Spielbeginn

LIVE
Riesenslalom - Damen
Ski-WM - 14 Februar 2019

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
18:55

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für heute. Morgen steht der Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Dann überträgt Eurosport wieder live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player. Auf Wiedersehen!

18:54

Petra Vlhova heißt also die neue Weltmeisterin im Riesenslalom. Silber und damit die erste Medaille für den DSV gewinnt Viktoria Rebensburg. Bronze geht an Mikaela Shiffrin.

18:50

Viktoria Rebensburg: "Nach der Ausgangssituation wollte ich schon Gold. Die letzte Welle hat sich eigentlich ganz gut angefühlt, aber ich habe da relativ viel Zeit liegengelassen. Im ersten Moment ärgert man sich da schon. Aber ich habe Silber und freue mich natürlich. Gerade nach der nicht so konstanten Saison."

18:44

Wunderschöne Fahrt von Viktoria Rebensburg im oberen Streckenabschnitt. Die Deutsche setzt die Kanten sehr sauber, baut ihren Vorsprung aus. Dann der kleine Fehler im Zielhang, wo es sie zusammenstaucht. Und gerade dort war Vlhova herausragend. Es reicht nicht ganz für den Titel. Aber Silber für Viktoria Rebensburg!

18:41

Sehr saubere Linie von Petra Vlhova im oberen Streckenabschnitt. Dann überdreht es die Slowakin kurz. Aber der Zielhang ist fehlerfrei. Vlhova führt und hat mindestens Silber.

18:39

Ragnhild Mowinckel mit leichtem Innenskifehler im Flachen. Dennoch ist die Norwegerin schnell. Im Zielhang fährt sie extrem direkt. Es reicht nicht ganz gegen Shiffrin. Mowinckel ist Zweite. Und Shiffrin hat eine Medaille.

18:37

Mikaela Shiffrin macht sich oben sehr klein. Nach dem ersten Übergang muss die US-Amerikanerin etwas nachdrücken, hat aber noch Vorsprung. Den Zielhang nimmt sie wunderschön und führt klar!

18:35

Mit Tessa Worley jetzt die Titelverteidigerin. Die Französin bekommt oben richtig starken Gegenwind ab. Sie steht förmlich. Im Zielhang fährt sie einen sehr kurzen Radius und ist aktuell Zweite.

18:34

Sofia Goggia bleibt im Mittelabschnitt kurz hängen, verliert dort auf Brignone. Und kurz darauf stürzt die Italienerin. Aber zum Glück bleibt sie unverletzt, gibt das Zeichen der Entwarnung mit der Hand.

18:33

Federica Brignone macht sich oben sehr klein, um dem Wind keine Angriffsfläche zu geben. Einen kleinen Innenskifehler korrigiert die Italienerin glänzend, nimmt dann auch den Zielhang sehr schön. Brignone führt klar und bringt sich in Position um die Medaillen!

18:31

Marta Bassino hebt es an den kleinen Wellen im Flachstück aus. Die Italienerin wird weit von der Ideallinie abgetragen. Da fällt sie auf Platz sieben zurück. Die sieben Fahrerinnen, die nun folgen, lagen nach Lauf eins aber im Bereich von einer Sekunde.

18:30

Sehr solider Beginn von Coralie Frasse-Sombet. Im Zielhang wird die Französin etwas weit von der Ideallinie abgetragen. Aber sie ist hinter Hector und Direz Dritte und wird ein gutes Ergebnis erzielen.

18:29

Ricarda Haaser fährt sehr eng an die Tore heran. Aber vor allem im Mittelabschnitt setzt die Österreicherin die Kanten zu hart. Das kostet im Flachen Schwung, und sie fällt auf Platz sieben zurück.

18:28

Wendy Holdener nimmt die direkteste Linie aller Fahrerinnen. Dadurch kommt die Schweizerin aber im Mittelabschnitt aus dem Rhythmus, setzt die Schwünge teilweise erst nach den Toren an. Sie ist Vierte.

18:26

Frida Hansdotter beginnt glänzend, federt dann die Wellen im Mittelabschnitt sehr schön ab. Im Zielhang wird die Schwedin aber zu rund, ist teilweise weit von den Toren weg. Die Slalom-Olympiasiegerin ist Vierte.

18:25

Auch die Slowenin Meta Hrovat kommt nicht an Hector heran. Mehrmals drückt sie den Innenski sehr heftig in den Schnee und ist nur Elfte.

18:23

Katharina Liensberger verpatzt den ersten Übergang völlig. Die Österreicherin wird ganz weit abgetragen und muss querstellen. Dank guter Fahrt im Zielhang sichert sich die Österreicherin immerhin noch Rang vier.

18:20

Thea Stjernesund, nach dem ersten Durchgang noch zeitgleich mit Hector, wird jetzt durchgereicht. Die Norwegerin fährt zu hart, nimmt bei weitem nicht den Zug der Schwedin vor ihr auf, und fällt auf Platz sechs zurück.

18:19

Sara Hector wählt eine sehr runde Linie. Beim Übergang in den Mittelabschnitt ist die Schwedin sehr hoch dran, nimmt dort viel Tempo mit. Hector setzt sich an die Spitze!

18:17

Kristin Lysdahl ist bei den Schwungansätzen einige Male etwas zu spät dran. Die Norwegerin muss mehrmals leicht querstellen. Da fällt sie auf Platz sechs zurück.

18:16

Die Schweizerin Andrea Ellenberger nimmt volles Risiko. Im Mittelabschnitt schleichen sich dann die Fehler ein. Einige Male wird Ellenberger abgetragen. Aber sie bleibt auf Zug. Ellenberger ist trotz der Fehler Zweite.

18:15

Lara Gut-Behrami hat leichte Probleme mit dem Timing, steht eine Spur zu weit vorne auf den Skiern. Sie fällt auf Platz fünf zurück. Der Riesenslalom bleibt nach der Verletzung weiter ihre Sorgendisziplin.

18:13

Große Schwierigkeiten von Marie-Michèle Gagnon schon im oberen Streckenabschnitt. Auch im Flachstück driftet die Kanadierin an. Da summieren sich die Fehler, und Gagnon ist vorerst Fünfte.

18:11

Marlene Schmotz beginnt gut. Bei einem Übergang vor dem Flachstück stellt die Deutsche aber quer, verliert an Tempo. Im Zielhang fährt sie etwas zu passiv und ist Vierte.

18:11

Die Schwedin Ylva Staalnacke fährt etwas runder als Direz vor ihr. Sie ist zwischenzeitlich Zweite.

18:10

Führungswechsel! Die Französin ist vor allem im Mittelabschnitt sehr beweglich in den Beinen. Sie zieht die Schwünge schön durch und verdrängt Robinson von der Spitze.

18:09

Katharina Truppe ist im Mittelabschnitt etwas weit von den Toren entfernt. Im Zielhang kommt die Österreicherin auf den Innenski, hält sich aber im Kurs. Sie ist vorerst Zweite.

18:07

Auch Mikaela Tommy hebt es beim Übergang aus. Die Kanadierin muss komplett querstellen, verliert viel Speed. Sie ist zunächst Dritte.

18:06

Alex Tilley überdreht nach einer Bodenwelle im Mittelabschnitt mit dem Oberkörper. Die Britin kann nicht mehr korrigieren und verpasst ein Tor.

18:05

Auch die Französin Romane Miradoli kommt an Robinson nicht heran. Die junge Neuseeländerin war zwar fehlerhaft, hat aber die ganze Strecke über attackiert. Das zahlt sich nun aus, und Robinson verbessert sich.

18:03

Asa Ando aus Japan fährt im Mittelabschnitt zu rund. Da war Robinson deutlich mehr auf Zug. Die Japanerin fällt weit hinter die Neuseeländerin zurück.

18:02

Francesca Marsaglia scheidet aus. Die Italienerin rutscht an einem Tor vorbei.

18:00

Alice Robinson eröffnet das Finale. Die erst 17-Jährige staucht es einige Male kräftig zusammen. Der Kurs ist aber flüssig gesetzt und lädt zum attackieren sein. 2:04,75 Minuten die Zeit der Neuseeländerin.

17:57

Der Wind hat noch einmal kräftig zugelegt. Unter anderem hat man das Zielbanner abgebaut, um zu verhindern, dass es umgeweht wird. Drücken wir die Daumen für ein sportlich faires Rennen.

17:55

Federica Brignone: "Der erste Lauf war nicht fair. Wir sind hier bei einer WM, und das ist schlimm, wenn wir nicht alle die gleichen Bedingungen haben. Aber wir sind hier, um Rennen zu fahren, damit müssen wir jetzt zurecht kommen. Im zweiten Lauf kann noch alles passieren, es ist windig, ich werde alles geben".

17:49

Viktoria Rebensburg: "Ich konzentriere mich darauf, im zweiten Durchgang einen sauberen Lauf zu fahren. Dann werden wir sehen."

17:45

DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier: "Wir hatten sicher eine etwas unglückliche Saison und auch hier mit einen sehr engen Disziplinen etwas Pech. Von daher hätten wir schon eine Medaille verdient. Die Rahmenbedingungen mit dem Wind bereiten mir etwas Sorgen. Hoffen wir, dass wir eine sportlich gerechte Weltmeisterin erleben werden.

17:40

Der Start des zweiten Laufs ist auf 18:00 Uhr verschoben worden. Der Wind hat dafür gesorgt, dass der Sessellift nicht mehr fährt. Die Fahrerinnen müssen mit Pistenraupen zum Start gebracht werden.

15:09

Sebastian Würz verabschiedet sich damit vom ersten Durchgang. Um 17:45 Uhr steht das Finale auf dem Programm. Dann sind Eurosport 1 und der Eurosport Player natürlich wieder live dabei. Auf Wiedersehen!

15:06

Viktoria Rebensburg führt also nach dem ersten Durchgang beim WM-Riesenslalom in Are. Zweite ist Petra Vlhova vor Ranghild Mowinckel. Mikaela Shiffrin liegt noch in Schlagdistanz, dahinter ist der Abstand gemessen an dem kurzen Lauf schon recht groß, aber mit einem Traumlauf aufholbar.

15:04

Sehr solide zweite Zwischenzeit der Schwedin Ylva Staalnacke. Im Zielhang bleibt sie hoch am Tor dran. Sie schiebt sich zumindest auf Platz 22 nach vorne und kann mit früher Startnummer im Finale vielleicht noch aufholen. Ihre Landsfrau Magdalena Fjällström landet dagegen im geschlagenen Feld.

15:03

Jetzt werden die Rückstände erwartungsgemäß größer. Ein Platz unter den ersten 30 und damit eine frühe Startnummer im Slalom sollten das Ziel für die Fahrerinnen sein. Asa Ando aus Japan könnte das mit Zwischenrang 27 geschafft haben.

14:56

Marlene Schmotz zieht die Schwünge vor allem im oberen Streckenabschnitt sehr schön durch. Dann wird die Deutsche zweimal abgetragen, lässt dadurch eine bessere Ausgangsposition liegen. Aber Zwischenrang 21 ist solide für sie.

14:54

Die Französin Clara Direz zeigt einen sehr runden Lauf. Etwas fehlt da der Zug nach vorne, aber für die besten 30 nach dem ersten Durchgang sollte das auf jeden Fall reichen. Ihre Teamkollegin Romane Miradoli ist dagegen deutlich zurück.

14:52

Mikaela Tommy aus Kanada dürfte die Platzierung unter den ersten 30 und die frühe Startnummer im zweiten Durchgang sicher haben. Vorerst ist sie 22.

14:51

Schade für Andrea Ellenberger. Nach glänzenden Zwischenzeiten folgt der starke Quersteller kurz vor dem Ziel. Dennoch ist die Schweizerin immerhin 18. Aber da war noch mehr drin.

14:48

Auch Francesca Marsaglia geht hier heute unter Wert weg. Schon aus dem relativ steilen oberen Streckenabschnitt kommt die Italienerin mit großem Rückstand. Das wird eng mit einer Top-30-Platzierung nach dem ersten Lauf.

14:47

Kristine Haugen beginnt schwach und baut dann noch einen riesigen Fehler im Zielhang ein. Da ist die Norwegerin chancenlos.

14:46

Die Französin Coralie Frasse-Sombet hält sich sehr gut. Mit einer sauberen Fahrt und Zwischenrang neun legt sie den Grundstein für eine gute Platzierung.

14:45

Katharina Truppe beginnt sehr stark. Dann folgt aber der große Fehler der Österreicherin im Flachstück. Sie kommt weit von der Ideallinie ab und ist 19.

14:43

Marie-Michèle Gagnon fährt zwar sauber. Aber die Kanadierin ist zu weit von den Toren entfernt. Sie berührt einige der Stangen kaum und ist Letzte.

14:43

Thea Stjernesund kann da nicht anknüpfen. Die Norwegerin ist zunächst 14.

14:41

Ganz starke Vorstellung von Sofia Goggia. Die Italienerin reißt vor den Toren die Skier herum, bleibt dabei schön auf Zug. Im Zielhang fährt sie etwas zu vorsichtig. Aber Goggia ist Sechste. Das ist für die Verhältnisse super und unterstreicht, dass trotz eines zeitlich recht großen Rückstands mit ihr zu rechnen sein wird.

14:39

Lara Gut-Behrami stellt zu oft quer. Die Schweizerin, die im Riesenslalom seit ihrer Verletzung um den Anschluss kämpft, kann das auch heute nicht umdrehen und ist Letzte.

14:38

Katharina Liensberger: "Bei einigen Schwüngen habe ich gemerkt, dass die Piste viel zulässt. Es heißt, aktiv zu fahren. Im oberen Streckenabschnitt habe ich das leider nicht so gut hinbekommen."

14:35

Marta Bassino fährt sehr eng an die Tore heran. Einige Male kommt sie etwas zu direkt auf die Tore zu, muss dann leicht andriften. Aber bei sicher nicht mehr idealen Bedingungen hält sich die Italienerin besser als alle Fahrerinnen vor ihr und ist Achte.

14:34

Frida Hansdotter fährt sehr mutig und eng an die Tore heran. Der Schwedin läuft aber einige Male der Außenski weg. Vorerst ist sie Neunte.

14:33

Kristin Lysdahl rüttelt es teilweise kräftig die Skier durch. Beim langgezogenen Tor vor dem Zielhang kommt die Norwegerin gefährlich auf den Innenski, hält sich aber im Kurs. Der Rückstand ist aber deutlich.

14:31

Die Slowenin Meta Hrovat beginnt gut, nimmt im Mittelabschnitt dann aber zu weite Wege. Es wird auch dunkler, was es sicher nicht einfacher macht. Hrovat ist Neunte.

14:29

Bernadette Schild rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei. Sie rutscht noch direkt in das nächste Tor hinein und prallt etwas unglücklich gegen die Stange. Hoffentlich ist da nichts passiert. Sie rutscht zumindest auf eigenen Skiern ins Ziel.

14:27

Auch Katharina Liensberger muss einige Male querstellen. Die Österreicherin hat dann Schwierigkeiten im Zielhang, nimmt viel Tempo heraus. Die Österreicherin ist klar zurück.

14:26

Ricarda Haaser fährt zu hart. Die Österreicherin wird dann abgetragen, muss querstellen. Da lässt sie viel Zeit liegen.

14:25

Die Hoffnungen von Sara Hector auf eine Medaille im Heimrennen werden sich heute wohl nicht erfüllen. Die Schwedin kommt mehrmals zu direkt auf die Tore zu, driftet dann an und ist weit zurück.

14:23

Federica Brignone rutscht oben mehrmals leicht weg. Die Italienerin muss andriften. Das kritische Tor kurz vor dem Ziel nimmt sie besser und holt etwas auf. Dennoch liegt Brignone schon fast eine Sekunde hinten.

14:22

Wendy Holdener hat große Rhythmusprobleme. Die Schweizerin findet nie in den Lauf, kommt nicht auf Zug. Sie ist Letzte.

14:21

Tessa Worley liegt oben im Bereich von Rebensburg und Vlhova. Aber dann hat die Titelverteidigerin kurz vor dem Ziel noch größere Schwierigkeiten als die Läuferinnen vor ihr. Sie muss komplett querstellen und ist Letzte.

14:20

Volles Risiko bei Petra Vlhova. Bei der ersten Welle ist sie zu direkt dran, muss querstellen. Dennoch ist die Slowakin klar vorne. Auch im Zielhang hat die Zweite der Kombination Mühe, ist trotz der Fehler aber knapp zurück Zweite.

14:19

Ganz starker oberer Streckenabschnitt von Viktoria Rebensburg. Die Deutsche fährt eine sehr direkte Linie, setzt die klare Zwischenbestzeit. Dann ist sie bei der Welle im Zielhang zu direkt dran und muss etwas querstellen. Aber dennoch führt Rebensburg.

14:17

Mikaela Shiffrin erwischt die Schwünge oben sehr pünktlich. Auch im Zielhang sind bei der US-Ameirkanerin keine Fehler zu sehen. Die US-Amerikanerin bleibt sehr knapp hinter Mowinckel.

14:15

Los geht es mit Ragnhild Mowinckel. Die WM-Dritte in der Kombination erwischt oben starken Gegenwind. Im Mittelabschnitt rutscht sie kurz auf dem Außenski weg. Einen langgezogenen Schwung im Zielhang erwischt die Norwegerin gut. 1:01,28 Minuten ihre Zeit.

INFO

Ragnhild Mowinckel wird das Rennen eröffnen. Mikaela Shiffrin folgt dann mit der Startnummer zwei, Viktoria Rebensburg mit der drei. Genau wie im Weltcup starten die besten sieben der Weltrangliste auch hier im ersten Durchgang mit den Startnummern eins bis sieben.

INFO

Topfavoritin ist Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin aus den USA. Als erste Herausforderin gilt die Slowakin Petra Vlhova. Aus deutscher Sicht zählt Viktoria Rebensburg zu den realistischen Medaillenkandidatinnen. Harte Konkurrentinnen sind aber neben Shiffrin und Vlhova unter anderem noch Titelverteidigerin Tessa Worley aus Frankreich, die Norwegerin Ragnhild Mowinckel und Federica Brignone aus Italien.

Video - Mowinckel über die Jagd nach Medaillen und dem perfekten Schwung

01:14
INFO

Wind und Wetter greifen leider auch heute wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Starker Wind sowie anhaltender Regen sorgen dafür, dass der Start nach unten verlegt werden muss. Gespannt muss man auch sein, wie bei den wärmeren Temperaturen die Piste hält.

INFO

Die alpine Ski-WM in Are geht in den Endspurt. Um 14:15 Uhr startet der Riesenslalom der Damen, zu dem euch Sebastian Würz begrüßt. EUrosport 1 und der Eurosport Player sind wie gewohnt live dabei.