Getty Images

Ski-WM in Are 2019 | Henrik von Appen: Verdacht auf Kreuzbandriss

Von Appen: Verdacht auf Kreuzbandriss nach Sturz
Von SID

11/02/2019 um 20:38

Der chilenische Skirennläufer Henrik von Appen hat sich bei seinem Sturz in der Kombinationsabfahrt einer ersten Diagnose zufolge wohl einen Kreuzbandriss zugezogen. Das bestätigte der Internationale Skiverband (FIS) am Montagabend auf Anfrage. Der 24-Jährige hatte bei der Traverse nach rund 20 Fahrsekunden die Kontrolle verloren und war zunächst auf den Rücken gefallen.

Er schrie bei seinem Sturz laut auf, krachte in den Fangzaun und blieb längere Zeit liegen. Das Rennen war deshalb für rund 20 Minuten unterbrochen. Eine MRT-Untersuchung sollte weiteren Aufschluss über die Art und Schwere der Verletzung geben.

Video - Top 3 der WM-Kombination: Pinturault stürmt zu Gold, Slowene trumpft auf

01:18
0
0