17.02.19 - 11:00
Beendet
Ski-WM
Slalom - Männer • Finale
Spielbeginn

LIVE
Slalom - Herren
Ski-WM - 17 Februar 2019

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:42

Sebastian Würz verabschiedet sich damit von der Ski-WM in Are. Ich hoffe, ihr bleibt Eurosport treu. Wir sind natürlich im kompletten restlichen Winter mit allen Weltcup-Highlights sowie unter anderen den Weltmeisterschaften der nordischen Skisportler und Biathleten für euch dabei. Auf Wiedersehen!

15:39

Heute haben die Österreicher Grund zum feiern. Marcel Hirscher siegt vor Michael Matt und Marco Schwarz. Vierter wird Alexis Pinturault vor Ramon Zenhäusern.

15:34

Vielleicht hilft es Neureuther bei seiner Entscheidung ja, dass er heute ohne den Einfädler immerhin Rang sechs belegt hätte. Das ist natürlich nicht regulär, aber es zeigt auch, dass ihm trotz der verletzungsreichen Saison nicht viel nach ganz vorne fehlt.

15:29

Felix Neureuther: "Ich hatte eine komische Situation am Start, als mir der Stock weggerutscht ist. Ich bin dann eigentlich ganz gut ins fahren gekommen. Beim Einfädler war ich mir nicht ganz sicher, darum bin ich weiter gefahren. Ich glaube aber, dass mir trotzdem ein ganz guter Lauf gelungen ist. Aber das zählt nicht. Einfädler ist Einfädler. Die Saison werde ich auf jeden Fall noch zu Ende fahren und dann eine Entscheidung treffen."

15:26

Marcel Hirscher muss jetzt nicht alles zeigen. Das tut er auch nicht. Der Österreicher findet genau die richtige Mischung aus Angriff und genug Sicherheit, um den Vorsprung zu verwalten. Im zweiten Durchgang ist er deutlich langsamer als Matt und Schwarz. Aber das reicht klar zum dritten WM-Titel im Slalom.

15:24

Alexis Pinturault rutscht im Flachstück auf dem Innenski weg. Der Franzose liegt im Schnee. Er bleibt im Kurs und wird nach guter Fahrt im restlichen Kurs sogar Dritter. Aber damit ist die erste ÖSV-Goldmedaille sicher.

15:22

Marco Schwarz hat große Rhythmusprobleme. Die Piste ist jetzt natürlich auch schlecht. Im Flachstück, eigentlich seine Stärke, läuft ihm einige Male der Außenski weg. Aber Schwarz ist Zweiter. Medaille für Matt damit sicher.

15:20

Michael Matt beginnt gut. Im Flachen fährt der Österreicher etwas zu direkt auf die Tore zu, verliert dort von seinem Vorsprung auf Zenhäusern. Im Zielhang gerät er kurz in Rücklage, korrigiert das aber gut und führt!

15:18

Manuel Feller versucht, die Schwünge pünktlich zu setzen. Aber es gelingt dem WM-Zweiten nicht wirklich. Oben verliert er schon den gesamten Vorsprung auf Zenhäusern. Den Zielhang nimmt der Österreicher eng und ist Zweiter.

15:16

Henrik Kristoffersen bleibt oben in den kleinen Spuren kurz hängen. Der Riesenslalom-Weltmeister verliert viel Zeit auf Zenhäusern. Im Zielhang rutscht er zweimal kurz weg und ist hinter Noel Dritter.

15:14

Der junge Schweizer Loic Meillard scheint Probleme mit der Abstimmung zu haben. Mehrmals rutscht ihm der Außenski weg. Der Rhythmus fehlt. Meillard ist lediglich Achter.

15:12

Clement Noel wird seiner Favoritenrolle heute nicht ganz gerecht. Der Sieger der Klassiker in Wengen und Kitzbühel fährt eng an die Tore heran. Einige Male rutscht ihm aber der Außenski weg. Durch gute Fahrt im Zielhang ist er zunächst Zweiter. Neureuther jetzt übrigens disqualifiziert.

15:09

Christian Hirschbühl gibt die Skier nicht genug frei. Der Österreicher gibt bei jedem Schwung eine Spur zu viel Kantendruck. Da summiert sich der Rückstand, und Hirschbühl ist Vierter, wenn man Neureuther rausnimmt. Der Deutsche hat jetzt das Sternchen als Zeichen für eine wahrscheinliche Disqualifikation bekommen.

15:07

André Myhrer hat mit der schlagigen Piste zu kämpfen. Der Schwede kommt nie so auf Zug wie Zenhäusern, Ryding oder Neureuther im zweiten Lauf. Er ist Sechster. Die Medaille von Anna Swenn-Larsson bleibt damit die einzige für Schweden.

15:06

Neureuther hat übrigens nach seinem Zieleinlauf ins Publikum gewunken. Das sah schon sehr nach Abschied aus.

15:03

Ich glaube, Felix Neureuther hat im Flachstück eingefädelt. Der WM-Dritte von St. Moritz zeigt einen guten Lauf, bleibt nur hauchdünn hinter Zenhäusern. Aber ich meine, er hat eine Stange zwischen die Beine bekommen.

15:02

Ramon Zenhäusern ist oben sehr wendig zwischen den Toren. Bei einem Schlag läuft dem Schweizer kurz der Außenski weg. Aber der Zielhang klappt beim Olympiazweiten deutlich besser als in Lauf eins. Zenhäusern führt!

15:01

Nach schwierigem Beginn findet Stefano Gross im Mittelabschnitt gut in den Rhythmus. Aber im Zielhang fressen sich die Kanten des Italieners in den weichen Schnee. Es reicht aber immerhin für Platz zwei.

14:58

Giualiano Razzoli versucht die Skier oben schön in die Rillen zu setzen. Aber an Ryding kommt er auch nicht heran. Der Brite hat viel aus der tückischen Piste gemacht. Razzoli fällt weit zurück.

14:56

Sebastian Foss-Solevaag läuft oben gleich zweimal der Außenski weg. Das passiert im Flachstück, und der Norweger steht förmlich. In der Vertikalen vor dem Ziel schlängelt sich der Norweger durch und ist Zweiter.

14:54

Alexander Khoroshilov sitzt mit dem Oberkörper oben weit vorne. Der Russe wird von der Ideallinie abgetragen und verliert wertvolle Zehntel. Den Zielhang nimmt er aber gut und setzt sich auf Platz zwei.

14:51

Einfädler von Leif Kristian Nestvold Haugen. Er steigt noch einmal zurück, scheidet kurz darauf dann aber endgültig aus. Zuvor war dem Italiener Manfred Mölgg, der durch eine Grippe geschwächt ist, etwas die Kraft ausgegangen im Zielhang, und er wurde Vierter.

14:51

Passable Vorstellung von Victor Muffat-Jeandet. Aber an Ryding kommt der Franzose bei weitem nicht heran. Es reicht aber für Zwischenrang zwei.

14:47

Starke Vorstellung von Dave Ryding. Der Brite profitiert etwas von seinem schon großen Vorsprung aus dem ersten Lauf, zeigt aber eine runde Fahrt. Er passt sich den Pistenbedingungen gut an und führt klar.

14:44

Schade für Dominik Stehle. Der Deutsche beginnt gut, rutscht dann aber weg und fädelt ein. Stehle sieht das Ziel also nicht.

14:42

Auch der Kanadier Simon Fournier kann sich nicht unter die besten drei schieben. Fournier, dem mehrmals der Außenski wegläuft, ist zunächst Fünfter.

14:40

Jonathan Nordbotten muss vor der Vertikalen im Flachstück etwas zaubern. Da sitzt er mit dem Oberkörper weit hinten. Im Steilhang ist er zu sehr auf Linie bedacht und derzeit Vierter.

14:39 

Mattias Hargin verliert einige Male kurz den Bodenkontakt mit den Skiern. Es gibt jetzt schon stärkere Schläge auf der Piste. Der Schwede versucht es mit einer sehr direkten Linie und ist Dritter.

14:37

Zan Kranjec startet etwas vorsichtiger als Vinatzer. Aber der Italiener war im Flachstück ja kurz weggerutscht. Dort kommt Kranjec fehlerfrei durch und geht an die Spitze.

14:34

Anton Tremmel nimmt etwas weite Wege um die Tore. Da hat Vinatzer vor ihm eine viel mutigere Linie genommen. Tremmel ist aktuell Zweiter. Sich mit der 51 bei weicher Piste unter die Top 30 zu fahren, war durchaus bemerkenswert.

14:33

Alex Vinatzer fährt sehr nahe an die Tore heran, gibt nur kurzen Kantendruck. Im Mittelabschnitt wird der junge Italiener einmal kurz abgetragen. Aber er pulverisiert die Bestzeit.

14:32

Der Spanier Juan del Campo kann Zubcic nicht von der Spitze verdrängen und ist derzeit Zweiter.

14:30

Der erste Starter des zweiten Laufs, Filip Zubcic, rutscht mehrmals gefährlich auf dem Innenski weg. Der Kroate kommt nie richtig ins carven, erreicht aber zumindest das Ziel. 2:10,11 Minuten seine Zeit.

14:27

Der zweite Durchgang ist sehr drehend gesetzt. Felix Neureuther geht davon aus, dass die Laufzeit noch einmal deutlich länger als in Lauf eins sein wird, wo die Fahrer ja schon über eine Minute unterwegs waren.

14:20

Felix Neureuther liegt nach dem ersten Durchgang als bester Deutscher auf Rang elf. Auch DOminik Stehle als 21. und Anton Tremmel als 27. sind noch unter den besten 30. Hier gibt es den Lauf von Neureuther im Video:

Video - Fehler gleich oben: Neureuther häuft ordentlich Rückstand an

01:32
14:14

Der Favorit führt deutlich. Hier gibt es den Traumlauf von Marcel Hirscher im ersten Durchgang im Video:

Video - WM-Slalom: Hirscher legt Traumlauf im ersten Durchgang hin

01:58
14:10 

Die Entscheidung beim WM-Slalom in Are steht bevor. Um 14:30 Uhr beginnt das Finale, durch das euch Sebastian Würz hier begleitet. Auch bei Eurosport 1 und im Eurosport Player könnt ihr live dabei sein.

12:08 

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für den Augenblick von euch. Um 14:30 Uhr steht der Finaldurchgang auf dem Programm. Eurosport 1 und der Eurosport Player sind dann natürlich auch wieder live dabei. Bis später!

12:05

Marcel Hirscher führt also nach dem ersten Lauf beim WM-Slalom in Are deutlich vor Alexis Pinturault. Der Franzose hat seinerseits einen recht klaren Vorsprung auf Marco Schwarz auf Rang drei. Felix Neureuther ist zunächst Elfter.

12:03

Wirklich gut für die Bedingungen hat sich noch der Kanadier Simon Fournier geschlagen. Aktuell ist er 23.

12:01

Linus Straßer wirkt im Ziel sehr ratlos. Im Spezialslalom klappt es leider gar nicht mehr für den Deutschen. Das wird eng mit der guten Startnummer für den zweiten Lauf. Aktuell ist Straßer 26.

11:57

Alexander Khoroshilov beginnt sehr stark. Dann folgt ein Innenskifehler des ehemaligen Schladming-Siegers, den er aber noch recht gut korrigiert. Platz 16 für Khoroshilov. Viel mehr ist hier wohl auch nicht mehr drin.

11:55

Der Kroate Matej Vidovic kämpft sich ins Ziel. Er findet bei der schlechten Piste abe rnie in den Rhythmus und ist chancenlos.

11:54

Innenskifehler von Mattias Hargin im Flachstück. Der Schwede bleibt zwar im Rennen, verliert aber viel Zeit. Das wird eng mit den Top 30 und einer frühen Startnummer im zweiten Lauf.

11:51

Dominik Stehle beginnt sehr verhalten. Der Deutsche ist im oberen Streckenabschnitt fehlerfrei, aber der Angriff fehlt. Man muss aber immer hinzufügen, dass die Piste wirklich nicht mehr gut ist. Als derzeit 20. wird Stehle zumindest sicher in den Top 30 bleiben.

11:49

Jonathan Nordbotten wird im Flachstück kurz ausgehoben. Der Norweger fährt zudem sehr aufrecht, da ist wenig Dynamik in den Beinen. Nordbotten liegt weit zurück.

11:48

Leif Kristian Nestvold Haugen fährt sehr sauber. Der Norweger nimmt eine etwas weite Linie um die Tore, um den Schlägen auszuweichen. Aber er erreicht fehlerfrei das Ziel und ist immerhin 16.

11:47

Istok Rodes aus Kroatien scheidet nach einem Innenskifehler aus.

11:44

Elias Kolega versucht, oben die Linie sehr genau zu treffen. Aber das ist im Flachstück zu wenig Angriff vom Kroaten. Erst im Steilhang passt seine Technik etwas besser. Aber da ist der Rückstand schon groß.

11:42

Giuliano Razzoli erwischt einen Schlag und es verschlägt dem Italiener die Brille. Durch das Flachstück kommt der Olympiasieger von Vancouver relativ sauber. Im Steilhang ist er aber zu vorsichtig. Razzoli ist 14.

11:40

Und auch Albert Popov ereilt das Aus. Der Bulgare, der sich zuletzt im Weltcup mit Nummern weit über 60 glänzend verkauft hat, sieht das Ziel nicht.

11:38

Julien Lizeroux fädelt ein. Der Franzose fährt zwar weiter, wird aber disqualifiziert.

11:37

Stefan Hadalin rutscht auf dem Innenski an einem Tor vorbei. Der Slowene steigt zurück, ist zeitmäßig aber natürlich chancenlos.

11:35 

Stefano Gross fährt sehr aktiv, liegt lange recht gut im Rennen. Dann staucht es den Italiener im Flachstück vor der Vertikalen zweimal zusammen. Das kostet Zeit. Aber Gross ist immerhin 13.

11:33

Sebastian Foss-Soleevaag drückt die Skikanten vor allem im oberen Streckenabschnitt zu hart in den Schnee. Erst im Steilhang läuft es für den Norweger besser. Aktuell ist er 13.

11:31

Nach gutem Beginn wird Victor Muffat-Jeandet beim ersten Übergang zu weit abgetragen. Bei der Einfahrt in den Steilhang muss der Franzose komplett querstellen und landet im Hinterfeld.

11:28

Die Piste lässt jetzt auch keine Bestzeiten mehr zu. Christian Hirschbühl nimmt zudem immer eine etwas zu weite Linie um die Tore. Besonders in der Traverse vor dem Zielhang lässt er dort Zeit liegen. Zwischenrang neun ist dennoch eine solide Ausgangsposition.

11:26

Dave Ryding driftet die Schwünge vor mehreren Toren leicht an. Da summiert sich bei fast jedem Schwung der Zeitrückstand. Ryding liegt weit hinten.

11:24

Die Schweizer haben alle riesige Schwierigkeiten im Steilhang. Auch Loic Meillard muss dort querstellen. Er löst es etwas besser als Zenhäusern, liegt als Siebter aber bereits über zwei Sekunden hinter Hirscher.

11:22

Manfred Mölgg fährt zu vorsichtig. Ähnlich wie schon im Riesenslalom fehlt dem Routinier auch die Dynamik. Mölgg war auch von einer Grippe geschwächt. Er liegt weit zurück und ist Letzter.

11:19

Felix Neureuther hebt es schon nach wenigen Toren aus. Der Dritte von St. Moritz verhindert einen Ausfall, verliert aber Zeit. Anschließend ist er eine Spur zu passiv. Der Deutsche ist aktuell Neunter.

11:17

André Myhrer fährt im Flachstück eine Spur zu rund. Da fehlt dem Schweden der Zug nach vorne. Als Achter ist er klar zurück.

11:15

Ramon Zenhäusern nach gutem Beginn mit schweren Problemen im Steilhang. An der Stelle, wo schon sein Landsmann Yule Probleme hatte, muss Zenhäusern komplett querstellen und verliert den gesamten Schwung. Er ist Letzter.

11:13

Manuel Feller sitzt bei einer Welle oben mit dem Oberkörper etwas weit hinten. Der WM-Zweite von St. Moritz muss etwas korrigieren. Im Flachstück fährt er zu hart. Aber er ist Fünfter und zumindest Rang drei ist in Reichweite.

11:12

Schade für Daniel Yule. Nach ganz starker Fahrt hebt es den Schweizer bei der Einfahrt in den Steilhang aus und er stürzt. Er lag klar auf Top-drei-Kurs.

11:09

Marco Schwarz beginnt sauber, nimmt oben aber eine etwas weite Linie. Einfahrt Steilhang presst der Dritte der Kombination die Kanten sehr hart in den Schnee. Da scheint auch die Piste schon etwas zu brechen. Schwarz ist Dritter.

11:08

Michael Matt nimmt sehr großes Risiko. Der Österreicher kommt einige Male zu direkt auf die Tore zu, muss dann leicht korrigieren. Aber es ist immerhin Zwischenrang drei. Da waren Noel und Kristoffersen wohl doch zu rund.

11:07

Alexis Pinturault findet ganz stark in den Lauf. Im Flachstück liegt der Franzose im Bereich von Hirscher. Einfahrt Steilhang erwischt er einen kleinen Schlag und muss korrigieren. Aber das ist der sichere zweite Platz für Pinturault.

11:05

Das ist ein Lauf wie auf Schienen von Marcel Hirscher. Der Titelverteidiger fährt nicht nur eng an die Stangen heran, sondern setzt die Kanten auch noch butterweich. Er pulverisiert die Zeiten von Kristoffersen und Noel, ist knappe zwei Sekunden vorne. Unfassbar.

11:02

Henrik Kristoffersen fährt ganz eng an die Tore heran. Ausgerechnet vor einem Flachstück muss der Riesenslalom-Weltmeister etwas querstellen, verliert dort Tempo. Aber er führt dennoch klar. Starke Vorstellung von Kristoffersen.

11:00

Clement Noel eröffnet den WM-Slalom. Der Franzose fährt sehr sauber. Da ist kaum ein Fehler zu sehen. Es gilt abzuwarten, ob man das aber vielleicht etwas offensiver fahren kann. Einfahrt Steilhang muss Noel leicht querstellen. 1:02,78 Minuten die lange Laufzeit.

INFO

Der Olympiasieger gibt heute ebenfalls seinen Abschied von der ganz großen Bühne. André Myhrer plant, seine Karriere nach der Saison zu beenden und wird sein letztes WM-Rennen bestreiten.

INFO

Marcel Hirscher: "Mir geht es okay, sicher nicht perfekt, aber besser als gestern. Ich konnte gestern drei Übungsfahrten machen. Ich hoffe, ich kann auf diesen Mischverhältnissen, teilweise sind Passagen bei, die ähnlich eisig sind wie zum Beispiel in Schladming, gut zurechtkommen kann. Die Piste schaut auf jeden Fall besser aus als gestern."

INFO

Felix Neureuther: "Es passt alles ganz gut für das Rennen. Die Verhältnisse sind eine große Herausforderung. Die Kurssetzung lädt zum Attackieren ein. Das muss man auch. Das ist eine große Herausforderung heute."

INFO

Insgesamt vier Deutsche sind dabei: Neben Neureuther starten noch Dominik Stehle mit der Startnummer 27, Linus Straßer mit der 32 und Anton Tremmel mit der 51. Straßer wurde starker Fünfter in der WM-Kombination, hat nach einer Ausfallserie im Spezialslalom diesen Winter aber noch kein Ergebnis stehen.

Video - Straßer dreht im Kombi-Slalom bei der WM auf

00:59
INFO

Felix Neureuther steht allem Anschein nach vor dem letzten großen Rennen seiner Karriere - doch so chancenlos wie diesmal war er nie im Kampf um Medaillen. Der 34-Jährige ist wegen seiner Verletzungen mit seinem Training im Rückstand. Sein Notfallplan: Für sein wohl letztes Medaillenrennen greift er zurück auf altbewährtes Material, weil ihm die Zeit zum Ausprobieren des neuen davongerannt ist.

INFO

Goldfavorit Nummer eins ist Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich. Neben dem Führenden im Gesamtweltcup haben auch Manuel Feller, Marco Schwarz und Michael Matt realistische Chancen, im letzten Wettbewerb doch noch die erhoffte Goldmedaille für Österreich zu holen. Harte Konkurrenten sind der Schweizer Ramon Zenhäusern, der Norweger Henrik Kristoffersen und die Franzosen Clement Noel und Alexis Pinturault.

Video - Knapp an Gold vorbei: Angeschlagener Hirscher holt Silber

01:48
INFO

Guten Morgen und herzlich willkommen zur letzten Entscheidung bei der alpinen Ski-Wm in Are. Um 11:00 Uhr startet der Slalom der Herren. Eurosport überträgt das Rennen live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player.