Spielbeginn

LIVE
Riesenslalom - Herren
Ski-WM - 15 Februar 2019

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
19:00

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für heute. Morgen steht der Slalom der Damen auf dem Programm. Am Sonntag bestreiten die Herren ihren Slalom. Eurosport ist bei Eurosport 1 und im Eurosport Player live dabei.

18:57

Henrik Kristoffersen: "Ich habe so sehr gearbeitet für diesen Sieg, ich freue mich so, mein Sieg ist für mein ganzes Team! Es ist cool, wieder mit Alexis und Marcel am Podest zu stehen, aber diesmal ganz oben!",

18:55

Marcel Hirscher: "'In Anbetracht der Umstände ist dieses Silber gewaltig, ich muss zufrieden sein. Aber natürlich, 'Zweiter ist hier erster Verlierer. Dennoch: ich hab das Maximum für mich heute rausgeholt, aber gerne hätte ich natürlich meinen Titel verteidigt. Ich bin aber alles in allem froh, dass ich heute an den Start gehen konnte und das so runterbringen konnte, jetzt hoffe ich, dass ich bis Sonntag wieder im Vollbesitz meiner Kräfte bin."

18:52

Wie das ZDF vermeldet, hat Stefan Luitz einen Innenbandriss. Die Saison ist für den Allgäuer vorbei, danach kann er aber relativ schnell wieder ins Training einsteigen.

18:49

Alexander Schmid: "Nach dem ersten Durchgang war ich sehr nervös. Am Start habe ich meine sieben Sachen zusammengehabt. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, dass ich in die Top 15 fahre. Und das habe ich klar geschafft."

18:44

Alexis Pinturault fährt eng an die Tore heran. Aber einige Male spritzt der Schnee auf. Da ist Kristoffersen besser heruntergekommen. Dann folgen die Linienprobleme für den Franzosen. Bronze! Gold geht an Kristoffersen.

18:42

Marcel Hirscher hat im oberen Streckenabschnitt leichte Linienprobleme. Aber der Olympiasieger spielt seine überragende Technik heraus, wirft die Skier herum und bleibt auf Zug. Im Mittelabschnitt fährt er härter als Kristoffersen. Hirscher ist Zweiter!

18:37

Henrik Kristoffersen gerät oben im Steilhang kurz in Rücklage. Der Norweger kommt etwas zu direkt auf die Tore zu, wirft die Skier aber noch herum und bleibt auf Zug. Der Mittelabschnitt gelingt ihm gut. In den Zielhang springt er förmlich. Kristoffersen führt klar und hat eine Medaille sicher.

18:36

Thomas Fanara rutscht im Steilhang auf dem Innenski weg und scheidet aus.

18:35

Loic Meillard fährt im Flachstück eine Spur zu zaghaft. Der Schweizer verliert dort viel Zeit auf Schwarz. Aber den Übergang in den Zielhang nimmt er ganz eng. Es reicht zur Bestzeit für Meillard.

18:33

Zan Kranjec ist lange auf Bestzeitkurs, verliert aber kontinuierlich auf Schwarz. Dann kommt der Slowene vor dem Zielhang gefährlich auf den Innenski. Er verliert etwas Tempo. Kranjec führt zeitgleich mit Schwarz!

18:29

Alexander Schmid fährt oben eine Spur zu rund. Im Flachstück nimmt der Deutsche eine etwas zu weite Linie. Die Einfahrt in dem Zielhang gelingt ihm sehr direkt. Schmid ist Dritter und hat eine Top Ten Platzierung sicher.

18:27

Marco Odermatt kommt bei der Ausfahrt aus der Traverse oben weit nach unten. Der Schweizer lässt dort seinen gesamten Vorsprung liegen. Danach fährt der Junioren-Weltmeister sauber und ist Vierter.

18:24

Mathieu Faivre ist bei der Ausfahrt aus dem Steilhang zu spät dran. Im Flachen ist der Franzose zu sehr auf die Linie fixiert. Er nimmt nie Speed auf und wird weit durchgereicht.

18:22

Leif Kristian Nestvold Haugen braucht oben etwas zu lange, um mit den Schwüngen fertig zu werden. Im Mittelabschnitt erwischt der Norweger einen Schlag, lässt die Bretter aber laufen. Vier Hundertstel hinter Schwarz ist er Zweiter.

18:20

Tommy Ford kommt beim ersten Übergang etwas weit nach außen. Im Flachen erwischt der US-Amerikaner einen Schlag, wirft den Ski aber noch um das Tor. Tommy Ford ist Vierter.

18:18

Stefan Brennsteiner ist beim Übergang aus dem Steilhang von der Linie sehr hoch dran. Das Flachstück nimmt der Österreicher fast in der Abfahrtshocke. Beim letzten Übergang erwischt er einen kleinen Schlag. Brennsteiner ist Zweiter hinter Schwarz.

18:16

Ted Ligety bleibt bei einer Bodenwelle im Mittelabschnitt an einem Tor hängen und kommt aus dem Rhythmus. Das kostet dem Ex-Weltmeister etwas Geschwindigkeit. Ansonsten bringt ihn ein sauberer Lauf auf Zwischenrang zwei.

18:14

Matts Olsson fährt oben sehr ruhig. Im Mittelabschnitt verschlägt es ihm einige Male die Skier. In den Zielhang kommt der Schwede mit wenig Tempo und ist Fünfter. Die Gastgeber müssen also weiter auf die erste WM-Medaille warten, haben aber mit den Slaloms noch aussichtsreiche Disziplinen.

18:11

Rasmus Windigstad kommt beim ersten Übergang etwas weit nach außen, ist oben aber sehr wendig. Bei der Einfahrt in den Zielhang ist der Norweger etwas zu spät dran, reiht sich aber immerhin auf Rang zwei ein.

18:09

Guter Beginn von Marco Schwarz. Im Mittelabschnitt rüttelt es dem Österreicher einige Male die Skier durch. Den Übergang in den Zielhang nimmt der WM-Dritte in der Kombination auf der letzten Rille. Aber das zahlt sich aus. Schwarz führt mit Laufbestzeit und wird sich hier sicher noch deutlich verbessern!

18:07

Manuel Feller beginnt gut, steht beim langgezogenen Linksschwung aber etwas lange auf der Kante. Bei der Einfahrt in den Zielhang wird der Österreicher abgetragen. Vorerst ist er Zweiter hinter Muffat-Jeandet.

18:05

Innenskifehler von Luca de Aliprandini. Der Italiener liegt schon im Schnee, hält sich aber noch im Rennen. Aber natürlich hat das Zeit gekostet. De Aliprandini ist Vierter.

18:03

Victor Muffat-Jeandet mit sehr sauberer Fahrt oben. Der Franzose steht schön auf dem Ski, aber etwas fehlt dort der Zug nach vorne. Bei der Einfahrt in den Zielhang ist er etwas zu spät dran, muss aber kaum andriften. Muffat-Jeandet führt klar.

18:02

Ryan Cochran-Siegle rutscht gleich mehrere Schwünge an. Der US-Amerikaner kommt nie auf das Tempo, das Philp hatte. Dann wird er beim letzten Übergang auch noch weit abgetragen und ist Dritter.

18:00

Stefan Hadalin sitzt bei der Ausfahrt aus dem Steilhang mit dem Oberkörper sehr weit hinten. Kurz darauf hebt es dem Slowenen den Außenski aus. Aktuell ist er Dritter.

17:58

Ausgerechnet vor dem Flachstück fährt Filip Zubcic viel zu rund. Der Kroate verliert dort viel Zeit. Kurz darauf erwischt er einen Schlag. Mit einer sehr direkten Linie im Zielhang holt er noch einmal einiges auf und ist immerhin Zweiter.

17:56

Der Österreicher Roland Leitinger fädelt bei einem Übergang im Mittelabschnitt ein und scheidet aus.

17:55

Das ist eine sehr saubere Fahrt von Trevor Philp. Das Finne fährt sehr kurze Schwünge, lässt die Skier laufen. Der Schnee spritzt kaum auf. Philp pulverisiert die Bestzeit.

17:53

Nach ganz starker oberer Zwischenzeit muss der Finne Samu Torsti im Mittelabschnitt zaubern. Nur durch einen großen Quersteher und akrobatischer Leistung verhindert er einen Ausfall und verpasst die Führung.

17:50

Führungswechsel. Vor allem im Zielhang nimmt Simon Maurberger eine sehr direkte Linie, nimmt keinen Meter zu viel. Und dort kann man die Skier auch laufen lassen. Maurberger wird mit der Bestzeit belohnt.

17:47

Der Belgier Sam Maes riskiert viel, bleibt aber einige Male kurz auf dem Außenski hängen. Er bleibt knapp hinter dem Japaner.

17:45

Mit dem Japaner Tomoya Ishii beginnt der Finaldurchgang. Ishii wird beim ersten Übergang etwas abgetragen. Vor dem Zielhang läuft ihm der Außenski weg. 2:24,20 Minuten seine Zeit.

17:40

60 Fahrer haben sich für den zweiten Lauf qualifiziert. Wie im Weltcup werden aber die Top 30 in umgekehrter Reihenfolge starten. Die Fahrer auf den Rängen 31 bis 60 folgen dann nach dem aktuell Führenden Alexis Pinturault.

17:32

Der deutsche Trainer Brunner hat den Lauf gesetzt. Oben dreht der Kurs, dann sind die Torabstände relativ groß.

17:29

Besser als man erwarten konnte verlief der erste Durchgang dagegen für Alexander Schmid. Der zweite deutsche Starter ist überraschend Siebter. Zu den Top drei fehlen ihm allerdings schon acht bis neun Zehntel.

Video - Klasse: Schmid nach dem ersten Lauf in Top Ten

02:02
17:22

Sebastian Würz begrüßt euch zum Finaldurchgang in Are. Um 17:45 Uhr geht es weiter. Zur Halbzeit bahnt sich ein Dreikampf um die Medaillen zwischen Alexis Pinturault, Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen an.

Video - Pinturault mit Bestzeit im ersten Lauf beim WM-Riesenslalom

01:59
15:27

Sebastian Würz verabschiedet sich damit vom ersten Durchgang. Ab 17:45 Uhr steht das Finale auf dem Programm, das ihr auch bei Eurosport 1 und im Eurosport Player natürlich nicht verpasst.

15:25

Bester Deutscher ist Alexander Schmid auf einem sehr starken siebten Rang. Stefan Luitz ist ausgeschieden, und es sieht leider so aus, als sollte er sich am Knie verletzt haben. Drücken wir die Daumen, dass die Verletzung nicht zu schwer ist.

15:23

Alexis Pinturault führt also nach dem ersten Durchgang beim Riesenslalom in Are knapp vor Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen. Der Viertplatzierte Thomas Fanara ist noch in Lauerstellung, dann werden die Rückstände schon größer.

15:20

Alexander Schmid: "Ich habe mich auf mich konzentriert und attackiert. Ich habe es mir bis zum Einfädler von Stefan Luitz angeschaut und danach nicht mehr. Ich versucht, auch im zweiten Durchgang aktiv zu bleiben."

15:19

Der Europacup-Führende Simon Maurberger kann heute nicht die Spitzenränge angreifen. Mehrmals läuft ihm der Außenski weg, und er muss den Rhythmus neu aufnehmen. Da hat Maurberger im Weltcup schon bessere Leistungen gezeigt, allerdings hauptsächlich im Slalom.

15:17

Für die nun folgenden Fahrer geht es darum, sich unter die besten 30 zu schieben und eine gute Startnummer im zweiten Lauf zu bekommen. Sam Maes könnte das schaffen. Vorerst ist der Belgier 25.

15:13

Das ist ein sehr mutiger Lauf von Stefan Brennsteiner. Der Österreicher versucht eine sehr enge Linie, wirft die Skier dann um die Tore. Bei einer Welle im Mittelabschnitt wird er etwas abgetragen. Aber Brennsteiner ist immerhin Zwölfter.

15:10

Nach recht gutem Beginn hat Trevor Philp beim ersten Übergang große Linienprobleme. Der Kanadier muss komplett querstellen und wird weit durchgereicht.

15:09

Roland Leitinger setzt die Schwünge bei jedem Tor eine Spur zu spät an. Der Österreicher muss mehrere Male querstellen, kommt nie auf Zug. Auch das ist ein Platz weit im Hinterfeld.

15:08

Ryan Cochran-Siegle muss sich nach zu unrunder Fahrt mit einem Platz im Hinterfeld begnügen.

15:07

Der Kanadier Erik Read scheidet schon nach wenigen Fahrsekunden aus.

15:06

Sehr angriffslustige Fahrt des Norwegers Rasmus Windigstand. Oben ist er Schnellster überhaupt. Ein Rutscher auf dem Innenski vor dem Zielhang verhindert eine absolute Top-Platzierung. Aber auch so ist er als 14. gut dabei.

15:04

Ganz starke Fahrt von Alexander Schmid. Der Deutsche ist mehrmals kurz vor dem Rutscher am Innenski, aber er zieht die Schwünge durch und gibt Gas. Schmid fährt auf Platz sieben nach vorne!

15:00

Ganz starke obere Zwischenzeit von Marco Odermatt. Der Schweizer rutscht dann fast auf dem Innenski weg, ist trotzdem schnell. Ein Fehler vor dem Zielhang kostet dem Junioren-Weltmeister eine noch bessere Ausgangsposition als den starken siebten Rang.

14:58

Und der nächste Ausfall: Riccardo Tonetti ist beim ersten Übergang zu direkt dran und verpasst ein Tor.

14:56

Gino Caviezel hat riesige Probleme beim Schwungansatz. Der Schweizer muss fast immer querstellen, findet nie in den Rhythmus und scheidet fast zwangsläufig aus. Und anschließend erwischt es auch seinen Landsmann Thomas Tumler. Der Zweite von Beaver Creek rutscht auf dem Innenski weg.

14:55

Stefan Luitz ist auf einem Ski in den Zielhang gefahren, hat den anderen aufgehoben. Drücken wir die Daumen, dass er sich da nicht die nächste Verletzung zugezogen hat. Gut sah das nicht aus.

14:54

Der grippegeschwächte Manfred Mölgg kommt quasi aus dem Krankenbett auf die Piste. Das merkt man ihm auch an. Der Italiener ist ohne jede Chance.

14:53

Aleksander Kilde verpasst schon im oberen Steilhang ein Tor und scheidet aus.

14:51

Weiter geht es mit Marco Schwarz. Beim Übergang in den Mittelabschnitt kommt der Österreicher ganz weit nach außen. Er muss komplett querstellen. Der Zielhang gelingt dem Dritten der Kombination recht sauber, und Schwarz ist Zwölfter.

14:47

Manuel Feller überdreht beim ersten Übergang mit dem Oberkörper. Kurz darauf drückt es den Österreicher nach hinten. Vor dem Zielhang nimmt er weite Wege. Das ist wild und fehlerhaft von Feller, der Zwölfter ist.

14:46

Tommy Ford reiht sich mit einer soliden Fahrt im Mittelfeld ein. Der US-Amerikaner ist aktuell Neunter.

14:44

Mathieu Faivre versucht alles über den Innenski zu fahren. Der Franzose zieht die Schwünge schön durch, hat dann einen kleinen Fehler beim Übergang vor dem Zielhang. Er ist zunächst Siebter. Und es ist auch etwas fraglich, ob die Piste viel mehr zulässt.

14:41

Victor Muffat-Jeandet ist bei einem Schwungansatz im Mittelabschnitt zu direkt dran. Der Franzose wird abgetragen. Auch im Mittelabschnitt hat er Probleme. Es sind aber auch jetzt schon heftige Spuren im Schnee.

14:38

Luitz blutet im Gesicht und humpelt auch etwas. Das passt leider zu seiner Saison. Hoffen wir, dass nichts zu Schlimmes passiert ist.

14:34

Stefan Luitz fädelt im Mittelabschnitt ein. Es hebt den Allgäuer aus und er stürzt auf die schon angeschlagene Schulter. Aber Luitz steht sofort wieder auf und ärgert sich.

14:33

Ted Ligety drückt oben die Kanten hart in den Schnee. Anschließend nimmt der dreimalige Weltmeister eine weitere Linie um die Tore als die Fahrer vor ihm. Zunächst ist der US-Amerikaner Achter.

14:31

Leif Kristian Nestvold-Haugen beginnt glänzend, verliert beim ersten Übergang aber die Richtung und muss komplett querstellen. Das kostet eine deutlich bessere Ausgangsposition als Zwischenrang sieben mit 1,38 Sekunden Rückstand.

14:29

Der ebenfalls gesundheitlich angeschlagene Luca de Aliprandini beginnt couragiert. Aber im Mittelabschnitt rutscht der Italiener einige Male weg. Da staubt der Schnee auf der weichen Piste kräftig auf. De Aliprandini ist Letzter.

14:27

Matts Olsson rutscht oben zweimal kurz weg. Da staubt es bei dem Schweden auf. Vor dem Flachstück drückt es ihn mit dem Oberkörper weit nach hinten. Bei einer Welle wird er abgetragen. Olsson ist weit zurück.

14:25

Loic Meillard ist beim ersten Übergang zu spät dran und muss nachdrücken. Im Flachstück drückt der Schweizer die Kanten zu hart in den weichen Schnee. Aktuell ist er Fünfter.

14:23

Marcel Hirscher ist oben sehr direkt unterwegs. Beim ersten Übergang gerät der Olympiasieger kurz in Rücklage. In den Zielhang sticht er sehr eng ein. Der Österreicher liegt knapp hinter Pinturault auf Rang zwei.

14:21

Thomas Fanara nimmt den oberen Steilhang mit einer enormen Schräglage. Vor dem Zielhang rutscht der Franzose fast auf dem Innenski weg, bleibt aber auf Zug. In den letzten Toren gerät er in Rücklage und ist Dritter.

14:19

Zan Kranjec nimmt den Übergang ins Flachstück sehr eng. Kurz darauf wird der Slowene etwas abgetragen. Vor dem Zielhang nimmt der Sieger von Saalbach eine etwas zu weite Linie und ist klar hinter Kristoffersen und Pinturault.

14:17

Alexis Pinturault fährt oben sehr sauber. Bei einer Welle im Mittelabschnitt kommt der Franzose leicht auf den Innenski, löst das aber gut. Er bleibt knapp vor Kristoffersen. Das wird sicher eine gute Ausgangsposition für den zweiten Lauf.

14:15

Henrik Kristoffersen muss oben leicht nachdrücken. Beim Übergang ins Flache baut der Norweger einen kleinen Gegenschwung ein, um den Zug zu halten. Große Fehler sind nicht zu sehen: 1:10,15 Minuten die Zeit für Kristoffersen.

14:12

Eröffnen wird das Rennen Henrik Kristoffersen. Alexis Pinturault hat die zwei, Zan Kranjec die drei. Mit der fünf folgt dann Marcel Hirscher.

14:09 

Mit Stefan Luitz und Alexander Schmid gehen auch zwei deutsche Teilnehmer an den Start. Luitz hat die elf und Schmid die 23. Luitz ist deutlich höher einzuschätzen. Sollte er seine Schulterverletzung gut überstanden haben, kann der Allgäuer durchaus in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Im Weltcup war er in Are schon auf dem Podium.

14:06 

Insgesamt 98 Läufer sind am Start. Topfavorit ist trotz der Erkrankung Marcel Hirscher. Aus internationaler Sicht dürften Kombinations-Weltmeister Alexis Pinturault, seine Landsleute Thomas Fanara und Mathieu Faivre, der Slowene Zan Kranjec, der Norweger Henrik Kristoffersen und Loic Meillard aus der Schweiz ebenfalls hoch einzuschätzen sein.

Video - Top 3 der WM-Kombination: Pinturault stürmt zu Gold, Slowene trumpft auf

01:18
11:27

Jetzt ist es fix! Marcel Hirscher wird definitiv beim Riesenslalom an den Start gehen.

"Marcel geht es etwas besser. Wir sind vorsichtig optimistisch, doch natürlich wird er heute nicht sein volles Potenzial zur Verfügung haben", teilte sein Sprecher Stefan Illek mit.

10:42 

Viktoria Rebensburg hat gestern den WM-Titel im Riesenslalom nur knapp verpasst.

Die Olympiasiegerin von 2010 holte in ihrer Paradedisziplin hinter der neuen Weltmeisterin Petra Vlhova aus der Slowakei Silber und damit die erste Medaille für das deutsche Team bei der Ski-WM in Are.

Der Podestplatz von der Vicky könnte dem deutschen Team um Stefan Luitz einen extra Motivationsschub beschert haben.

10:38 

Topfavorit auf den Sieg ist Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher. Allerdings ist der Österreicher durch seine Erkältung geschmälert. Er leide an Halsweh, Ohrenweh, Schnupfen und Gliederschmerzen.

Die Skination Österreich hat in Are noch keine Goldmedaille gewonnen und erwartet geradezu von ihrem größten Helden den Titel im Riesenslalom und im Slalom am Sonntag.

10:28 

Heute steht bei der Ski-WM der Riesenslalom der Männer auf dem Programm. Die deutschen Starter sind Stefan Luitz (Startnummer 11) und Alexander Schmid (Startnummer 23).

Nach einer Saison wie eine Achterbahnfahrt glaubt Stefan Luitz im WM-Riesenslalom trotzdem an seine kleine Chance auf eine Medaille. Er hat sich einiges vorgenommen und betont: "Ich will nicht nur mitfahren."

Ernst wird es für den Allgäuer um 14:15 Uhr, denn da startet der erste Lauf. Eurosport ist dann im Liveticker mit dabei.