bassino. Oben fährt die Nachwuchsläuferin sauber, bei der Einfahrt in den Mittelabschnitt ist sie etwas weit von den Toren entfernt. Im Zielhang versucht sie die Skier laufen zu lassen. Es reicht zu Zwischenrang drei.

13:27

Nadia Fanchini presst die Kanten sehr hart in den Schnee. Auf dieser weichen Piste ist das alles andere als die ideale Fahrweise. Aufgrund ihres Vorsprungs reicht es für die ehemalige WM-Zweite in der Abfahrt aber zu Rang zwei.

13:23

Führungswechsel. Nach gutem Beginn wird Michaela Kirchgasser bei der Einfahrt in den Zielhang etwas weit nach unten abgetragen. Die Österreicherin muss sogar ein Stück bergauf fahren, lässt sich durch den Fehler aber nicht verunsichern sondern attackiert weiter. Kirchgasser geht in Front.

13:22

Marie Pier Prefontaine wird mehrmals von der Ideallinie abgetragen, versucht aber, die Skier dennoch laufen zu lassen. Das geht ihr einigermaßen auf. Im Zielhang nimmt die Kanadierin etwas sehr weite Wege, übernimmt aber die Spitze.

13:20

Elena Curtoni überdreht mehrmals mit dem Oberkörper, muss die Skier ziemlich stark querstellen. Aber das ist jetzt auch schon nicht mehr einfach auf dieser Piste. Die Italienerin verpasst die Bestzeit knapp.

13:19

Ähnlich wie im ersten Durchgang wird jetzt auch im Finale die Piste natürlich schlechter. Marie-Michèle Gagnon hat zu kämpfen, mehrmals läuft der Kanadierin kurz der Außenski weg. Aber sie bringt einen Bruchteil ihres großen Vorsprungs ins Ziel.

10:57

Nach dem ersten Durchgang führt also Eva-Maria Brem vor Viktoria Rebensburg und Lara Gut. Das waren auch die drei Top-Favoritinnen, die ihren Vorschusslorbeeren zumindest bis jetzt gerecht wurden. Ab Rang fünf, Tina Weirather, ist der Rückstand schon über eine Sekunde. Fünf Sekunden Rückstand könnten für das Finale reichen, was aber auch der Piste geschuldet ist.

10:55

Wendy Holdener kommt im Zielhang völlig aus dem Rhythmus, fährt viel zu direkt auf ein Tor zu. Aber die Schweizerin löst da snoch einigermaßen passabel. Auch sie kann sicher für das Finale planen.

10:54

Anne-Sophie Barthet wählt etwas weitere Wege um die Tore, verliert dadurch zumindest weniger Zeit als die Fahrerinnen vor ihr, weil sie den Rippen ausweicht. Das wird für das Finale reichen.

10:52

Auch Carmen Thalmann hat große Mühe. Die Kärtnerin muss mehrmals stark querstellen, um im Rennen zu bleiben. Bei der immer schlechter werdenden Piste könnte es dennoch für das Finale reichen.

10:49

Annemone Marmottan berührt fast jedes Tor, versucht sehr eng an die Stangen heranzufahren. Aber dort sind auch die Schläge, von denen die Französin mehrmals leicht ausgehoben wird. Der Rückstand ist inzwischen über fünf Sekunden.

10:48

Kajsa Kling ist nur wenige Sekunden unterwegs. Dann verschneidet es der Schwedin die Skier, und sie verpasst ein Tor.

10:46

Das ist jetzt für alle Läuferinnen ein Kampf, so auch für Marie-Michèle Gagnon, die es mehrmals an den Schlägen aushebt, und die weite Wege nehmen muss. Die Kanadierin ist chancenlos.

10:43

Jetzt geht's mit der Österreicherin Stephanie Brunner. Die starke Nachwuchsläuferin hält den Rückstand oben noch in Grenzen, rutscht dann aber weg und verhinder tmit Mühe einen Ausfall. Kurz darauf passiert es, und sie verpasst ein Tor.

10:40

Der nächsten Italienerin, Elena Curtoni, verschlägt es einige Male die Skier. Sie muss den rechten Außenski mehrmals wieder heranziehen und verliert an Schwung. Curtoni ist chancenlos.

10:38

Jetzt werden die Abstände gewaltig. Francesca Marsaglia aus Italien bleibt nicht fehlerfrei, setzt die Kanten teilweise etwas hart. Aber die leichten Fehler erklären nicht diesen Abstand. Marsaglia wirkt ratlos.

10:33

Adeline Baud Mugnier rutscht auf dem Innenski weg und verpasst ein Tor.

10:32

Taina Barioz rüttelt es auf den kleinen Schlägen in der Piste kräftig durch. Die Französin hat große Mühe den Bodenkontakt mit den Skiern zu halten. Für den zweiten Durchgang sollte das reichen.

10:28

Lindsey Vonn startet gut, gibt den Ski oben sehr schön frei. Im Mittelabschnitt rutscht die US-Amerikanerin aber fast auf dem Innenski weg, muss den folgenden Schwung andriften, um im Rennen zu bleiben. Auch Vonn bleibt weit zurück.

10:27

Auch Nadia Fanchini bleibt weit zurück, aber auch die Italienerin hat die Einfahrt in den Mittelabschnitt etwas verpatzt. Es ist nicht nur die Piste, auch wenn das sicherlich eine Rolle spielt.

10:25

Riesige Probleme von Michaela Kirchgasser bei der Einfahrt in den Mittelabschnitt. Die Österreicherin gerät in Rücklage, kommt aus dem Rhythmus und muss stark querstellen, um im Rennen zu bleiben. Damit ist sie Letzte vorerst.

10:23

Manuela Mölgg rutscht mehrere Male leicht auf dem Innenski weg, und zwischen den Toren hebt es die Italienerin leicht aus. Da sind jetzt auch schon kleine Rippen auf der Piste, die das Fahren nicht leichter machen. Auch Mölgg ist weit zurück.

10:21

Maria Pietilä-Holmner ist durch Rückenprobleme gehandicapt und selbst in fittem Zustand keine Spezialistin für flache Hänge. Das merkt man auch heute. Sie wirkt sehr passiv, riskiert nichts. Zumindest bleibt die Schwedin noch vor Curtoni.

10:19

Vielleicht lässt jetzt auch die weiche Piste schon nach. Zuletzt hatte es in Maribor deutliche Plusgerade. Auch bei Irene Curtoni staubt es einige Male heftig auf. Die Italienerin fängt sich einen gewaltigen Rückstand ein.

10:18 

Der flache Kurs mit seinen weiten Riesenslalomschwüngen ist nicht die Spezialität von Frida Hansdotter. Die Slalom-Spezialistin aus Schweden steht einige Male sehr lange auf den Kanten, gibt den Ski nicht genug frei. Da ist sie klar zurück.

10:15

Nun die zuletzt sehr starke Lokalmatadortin Ana Drev, Aber heute kann die Slowenin an ihre Leistungen der vergangenen Wochen nicht anknüpfen. Vor allem im Zielhang ist sie weit von der Ideallinie entfernt und fängt sich einen deutlichen Rückstand ein.

10:14

Beim Übergang in den Mittelabschnitt rutscht Lara Gut leicht auf dem Innenski weg. Die Schweizerin kommt dadurch aus dem Rhythmus und ist beim nächsten Schwung zu direkt dran. Sie muss etwas Tempo herausnehmen. Ansonsten bleibt Gut aber fehlerfrei und ist Dritte.

10:11

Während Brignone zumindest wieder steht, geht es mit Tessa Worley weiter. Die Ex-Weltmeisterin ist auf diesem Hang aber nur Außenseiterin, da sie das Steile bevorzugt. Und das bewahrheitet sich. Die Französin fährt einfach zu hart, es staubt einige Male kräftig auf. Da hat sie keine Chance auf eine gute Ausgangsposition nach dem ersten Lauf.

10:08

Der erste Ausfall: Federica Brignone rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei. Unglücklicherweise kommt sie erneut zu Sturz, nachdem sie sich wieder aufgerichtet hat. Und dabei hat sich die Italienerin das Knie etwas unglücklich verdreht.

10:06

Führungswechsel. Eva-Maria Brem lässt die Skier ähnlich schon laufen wie Viktoria Rebensburg, fährt aber dichter an die Tore heran als die Deutsche. Gerade im Mittelabschnitt hat Rebensburg da einen etwas weiteren Weg gefahren. Brems kürzere Linie zahlt sich aus, und sie geht an die Spitze.

10:05

Nach bis dhain gutem Lauf wird Nina Löseth bei der Einfahrt in den Zielhang leicht ausgehoben und von der Ideallinie abgetragen. Die Norwegerin muss den folgenden Schwung stark andriften und verliert an Zeit. Zunächst ist sie Zweite.

10:03

Tina Weirather steht länger auf den Kanten als Rebensburg vor ihr. Die Liechtensteinerin ist zwar dichter an den Toren dran als Rebensburg, dafür staubt es einige Male heftig auf. Weirather bleibt klar hinter der Deutschen.

10:01

Viktoria Rebensburg läuft im Mittelabschnitt mehrmals leicht der Außenski weg. Das ist ein Lauf ohne große Fehler der Olympiasiegerin von Vancouver, aber teilweise ist sie etwas weit von den Toren entfernt. 1:13,22 Minuten ihre Endzeit.

INFO

Viktoria Rebensburg wird das Rennen eröffnen. Die Deutsche gehört zum engsten Favoritenkreis. Ebenfalls stark zu beachten sind Lara Gut aus der Schweiz und Eva-Maria Brem. Der Hang in Maribor sollte zudem auch Lindsey Vonn entgegenkommen.

VIDEO: Neureuther in Schladming ausgeschieden