Getty Images

Ski-WM 2019 in Are heute live im TV und im Livestream bei Eurosport

Die alpine Ski-WM in Are heute live im TV und im Livestream
Von Eurosport

17/02/2019 um 16:04Aktualisiert 17/02/2019 um 16:05

Die alpine Ski-WM live im TV und im Livestream: Vom 4. bis 17. Februar finden im schwedischen Are die 45. Alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt. Eurosport überträgt alle Rennen und die Abfahrtstrainings live im TV bei Eurosport 1 und im Livestream im Eurosport Player. Bei Eurosport.de gibt es Liveticker zu allen Rennen sowie News, Highlight-Videos und Hintergrundinformationen zur WM in Are.

Die alpine Ski-WM 2019 live im TV

Eurosport überträgt alle Rennen der alpinen Ski-WM in Are vom 4. bis 17. Februar live im TV bei Eurosport 1. Zudem werden je nach Gegenprogramm auch die Abfahrtstrainings in Schweden live im TV bei Eurosport 1 gezeigt.

Die alpine Ski-WM 2019 im Eurosport Player

Es gibt alle Rennen und alle Abfahrtstrainings aus Are im Livestream im Eurosport Player. Auf Bonuskanälen könnt ihr bis zum letzten Starter dabei bleiben, auch dann, wenn das TV schon lange abgeschaltet haben sollte.

Die alpine Ski-WM 2019 im Liveticker

Video - Triumph in Kitzbühel: Der Spielfilm zum Ferstl-Sieg

03:10

Die alpine Ski-WM 2019: Der Zeitplan:

  • Montag, 4. Februar, 12:30 Uhr: Training Abfahrt, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player)
  • Montag, 4. Februar, 18:30 Uhr: Eröffnungsfeier
  • Dienstag, 5. Februar, 10:30 Uhr: Training Abfahrt, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - abgesagt
  • Dienstag, 5. Februar, 12:30 Uhr: Super-G, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Mittwoch, 6. Februar, 10:30 Uhr: Training Abfahrt, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player)
  • Mittwoch, 6. Februar, 12:30 Uhr: Super-G, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Donnerstag, 7. Februar, 10:30 Uhr: Training Abfahrt Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Donnerstag, 7. Februar, 12:30 Uhr: Training Abfahrt Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) zum Nachbericht
  • Freitag, 8. Februar, 11:30 Uhr: Kombinationsabfahrt, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player)
  • Freitag, 8. Februar, 12:30 Uhr: Training Abfahrt, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - abgesagt
  • Freitag, 8. Februar, 16:15 Uhr: Kombinationsslalom, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) zum Nachbericht
  • Samstag, 9. Februar, 10:30 Uhr: Training Abfahrt, Frauen (live im Eurosport Player) - abgesagt
  • Samstag, 9. Februar, 12:30 Uhr: Abfahrt, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Sonntag, 10. Februar, 10:30 Uhr: Training Kombinationsabfahrt, Männer (live im Eurosport Player) - abgesagt
  • Sonntag, 10. Februar, 12:30 Uhr: Abfahrt, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Montag, 11. Februar, 10:00 Uhr: Riesenslalom Qualifikation 1. Lauf, Frauen (live im Eurosport Player) - abgesagt
  • Montag, 11. Februar, 11:00 Uhr: Kombinationsabfahrt, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Montag, 11. Februar, 13:00 Uhr: Riesenslalom Qualifikation 2. Lauf, Frauen (live im Eurosport Player) - abgesagt
  • Montag, 11. Februar, 14:30 Uhr: Kombinationsslalom, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Dienstag, 12. Februar, 16:00 Uhr: Team Event (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Mittwoch, 13. Februar: Reservetag
  • Donnerstag, 14. Februar, 10:00 Uhr: Riesenslalom Qualifikation 1. Lauf, Männer (live im Eurosport Player)
  • Donnerstag, 14. Februar, 13:30 Uhr: Riesenslalom Qualifikation 2. Lauf, Männer (live im Eurosport Player)
  • Donnerstag, 14. Februar, 14:15 Uhr: Riesenslalom 1. Lauf, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player)
  • Donnerstag, 14. Februar, 17:45 Uhr: Riesenslalom 2. Lauf, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Freitag, 15. Februar, 10:00 Uhr: Slalom Qualifikation 1. Lauf, Frauen (live im Eurosport Player) - abgesagt
  • Freitag, 15. Februar, 13:00 Uhr: Slalom Qualifikation 2. Lauf, Frauen (live im Eurosport Player) - abgesagt
  • Freitag, 15. Februar, 14:15 Uhr: Riesenslalom 1. Lauf, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player)
  • Freitag, 15. Februar, 17:45 Uhr: Riesenslalom 2. Lauf, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - zum Nachbericht
  • Samstag, 16. Februar, 10:00 Uhr: Slalom Qualifikation 1. Lauf, Männer (live im Eurosport Player)
  • Samstag, 16. Februar, 11:00 Uhr: Slalom 1. Lauf, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player)
  • Samstag, 16. Februar, 13:30 Uhr: Slalom Qualifikation 2. Lauf, Männer (live im Eurosport Player)
  • Samstag, 16. Februar, 14:30 Uhr: Slalom 2. Lauf, Frauen (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - Zum Nachbericht
  • Sonntag, 17. Februar, 11:00 Uhr: Slalom 1. Lauf, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player)
  • Sonntag, 17. Februar, 14:30 Uhr: Slalom 2. Lauf, Männer (live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player) - Zum Nachbericht

Video - "Da kann sie nichts mehr machen": Shiffrin zeitgleich zum Sieg

01:38

Die alpine Ski-WM 2019: Alle Medaillen

Super-G, Frauen:

  • Goldmedaille: Mikaela Shiffrin (USA)
  • Silbermedaille: Sofia Goggia (ITA)
  • Bronzemedaille: Corinne Suter (SUI)

Video - Hundertstel-Krimi: Shiffrin fährt zum WM-Titel

02:25
  • Goldmedaille: Dominik Paris (ITA)
  • Silbermedaille: Johan Clarey (FRA)
  • Silbermedaille: Vincent Kriechmayr (AUT)

Video - Mitfavorit Paris mit Traumlauf zu Gold im WM-Super-G

01:40

Kombination, Frauen:

  • Goldmedaille: Wendy Holdener (SUI)
  • Silbermedaille: Petra Vlhova (SVK)
  • Bronzemedaille: Ragnhild Mowinckel (NOR)

Video - Holdener hauchdünn vorn: Der Slalom zu Gold

01:07

Abfahrt, Herren:

  • Goldmedaille: Kjetil Jansruf (NOR)
  • Silbermedaille: Aksel Lund Svindal (NOR)
  • Bronzemedaille: Vincent Kriechmayr (AUT)

Video - Gold-Fahrt im Nebel: Hier macht sich Jansrud zum Abfahrts-Weltmeister

01:25

Abfahrt, Damen:

  • Goldmedaille: Ilka Stuhec (SLO)
  • Silbermedaille: Corinne Sutter (SUI)
  • Bronzemedaille: Lindsey Vonn (USA)

Video - "Das ist eine Mega-Fahrt": Stuhec rast zu Abfahrts-Gold

01:53

Kombination, Herren:

  • Goldmedaille: Alexis Pinturault (FRA)
  • Silbermedaille: Stefan Hadalin (SLO)
  • Bronzemedaille: Marco Schwarz (AUT)

Video - Top 3 der WM-Kombination: Pinturault stürmt zu Gold, Slowene trumpft auf

01:18

Team-Event:

  • Goldmedaille: Schweiz
  • Silbermedaille: Österreich
  • Bronzemedaille: Italien

Video - Erst Jubel, dann Frust: DSV-Asse verpassen Bronze im Team-Wettbewerb

02:16

Riesenslalom Frauen:

  • Goldmedaille: Petra Vlhova (SVK)
  • Silbermedaille: Viktoria Rebensburg (GER)
  • Bronzemedaille: Mikaela Shiffrin (USA)

Video - So fährt Rebensburg zu Silber im Riesenslalom

02:13

Riesenslalom, Herren:

  • Goldmedaille: Henrik Kristoffersen (NOR)
  • Silbermedaille: Marcel Hirscher (AUT)
  • Bronzemedaille: Alexis Pinturault (FRA)

Video - Die Triumphfahrt: "Ewiger Vierter" Kristoffersen krönt sich

02:16

Slalom, Damen:

  • Goldmedaille: Mikaela Shiffrin (USA)
  • Silbermedaille: Anna Swenn-Larsson (SWE)
  • Bronzemedaille: Petra Vloha (SKV)

Video - Shiffrin mit Traumlauf zum nächsten Slalom-Gold

01:42
  • Goldmedaille: Marcel Hirscher (AUT)
  • Silbermedaille: Michael Matt (AUT)
  • Bronzemedaille: Marco Schwarz (AUT)

Die Favoriten und Stars:

Video - "Schwierigste Entscheidung meines Lebens": Vonn hört auf

00:25

Bei den Männern zählen in Abfahrt und Super-G Streifsieger Dominik Paris aus Italien, der Österreicher Vincent Kriechmayr und Abfahrts-Weltmeister Beat Feuz aus der Schweiz zu den Top-Favoriten. Großer Favorit in den technischen Disziplinen ist Riesenslalom-Olympiasieger Marcel Hirscher aus Österreich. Ihm gefährlich werden könnten der Franzose Alexis Pinturault und im Slalom Pinturaults Landsmann Clement Noel.

Das deutsche WM-Aufgebot:

Die deutschen Chancen:

Die zuletzt stark verbesserte Slalomfahrerin Christina Geiger hat zumindest Chancen auf eine gute Platzierung.

Video - Weidle bringt Garmisch mit fantastischer Fahrt zum Toben

02:15

Felix Neureuther hat nach seinem Kreuzbandriss im Slalom noch nicht ganz zu alter Stärke zurückgefunden. Für seine vierte WM-Medaille im Slalom muss er die beste Leistung des Winters abrufen.

Im Teamwettbewerb hat die DSV-Mannschaft realistische Medaillenchancen. Im Viertelfinale könnte es aber zu einem Duell gegen Olympiasieger Schweiz kommen.

Video - Das sieht nach Abschied aus: Neureuther von 50.000 Fans gefeiert

01:43
0
0