Spielbeginn

LIVE
Alpine Kombination - Damen
Ski-WM - 8 Februar 2019

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:58

Mit der Nachricht, dass Meike Pfister Rang 22 in der Endabrechnung belegt, verabschiede ich mich für heute. Morgen steht die Abfahrt der Herren auf dem Programm. Sofern das Wetter mitspielt, soll es um 12:30 Uhr losgehen. Bis dahin!

16:55

Wendy Holdener verteidigt ihren WM-Titel in der Kombination. Zweite wird Petra Vlhova vor Ragnhild Mowinckel. Ramona Siebenhofer verpasst als Vierte die Medaille knapp.

16:51

Mutiger Beginn von Ramona Siebenhofer. Beim ersten Übergang wird die Österreicherin etwas abgetragen. Kurz darauf kommt sie gefährlich auf den Innenski. Es reicht nicht ganz zur Medaille: Siebenhofer ist Vierte.

16:50

Ilka Stuhec fehlt nach ihrer Verletzung noch etwas Slalomtraining. Die Slowenin steht teilweise lange auf den Kanten, driftet die Schwünge stark an. Sie fällt auf Platz neun zurück.

16:49

Sehr couragierte Fahrt von Ragnhild Mowinckel. Vor allem im Zielhang nimmt die Norwegerin eine sehr direkte Linie, schlüpft gerade noch so um die Tore. Das reicht für Zwischenrang drei.

16:46

Wendy Holdener rutscht oben die Schwünge ganz leicht an. Aber das hat Vlhova auch. Beim Übergang in den Zielhang nimmt Holdener eine sehr enge Linie und führt. Und eigentlich kann das keiner mehr toppen.

16:44

Federica Brignone setzt beim ersten Übergang die Kanten sehr hart ein. Nach dem Steilhang hebt es die Italienerin kurz aus. Sie fällt nicht nur hinter Vlhova sondern auch hinter Remme zurück.

16:43

Ricarda Haaser hebt es wenige Tore vor dem Ziel aus. Die Österreicherin stürzt und rutscht an einem Tor vorbei.

16:41

Aber nun Petra Vlhova. Die Slowakin riskiert nicht alles, fährt aber sehr flüssig und erreicht ohne Fehler das Ziel. Das ist die klare Führung und so gut wie sicher eine Medaille für Vlhova. Laufbestzeit behält aber Remme.

16:39

Auch Alice Merryweather kommt vom Speed. Die US-Amerikanerin kämpft sich nach unten, hat dann den großen Quersteher vor dem Ziel. Vorerst ist sie Zwölfte.

16:35

An gleicher Stelle wie Marusa Ferk erwischt auch Nicol Delago einen Schlag. Die Italienerin verliert viel Tempo, nachdem es sie zusammengestaucht hat. Zunächst ist sie Sechste.

16:34

Nach bis dahin guter Fahrt hebt es die Schwedin Lisa Hörnblad im Zielhang aus. Sie muss weite Wege nehmen. Das kostet eine bessere Ausgangsposition als einen ohnehin schon ordentlichen vierten Platz.

16:33

Ester Ledecka kann Remme erwartungsgemäß nicht gefährden. Die Super-G-Olympiasiegerin ist vorerst Siebte.

16:31

Kajsa Vickhoff Lie untermauert, dass sie auch im Slalom gut zurechtkommt. Die Norwegerin attackiert von oben herab. Den tückischen Übergang ins Flachstück hat Remme aber besser genommen. Vickhoff Lie ist Zweite.

16:30

Christina Ager kann nicht an alte Slalomstärke anknüpfen. Die Österreicherin, die allerdings auch durch eine Krankheit geschwächt ist, fährt sehr passiv und driftet mehrmals an. Auch das geht weit zurück.

16:28

Meike Pfister bringt einen vorsichtigen Lauf ins Ziel. Das geht erwartungsgemäß für die Deutsche einige Plätze zurück. Zunächst ist sie Achte.

16:26

Mit der Australierin Greta Small folgt eine klare Außenseiterin. Sie rutscht die Schwünge ziemlich stark an, was vor allem im Flachstück Zeit kostet. Small ist vorerst Siebte.

16:25

Nun mit Marta Bassino wieder eine durchaus gute Slalomläuferin. Oben gibt die Italienerin nur kurzen Kantendruck. Im Zielhang gerät sie in Rücklage und fährt auf Messers Schneide. Bassino ist Vierte.

16:24

Die Monegassin Alexandra Coletti verpasst in der Vertikalen im Steilhang das Tor und scheidet aus.

16:22

Nun Marie-Michèle Gagnon. Eigentlich ist sie eine gute Slalomläuferin, aber nach ihrer Verletzung fehlt ihr das Slalomtraining. Die Kanadierin beginnt gut, wird ausgerechnet im Flachstück dann aber abgetragen. Da fällt sie auf Platz vier zurück.

16:21

Anne-Sophie Barthet steht oben sehr zentral auf den Skiern. Beim ersten Übergang stellt die Französin etwas quer, verliert Tempo für das Flachstück. Aktuell ist sie Dritte.

16:19

Die Russin Alexandra Prokovyeva fällt erwartungsgemäß weit zurück. Sie tastet sich den Stangenwald hinunter, stellt oft quer und ist Letzte.

16:18

Mit Roni Remme nun aber die nächste gute Slalomläuferin. Auf dem von ihrem Trainer gesteckten Kurs fährt die Kanadierin sehr eng an die Tore heran, gibt dabei kaum Kantendruck. Sie verbessert die Marke von Gritsch deutlicher und wird sich weit nach vorne schieben.

16:17

Führungswechsel. Im Gegensatz zu Ferk vor ihr kommt Franziska Gritsch ohne Fehler durch und pulverisiert die Bestzeit. Die Zwölfte des Spezialslaloms von Zagreb wird sich damit deutlich verbessern.

16:15

Los geht es mit der Slowenin Marusa Ferk. Aber die Slowenin erwischt einen Schlag vor dem Zielhang, der viel Zeit kostet. Es sah erst sogar nach einem Einfädler aus. Aber der war es wohl nicht.

INFO

Mit Meike Pfister nimmt eine Deutsche den Slalom in Angriff. Zieht man alle Starterinnen ab, die auf den Slalom verzichten, ist Pfister 14. zur Halbzeit. Es wird schwer für sie, das zu halten, da ihre Stärken eher in der Abfahrt liegen.

INFO

Von den ohnehin nur 34 Läuferinnen, die in der Abfahrt ins Ziel gekommen sind, haben acht auf den Slalom verzichtet, darunter Lindsey Vonn und gleich vier Schweizerinnen. Werbung für die Kombination, die im Programm bei Großereignissen stark wackelt, ist das alles nicht: Weder die verkürzte Abfahrt, die die Technikerinnen nicht zum ersten Mal bevorzugt, noch der Startverzicht der eigentlichen Topfavoritin Mikaela Shiffrin, der andere Disziplinen wichtiger sind, oder die Tatsache, dass einige diese Disziplin als reines Training für die Spezialabfahrt benutzen.

INFO

Als Favoritinnen müssen speziell nach der Abfahrt Wendy Holdener und Petra Vlhova gelten. Holdener hat lediglich 42 Hundertstel Rückstand auf Siebenhofer. Vlhova liegt ihrerseits drei Zehntel hinter Holdener. Große Medaillenchancen hat auch Federica Brignone. Gespannt sein darf man zudem auf Roni Remme aus Kanada und die Österreicherin Franziska Gritsch.

Video - Holdener mit guter Ausgangsposition in Kombi-Abfahrt

01:09
INFO

Nach der Abfahrt führt die Österreicherin Ramona Siebenhofer vor Ilka Stuhec aus Slowenien und Ragnhild Mowinckel aus Norwegen. Alle drei sind passable Slalomläuferinnen und haben Medaillenchancen, aber aufgrund der verkürzten Abfahrtsstrecke wird es heute für alle Speedfahrerinnen mal wieder sehr schwer.

Video - Siebenhofer setzt Bestzeit in Kombi-Abfahrt

01:02
INFO

Sebastian Würz begrüßt euch zurück zur Kombination der Damen bei der WM in Are. Um 16:15 Uhr startet der Slalom. Eurosport 1 und der Eurosport Player sind natürlich wieder live dabei.

INFO

Nach der Kombiabfahrt führt Ramona Siebenhofer vor Ilka Stuhec und Ragnhild Mowinckel. Alle drei könnten durchaus um die Medaillen mitfahren, klare Favoritinnen nach der ersten Teildisziplin in der Kombination sind aber Wendy Holdener und Petra Vlhova. Dazu sind vor allem noch Federica Brignone, Ricarda Haaser, Franziska Gritsch und Roni Remme für Top-Platzierungen gut.

12:24

Die Schweizerin Jasmine Flury beschließt die Kombinations-Abfahrt. Im Steilhang hat sie aber große Linienprobleme. Mit Platz 17 dürfte sie im Hinblick auf die Spezialabfahrt nicht zufrieden sein. Auch die Eidgenossin werden wir im Slalom wohl eher nicht sehen.

12:21

Die Schweizerin Joana Hählen ist für ihre Vehrältnisse zu weit zurück. Auch sie startet heute aber nur als Training für die Spezialabfahrt.

12:18

Nach etwas verhaltenem Start nimmt die Schwedin Lin Ivarsson eine runde Linie im Zielhang. Sie rangiert sich vor Meike Pfister auf Platz 17.

12:16

Ester Ledecka beschließt die Gruppe der besten 30. Die Super-G-Olympiasiegerin sticht in den Steilhang sehr direkt ein. Das war alles andere als ideal. Im Zielhang nimmt die Tschechin eine saubere Linie und ist vorerst 14.

12:14

Roni Remme aus Kanada nimmt schon im oberen Streckenabschnitt weite Wege, verliert dort viel Zeit. Aber auch die Kanadierin war schon in den Top Ten im Slalom diese Saison. Sie kann noch deutlich aufholen. Für die Top Ten dürfte der Abstand aber zu groß sein.

12:12

Der erste Ausfall: Die Schwedin Ida Dannewitz verpasst ein Tor und schreit ihre Wut heraus.

12:11

Meike Pfister zeigt eine für ihre Verhältnisse ordentliche Abfahrt. Im oberen Streckenabschnitt liegt die Deutsche zu weit zurück, Steilhang und Zielhang gelingen ihr aber gut. Sie ist 16. Im Slalom wird es aber schwer für sie, das zu halten.

12:08

Franziska Gritsch war diese Saison schon Zwölfte im Slalomweltcup. Das muss man im Kopf haben, wenn man ihr Ergebnis sieht. Derzeit ist die Österreicherin 20 mit 2,09 Sekunden Rückstand. Aber sie wird im Slalom eine frühe Startnummer haben und kann dann noch sehr weit nach vorne fahren.

12:06

Jetzt Corinne Suter, die den Slalom heute nicht bestreiten wird. Es gilt also nur, Eindrücke für die Abfahrt zu sammeln. Trotz leichten Querstehens und obwohl sie vor dem Ziel schon aus der Hocke geht, ist die WM-Dritte im Super-G derzeit Vierte.

12:04

Die Polin Maryna Gasienca-Daniel erwischt bei der Ausfahrt aus dem Steilhang einen Schlag. Da staucht es sie heftig zusammen. Beim Zielsprung fliegt sie weit hinaus und ist weit zurück.

12:03

Für Tina Weirather ist die Fahrt auch ein Test für die Spezialabfahrt. Und der fällt sehr durchwachsen aus. Im Steilhang wird sie abgetragen, muss bei der Ausfahrt querstellen. Weirather ist Zwölfte und hinter Slalomläuferinnen Vlhova oder Holdener.

12:00

Die Französin Anne-Sophie Barthet reiht sich nach zu vielen Fehlern auf Platz 17 ein.

11:57

Jetzt Ramona Siebenhofer. Sie ist Medaillenkandidatin, aber die Verkürzung der Abfahrt kommt der Österreicherin gar nicht entgegen. In ihrer Paradedisziplin fährt sie blitzsauber, nur im Zielhang nimmt sie etwas zu weite Wege. Bestzeit Siebenhofer, aber der Vorsprung auf Holdener und Vlhova dürfte zu gering sein, wenn die beiden fehlerfrei durch den Slalom kommen.

11:56

Nun die im Abfahrtstraining glänzende Kajsa Vickhoff Lie aus Norwegen. Heute hat sie allerdings vor dem Zielhang Linienprobleme und muss querstellen. Da ist Vickhoff Lie aktuell Elfte.

11:55

Marta Bassino läuft bei der Ausfahrt aus dem Steilhang zweimal der Außenski weg. Das kostet Speed. Die Italienerin ist vorerst Zwölfte. Im Slalom ist ihr aber durchaus zuzutrauen, noch einiges aufzuholen.

11:53

Marusa Ferk hebt es vor einem Flachstück den Außenski aus. Die Slowenin verliert dort an Tempo, muss sich mit einer Platzierung im Hinterfeld begnügen.

11:52

Nach glänzendem Beginn nimmt Wendy Holdener nach dem Steilhang eine etwas zu runde Linie. Das kostet wertvolle Zehntel. Aber das Tempo im Zielhang ist hoch. Holdener ist Dritte. Das ist stark. Aber ihr Vorsprung auf Vlhova beträgt nur drei Zehntel.

11:50

Alice Merryweather aus den USA schiebt sich auf Zwischenrang sieben. Ihre Stärke ist eher die Abfahrt, so dass es schwer für sie wird, diese Platzierung zu halten.

11:49

Und die nächste Technikerin lässt aufhorchen. Federica Brignone schiebt sich auf Platz 3. 59 Hundertstel liegt sie hinter Stuhec. Auch das ist für sie aufzuholen.

11:47

Nun mit der Tschechin Katerina Paulathova eine recht solide Slalomläuferin. Ihr Rückstand in der Abfahrt ist groß, aber in ihrer Spezialdisziplin kann sie durchaus noch ein paar Plätze gutmachen.

11:45

Glänzende Abfahrt für ihre Verhältnisse von Petra Vlhova. Trotz eines kleinen Rutschers bei der Ausfahrt aus dem Steilhang liegt die Slowakin nur 71 Hundertstel hinter Stuhec. Damit ist sie mit ihrer Slalomstärke absolute Medaillenfavoritin.

11:44

Nicol Delago wird einige Male abgetragen, muss dann querstellen. Da verliert die Italienerin an Schwung. Für ihre Verhältnisse ist der Rückstand in der Abfahrt zu groß.

11:42

Und nun Ilka Stuhec. Man darf gespannt sein, wie sie nach ihrer Verletzung im Slalom schon wieder in Form ist. In der Abfahrt geht die Abfahrts-Weltmeisterin von St. Moritz zunächst an die Spitze. Und sie hat auch schon im Slalom Weltcuppunkte gesammelt. Man sollte sie also beachten.

11:41

Es folgt Ricarda Haaser. Die Österreicherin ist eine sehr ausgeglichene Fahrerin und heiße Medaillenkandidatin. Nach gutem Beginn kommt sie im Zielhang auf den Innenski, verliert an Zeit. Haaser ist Zweite. Aber den Rückstand auf Mowinckel kann sie im Slalom aufholen.

11:39

Nun Ragnhild Mowinckel, die einen Vorsprung in der Abfahrt herausfahren muss. Und das gelingt ihr. Vor allem den oberen Streckenabschnitt nimmt die Norwegerin fehlerfrei, hält auch im Zielhang die Linie. Sie führt klar.

11:38

Nach glänzendem Beginn wird die Schwedin Lisa Hörnblad im Mittelabschnitt zweimal leicht abgetragen. Aber sie nimmt das Tempo mit, reiht sich auf Platz zwei ein. Und Hörnblad kann auch solide Slalom fahren.

11:36

Nun mit der Serbin Nevena Ignjatovic eine recht gute Slalomläuferin. Sie fährt sehr vorsichtig, ist aktuell Letzte in der Abfahrt. Aber der Zeitrückstand ist passabel, und im Slalom dürfte sie eine frühe Startnummer haben.

11:34

Sehr ordentliche Vorstellung von Christina Ager. Die Österreicherin ist Zweite zunächst. Und sie hat sich zwar immer mehr Richtung Speedfahrerin entwickelt. Aber ihr Leistungsniveau im Slalom sollte immer noch höher sein, als das vieler anderer Athletinnen heute.

11:33

Nun mit Marie-Michèle Gagnon eine Medaillenkandidatin. Beim ersten Übergang wird sie etwas weit abgetragen. Der Rückstand der Kanadierin hält sich in Grenzen, allerdings hatte sie nach ihren Verletzungsproblemen zuletzt nur wenig Slalomtraining.

11:32

Lara Gut-Behrami fährt oben deutlich aggressiver als Vonn. Im Mittelabschnitt steht die Schweizerin aber sehr lange auf der Kante. Sie bleibt überraschend deutlich hinter Vonn.

11:29

Los geht es mit Lindsey Vonn. Laut unseren Kommentatoren Urs Lehmann und Guido Heuber wird sowohl sie als auch Lara Gut-Behrami mit Startnummer zwei den Slalom nicht bestreiten und quasi ein letztes Training für die Spezialabfahrt bestreiten. Es schneit in Are. Im unteren Streckenabschnitt hängt Nebel. Vonn fährt etwas zögerlich aber fehlerfrei. Sie macht schon vor dem Ziel aus, ein weiteres Indiz, dass sie im Slalom nicht starten wird. 1:13,43 Minuten ihre Zeit.

INFO

Und das verhältnismäßig dünne Teilnehmerfeld zeigt es leider: Die Kombination steht stark auf der Kippe. Nach aktuellen Planungen ist der Wettbewerb dieses Jahr zum letzten Mal bei einem Großereignis im Programm und soll sowohl bei der WM als auch bei Olympischen Spielen durch den Parallelslalom ersetzt werden.

INFO

Wir werden heute mit Meike Pfister nur eine Deutsche erleben. Pfister hat Startnummer 26. Als reine Abfahrts-Spezialistin geht es für sie eher noch um ein letztes Kennenlernen der WM-Strecke. Eine Top-15-Platzierung wäre eine Überraschung, obwohl sich das Teilnehmerfeld mit 35 Läuferinnen, darunter vielen reinen Abfahrerinnen, stark in Grenzen hält.

INFO

Nach der Absage der Gesamtweltcup-Führenden Mikaela Shiffrin und der Verletzung von Michelle Gisin ist Wendy Holdener klare Goldfavoritin. Die starke Slalomläuferin war gestern auch Schnellste im Abfahrtstraining. Die Verkürzung der Strecke kommt generell auch den guten Slalomläuferinnen wie Petra Vlhova entgegen.

Video - Holdener selbstbewusst vor WM-Kombi: "Viele haben mich auf der Rechnung"

01:09
INFO

Sebastian Würz begrüßt euch zur Kombination der Damen in Are. Die neue Startzeit 11:30 Uhr steht. Eurosport ist auch live im TV bei Eurosport 1 und im Livestream im Eurosport Player dabei.

INFO

Die Abfahrt im Rahmen der alpinen Kombination der Frauen bei der WM in Are ist wetterbedingt auf 11:30 Uhr verschoben worden. Der Start wurde auf den Super-G-Start nach unten verlegt. Der Slalom soll wie geplant um 16:15 Uhr stattfinden.