15.02.20 - 10:00
Beendet
Kranjska Gora
Riesenslalom - Frauen • Finale
Spielbeginn

LIVE
Riesenslalom - Damen
Kranjska Gora - 15 Februar 2020

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
13:54

Der Riesenslalom in Kranjska Gora geht also an Alice Robinson. Rang zwei geht also an Petra Vlhova vor den zeitgleichen Meta Hrovat und Wendy Holdener. Lena Dürr belegt in der Endabrechnung den 23. Platz.

13:52

Alice Robinson heißt die Siegerin von Kranjska Gora! Petra Vlhova fährt gut und fehlerfrei. Aber an den wilden Ritt der Neuseeländerin kommt sie nicht heran. Vlhova ist gute Zweite, und weit vor Hrovat und Holdener. Aber Robinson war heute trotz Fehlern eine Klasse für sich.

13:50

Das war ein Lauf auf Messers Schneide von Alice Robinson. Vor dem Zielhang hebt es die Neuseeländerin aus, und sie wird weit abgetragen. Einige Male droht sie auf dem Innenski wegzurutschen. Aber sie reagiert blitzschnell. Der Youngster lässt die Skier einfach trotzdem laufen und hängt die Konkurrenz deutlich ab!

13:48

Das Publikum jubelt! Meta Hrovat geht zeitgleich mit Holdener an die Spitze. Es war kein fehlerfreier Lauf der Lokalmatadorin. Beim ersten Übergang kommt sie weit nach außen. Aber im Flachen, eigentlich nicht ihre Stärke, wechselt sie sehr flink zwischen den Toren. Wir haben zwei Führende!

13:45

War das knapp. Wendy Holdener ist oben noch enger an den Toren dran als Bassino, kann die Skier aber ebenso gut laufen lassen. Aber im Zielhang hat die Italienerin noch mehr riskiert. Holdener bleibt um eine Hundertstel vorne!

13:44

Marta Bassino wird beim ersten Übergang zwar etwas abgetragen. Aber die Italienerin fährt dennoch blitzsauber, kann den Ski schön laufen lassen. Im Zielhang wechselt sie sehr flink zwischen den Toren. Das reicht. Bassino verdrängt Robnik von der Spitze!

13:42

Federica Brignone hält oben die Linie wunderschön. Aber vor dem Zielhang kommt die Italienerin stark auf den Innenski. Sie wird abgetragen und kurz darauf auch noch ausgehoben. Das kostet Tempo. Brignone fällt auf Rang drei zurück.

13:39

Tina Robnik lässt die Skier oben besser laufen als Gisin vor ihr. Beim Übergang in den Zielhang steht die Slowenin lange auf den Kanten. Kurz darauf gerät sie in Rücklage, attackiert aber weiter. Führung für Robnik!

13:37

Michelle Gisin steht oben sehr hart auf dne Kanten. Beim Übergang in den Zielhang hält die Schwizerin aber exzellent den Bodenkontakt. Im Gegensatz zu vielen Fahrerinnen vor ihr hat sie dort keine Schwierigkeiten, kann den Schwung durchziehen. Rang eins für Gisin!

13:33

Kristin Lysdahl beginnt gut. Auch der langgezogene Schwung klappt bei der Norwegerin. Sie ist auf Bestzeitkurs. Dann aber erwischt sie im Zielhang einen Schlag. Sie überdreht komplett mit dem Oberkörper, wird weit abgetragen und rutscht schließlich an einem Tor vorbei.

13:32

Nina Haver-Löseth kommt vor dem ersten Übergang auf den Innenski. Die Norwegerin wird weit abgetragen, muss andriften. Das kostet die entscheidenden Zehntel. Haver-Löseth fällt auf Position acht zurück.

13:31

Katharina Truppe fällt deutlich zurück. Nach mehreren Querstellern im Zielhang reicht es für die Österreicherin nur zum zwölften Zwischenrang.

13:30

Sara Hector läuft im Mittelabschnitt einmal der AUßenski weg. Beim Übergang in den Zielhang hebt es die Schwedin aus, sie springt um das nächste Tor. Es reicht ganz knapp nicht. Rang zwei mit einer Hundertstel Rückstand!

13:28

Nach gutem Beginn rutscht Tessa Worley die Schwünge bei der EInfahrt in den Zielhang sehr stark an. Die Skienden stehen quer, der Vorsprung der Französin schmilzt dahin. Aber es reicht. Um wenige Hundertstel geht sie an die Spitze.

13:27

Auch Franziska Gritsch kommt nicht an ihre Teamkollegin Liensberger heran. Die Österreicherin fährt zu hart. Gerade in den drehenderen Passagen staubt es kräftig auf. Aktuell ist sie Achte.

13:24

Lara Gut-Behrami nimmt den ersten Übergang so gut wie keine Fahrerin vor ihr. Dann aber hebt es sie bei einer Bodenwelle kurz aus. Die Schweizerin muss korrigieren. Das kostet Tempo, weil es dort verhältnismäßig flach ist. Rang drei für Gut-Behrami.

13:22

Sehr guter Beginn von Andrea Ellenberger. Beim Übergang in den Zielhang wird die Schweizerin abgetragen, überdreht mit dem Oberkörper. Auf den letzten Metern gibt sie die Skier schön frei und ist gute Zweite.

13:20

Das ist zu verhalten von Lena Dürr. Die Deutsche fährt sauber und fehlerfrei, aber da fehlt das letzte Risiko. Im drehenderen ersten Lauf konnte man so fahren, aber hier konnte man die Skier mehr freigeben. Rang acht für Dürr.

13:18

Julia Scheib hat oben ebenfalls leichte Linienprobleme, bleibt aber auf Zug und muss nicht andriften. Beim langgezogenen Schwung verschlägt es der ehemaligen Junioren-Weltmeisterin kurz die Skier. Im Zielhang driftet sie leicht an. Sie ist gemeinsam mit Bucik Zweite.

13:17

Sehr starker Beginn von Ana Bucik. Vor dem langgezogenen Schwung zögert die Slowenin kurz, da hat Liensberger mehr riskiert. Die Slowenin hat daher im Zielhang etwas weniger Tempo als die Österreicherin, ist aber gute Zweite.

13:16

Sehr saubere Fahrt der Schwedin Magdalena Fjällström. Sie wählt nicht die engste Linie, gibt die Skier aber dafür schön frei. Liensberger hat noch mehr riskiert. Aber es ist ein guter zweiter Rang für Fjällström.

13:13

Alexandra Tilley ist oben auf einer etwas weiten Linie unterwegs. Die Britin stellt die Skienden bei jedem Schwung zudem leicht quer. Da summiert sich der Rückstand, und sie fällt auf Rang acht zurück.

13:12

Luisa Bertani hebt es beim ersten Übergang aus. Die Italienerin springt in die falsche Richtung, kann aber den Schwung dennoch mitnehmen. Im Zielhang fährt sie dem Rhythmus des Laufes hinterher und fällt auf Rang fünf zurück. Aber das sind ihre ersten Weltcuppunkte.

13:11

Mina Fürst Holtmann wählt eine sehr enge Linie. Beim langgezogenen Schwung steht die Norwegerin sehr hart auf der Kante. Anschließend überdreht sie leicht. Sie ist Zweite, aber weit hinter Liensberger.

13:10

Sehr starker Beginn von Katharina Liensberger. Auch den ersten Übergang nimmt die Österreicherin schön auf Zug. Den langgezogenen Schwung vor dem Zielhang fährt sie sauber, anschließend erwischt sie aber einen kleinen Schlag und muss korrigieren. Dennoch führt Liensberger klar. Das wird noch weit nach vorne gehen!

13:08

Nina O'Brien beginnt sehr mutig, wählt oben eine sehr direkte Linie. Im Mittelabschnitt überdreht sie beim Ansatz vor einem langgezogenen Schwung. Die Skienden stehen stark quer. Das kostet Tempo. Die US-Amerikanerin ist zunächst Vierte.

13:06

Laura Pirovano beginnt etwas vorsichtig. Bei der ersten Welle hält die Italienerin die Richtung aber viel besser als Direz vor ihr. Im Zielhang wechselt sie flink zwischen den Toren, ist sehr beweglich in den Beinen. Pirovano geht an die Spitze.

13:04

Clara Direz kommt beim ersten Übergang völlig aus der Richtung. Die Französin muss stark andriften. Im Zielhang kommt sie einige Male gefährlich auf den Innenski. Es staubt kräftig auf. Sie führt trotz der Patzer. Das zeigt, was hier noch drin ist.

13:03

Romane Miradoli fährt oben etwas zu verhalten. Beim Übergang in den Zielhang wird die Französin relativ weit abgetragen. Sie muss querstellen und ist aktuell Zweite.

13:02

Kristina Riis-Johannessen aus Norwegen wird beim ersten Übergang weit abgetragen, muss dann andriften. Im Flachstück bleibt die Norwegerin zweimal auf der Kante hängen. Das war nicht ideal. Sie fällt hinter Huber zurück.

13:01

Huber bewältigt den Lauf solide. Große Fehler sind nicht zu sehen, im Zielhang wirkt die Österreicherin etwas aufrecht. 1:57,98 Sekunden ihre Endzeit.

12:57

Die Österreicherin Katharina Huber wird das Finale eröffnen. Die 30 Fahrerinnen liegen zur Halbzeit im Bereich von 2,54 Sekunden. In die Top 15 ist es nur eine Sekunde für Huber, aber es ist halt auch ein relativ kurzer Lauf.

12:50

Zur Halbzeit liegt Petra Vlhova vor Alice Robinson in Führung. Die beiden haben sich abgesetzt. Meta Hrovat aus Slowenien auf Rang drei liegt immerhin schon 0,77 Sekunden hinter Vlhova. Die einzige DSV-Teilnehmerin Lena Dürr hat sich als 17. für das Finale qualifiziert.

10:58

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für den Moment. Um 13:00 Uhr beginnt das Finale, das ihr hier live mitverfolgen könnt. AUch Eurosport 1 und der Eurosport Player sind dann wieder live dabei. Und im Player könnt ihr natürlich auch alle noch ausstehenden Fahrerinnen in Lauf eins sehen. Bis später!

10:56

Weltmeisterin Petra Vlhova liegt also nach dem ersten Durchgang in Kranjska Gora in Führung. Zweite ist Alice Robinson vor Meta Hrovat. Lena Dürr kann als aktuell 17. für den zweiten Durchgang planen.

10:52

Und auch die Schwedin Magdalena Fjällström kann für den zweiten Durchgang planen. Sie fährt auf den 19. Rang nach vorne.

10:48

Lena Dürr jubelt. Gerade im Riesenslalom hatte die Germeringerin ja zuletzt große Probleme. Heute steht sie teilweise oben etwas lange auf den Kanten. Aber den Übergang in den Zielhang nimmt sie mit am Besten, hat dort keine Probleme. Es ist immerhin Rang 17. Für den Riesenslalom ist das schon ziemlich gut für sie.

10:46

Kaja Norbye ist beim ersten Übergang völlig aus der Richtung gekommen. Die Norwegerin fährt durch das Tor durch, duckt sich noch, um die Stange nicht abzuräumen.

10:44

Ana Bucik lehnt sich oben etwas weit auf den Innenski. Der Übergang in den Zielhang gelingt der Slowenin aber toll. Im letzten Steilhang setzt sie die Kanten jedoch zu hart ein, ist aber immerhin 17.

10:43

Kristina Riis-Johannessen kann einen Rutscher im oberen Streckenabschnitt noch gut korrigieren. Beim Übergang in den Zielhang wird die Norwegerin nach Rücklage abgetragen, muss komplett querstellen. Das wird eng mit dem zweiten Lauf.

10:41

Nina Haver-Löseth beginnt stark. Bei der Welle oben nimmt sie etwas Tempo heraus. Den Übergang in den Zielhang nimmt die Norwegerin schön auf Zug. Anschließend läuft ihr kurz der AUßenski weg. Aber das ist ein guter zehnter Rang.

10:40

Alex Tilley beginnt sehr ungestüm, wird bei der ersten Welle etwas abgetragen. Im Zielhang läuft der Britin der Außenski weg. Sie schreit verärgert auf. Aber trotz der kleinen Patzer ist es immerhin Rang 16.

10:37

Die Piste läasst hier noch etwas gut. Das beweist auch Franziska Gritsch. Die Östereicherin beginnt sehr ordentlich. Beim Übergang vor dem Zielhang ist sie dann etwas zu sehr auf Linie bedacht, gibt sehr harten Kantendruck. Deshalb ist es "nur! Rang 13. Aber der Abstand zu Hrovat ist gar nicht einmal so groß.

10:36

Andrea Ellenberger wird bei der Welle im oberen Streckenabschnitt abgetragen und muss korrigieren. Danach läuft es besser für die Schweizerin und sie ist immerhin 14.

10:33

Kristin Lysdahl zeigt eine sehr solide Leistung. Beim langgezogenen Schwung wird auch die Norwegerin etwas abgetragen, stellt aber nicht quer sondern versucht, die Skier dennoch freizugeben. Das hat sie noch recht ordentlich gelöst und ist Neunte.

10:32

Aus für Estelle Alphand. Die Schwedin rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei.

10:31

Katharina Truppe beginnt glänzend. Im Mittelabschnitt hat die Österreicherin leichte Linienprobleme, fährt dem Rhythmus des Laufes etwas hinterher. Aber dennoch gibt sie den Ski frei. Das ist immerhin Rang neun für Truppe.

10:29

Tina Robnik wird nach herausragendem Beginn beim ersten Übergang etwas abgetragen. Die Slowenin muss die Kanten relativ hart einsetzen, hält den Zeitverlust aber noch in den Grenzen. Das ist ein starker siebter Rang.

10:27

Eva-Maria Brem misslingt der langgezogene Schwung vor dem Zielhang völlig. Die Österreicherin kommt weit nach unten, muss komplett querstellen und den Schwung neu aufnehmen. Da reiht sie sich am Ende des Feldes ein.

10:23

Meta Hrovat beginnt sehr stark. Den langgezogenen Schwung vor dem Zielhang nimmt sie schön auf Zug, springt beim Schwungansatz, behält aber die Linie. Im Zielhang hat Vlhova die Skier etwas mehr freigegeben. Aber das ist ein starker dritter Rang für die Slowenin beim Heimrennen.

10:21

Maria Therese Tviberg sieht das Ziel nicht. Im Mittelabschnitt überdreht die Norwegerin komplett mit dem Oberkörper und rutscht an einem Tor vorbei.

10:20

Ganz starker Beginn von Michelle Gisin. Im Mittelabschnitt driftet die Allrounderin leicht an. In den Zielhang nimmt die Schweizerin aber nach schöner Linie beim Übergang viel Tempo mit und ist gute Sechste.

10:18

Thea Louise Stjernesund bleibt am Tor hängen, kann nicht mehr korrigieren und scheidet aus. Die Norwegerin hat zudem eine Torstange ziemlich heftig abbekommen und schreit auf. Hoffentlich ist das nur der erste Schmerz durch den Schlag, und sie hat sich nicht schwerer verletzt.

10:17

Sara Hector beginnt gut. Bei der EInfahrt in den Zielhang holt die Schwedin eigentlich taktisch clever etwas weiter aus. Aber kurz darauf kommt sie auf den Innenski, muss hart abbremsen. Trotz des Patzers ist sie immerhin Sechste.

10:15

Katharina Liensberger hat mit den Schlägen auf der Piste kräftig zu kämpfen. Mehrere Male staucht es die Österreicherin heftig zusammen, sie muss andriften. Im Zielhang überkreuzen sich kurz die Skier. Liensberger ist zunächst Neunte.

10:13

Sehr guter Beginn von Clara Direz aus Frankreich. Dann rutscht sie aber ausgerechnet vor einem Flachstück kurz weg und verliert an Tempo. Beim Übergang in den Zielhang überdreht sie und wird weit abgetragen. Direz übernimmt die Rote Laterne.

10:11

Lara Gut-Behrami ist durch die Ausfälle wieder in die erste Startgruppe im Riesenslalom gerutscht. Die Schweizerin hat aber in dieser Disziplin weiterhin ihre alten Probleme. Im Steilhang rutscht sie die Schwünge zu stark an, verliert dort deutlich Zeit. Zunächst ist sie Siebte.

10:10

Wendy Holdener beginnt sehr gut. Den schwierigen Übergang in den Zielhang nimmt die Schweizerin sehr eng. Allerdings läuft ihr kurz darauf der Außenski weg, und sie muss korrigieren. Anschließend steht sie etwas lange auf den Kanten und ist Dritte, aber deutlich hinter Vlhova.

10:08

Petra Vlhova hebt es bei einer Welle im oberen Streckenabschnitt aus. Die Slowakin behält aber die Richtung, muss nicht andriften. Und im Zielhang hatte Robinson ja den Fehler. Dort gibt Vlhova die Skier schön frei und geht in Führung.

10:07

Marta Bassino steht oben etwas länger auf den Kanten als Robinson. Die Italienerin hält die Linie allerdings gut, kommt an die Neuseeländerin aber dennoch nicht heran. Rang zwei immerhin für Bassino.

10:05

Alice Robinson nimmt die Ausfahrt aus dem oberen Steilhang perfekt. Die Neuseeländerin kommt mit hohem Speed in das kleine Flachstück. Der Teenage rist deutlich voran. Dann der schwere Fehler vor dem Zielhang. Sie wird ganz weit abgetragen und muss komplett querstellen, verhindert dadurch knapp einen Ausfall. Und dennoch ist sie meilenweit voran. Was wäre denn da sonst noch drin gewesen?

10:03

Nun Tessa Worley, die heute ihr Comeback gibt. Der Auftakt ist gut für die Französin. Beim letzten Übergang wird die Ex-Weltmeisterin etwas abgetragen, kann aber dennoch das Tempo einigermaßen mitnehmen. Brignone war dort aber stärker, und Worley ist Zweite.

10:02

Federica Brignone versucht, oben den Ski auf Zug zu halten. Beim kritischen Übergang holt die Italienerin etwas weiter aus als Fürst Holtmann. Das war clever, denn die Führende im Disziplinweltcup kann dadurch deutlich mehr Tempo mitnehmen. Brignone führt klar.

10:00

Los geht es mit Mina Fürst Holtmann aus Norwegen. Sie beginnt sauber. Beim Übergang in den Zielhang rutscht Fürst Holtmann aber weg. Sie muss die Kante hart einsetzen, wird dennoch abgetragen. Zum Glück für sie ist es dort steil, sodass sich der Tempoverlust in Grenzen halten sollte. 59,47 Sekunden ihre Zeit.

INFO

57 Läuferinnen sind noch mit von der Partie. Eigentlich sollte das Rennen heute in Maribor stattfinden. Aber dort fehlt der Schnee. Der Wettbewerb wurde also ins höher gelegene Kranjska Gora verlegt.

INFO

Nach den Verletzungen von Viktoria Rebensburg und Marlene Schmotz ist Lena Dürr heute die einzige deutsche Teilnehmerin. Die Germeringerin folgt mit Startnummer 29. Auch ansonsten ist die Liste der Ausfälle lang. Unter anderem fehlen weiterhin Sofia Goggia, Stephanie Brunner und nach dem Tod ihres Vaters auch Superstar Mikaela Shiffrin.

INFO

Hallo und herzlich willkommen. Sebastian Würz begrüßt euch zum Riesenslalom der Damen in Kranjska Gora. Um 10:00 Uhr erfolgt der Startschuss zum ersten Lauf, den es natürlich auch live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player gibt.