17.03.19 - 10:30
Beendet
Soldeu
Slalom - Männer • Finale
Spielbeginn

LIVE
Slalom - Herren
Soldeu - 17 März 2019

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
14:07

Sebastian Würz verabschiedet sich damit von euch von der Weltcupsaison 2018/19. Ich hoffe, ihr bleibt Eurosport auch in der wintersportfreien Zeit treu. Im TV berichten wir unter anderem live von den Freitagsspielen der Fußball-Bundesliga, den French- und US-Open im Tennis, der Tour de France und vielen anderen Radsport-Highlights sowie der Diamond League und der WM in der Leichtathletik. Und zumindest die Skispringer und Biathleten sind ja noch eine Woche aktiv. Und bei Eurosport.de halten wr euch natürlich weiter über alle Informationen aus der Welt des Sports auf dem Laufenden. Auf Wiedersehen!

14:01

Felix Neureuther: "Das war ein gutes Ergebnis für mich. Und so wollte ich auch aufhören. Ich freue mich jetzt auf meine Zeit zuhause. Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen und nicht von heute auf morgen passiert. Nach Kranjska Gora habe ich es meiner Frau und meinen Eltern passiert. Die waren etwas überrascht. Die Jungs werden mir sehr fehlen. Über die Jahre sind sehr viele Freundschaften entstanden. Meine Highlights waren der erste Weltcupsieg in Kitzbühel, meine Silbermedaille in Schladming und die WM-Medaille in St. Moritz. Ich werde dem Skisport verbunden bleiben und wohl etwas mit dem Fernsehen zu tun haben."

13:58

Clement Noel heißt also der Sieger beim Slalom in Soldeu. Zweiter wird Manuel Feller vor Daniel Yule. Felix Neureuther belegt im letzten Rennen seiner Karriere den siebten Rang.

13:54

Clement Noel geht mit riesigem Vorsprung an den Start. Aber im Steilhang patzt der Franzose, muss komplett querstellen. Aber es reicht. Nach Wengen und Kitzbühel siegt Clement Noel auch in Soldeu!

13:53

Ramon Zenhäusern steht im Flachstück sehr sicher auf dem Ski. Aber vor dem Steilhang rutscht der Olympiazweite kurz weg, nimmt etwas weite Wege. Zenhäusern ist aktuell Dritter und Yule damit sicher auf dem Podium. Feller natürlich auch schon.

13:50

Daniel Yule überdreht im Flachstück mit dem Oberkörper. Das kostet wertvolle Zehntel. Den Steilhang nimmt der Schweizer sauber und ist zunächst Zweiter.

13:48

Auch Henrik Kristoffersen sitzt bei der Einfahrt in den Steilhang mit dem Oberkörper zu weit hinten. Der Norweger wird weit von der Ideallinie abgetragen. Auch der Riesenslalom-Weltmeister verfehlt Fellers Zeit klar, ist aber Zweiter.

13:47

Auch Alexis Pinturault nimmt im Steilhang viel Tempo heraus. Da ist feller mit mehr Zug durchgefahren, als alle anderen Fahrer vor ihm. Pinturault fällt auf Platz vie rzurück, liegt noch hinter Neureuther.

13:44

Marcel Hirscher gibt oben Gas. Im Steilhang sitzt der Gesamtweltcupsieger abe rmit dem Oberkörper sehr weit hinten, wird ausgehoben und muss komplett querstellen. Der Weltmeister fällt auf Platz neun zurück.

13:43

Manfred Mölgg lehnt sich im Flachstück weit auf den Innenski. Der Italiener rutscht fast weg. Im Steilhang passiert ihm ein ähnlicher Fehler noch einmal, und er fällt auf Platz sieben zurück.

13:40

Felix Neureuther nimmt vor dem Steilhang deutlich mehr Tempo heraus als Feller. Man merkt dem Partenkirchener auch an, dass er ins Ziel kommen will. Das schafft er als aktuell Dritter. Im Ziel bekommt er durch Viktoria Rebensburg eine Sektdusche verpasst und nimmt einen Schluck aus der Flasche.

13:37

Sehr explosiver Start von Manuel Feller. Den Steilhang nimmt der Österreicher glänzend, steckt dort überhaupt nicht zurück. Feller geht ganz deutlich in Führung. Und das war ein Angriff nach vorne. Der Rückstand auf die Podiumsplätze war nicht so groß.

13:35

Christian Hirschbühl fährt mit großer Hoch-Tief-Bewegung im Steilhang, kann die Linie aber schön halten. Etwas fehlt nach einem Trainingssturz die Dynamik beim Österreicher, der Vierter ist.

13:33

Victor Muffat Jeandet fährt bei einer Welle oben etwas zu direkt auf das Tor zu. Den Schwung Einfahrt Steilhang rutscht der Franzose leicht an, kann danach aber die Linie schön halten. Muffat-Jeandet ist aktuell Zweiter.

13:32

Stefano Gross bleibt im flachen auf dem Außenski hängen. Beim langgezogenen Schwung macht der Italiener zuviel Rückstand. Er fällt auf Platz fünf zurück.

13:31

Dave Ryding fährt oben eng an die Tore heran. Beim ersten Übergang gerät der Brite etwas in Rücklage. Im Steilhang rattert der Außenski kräftig. Ryding ist vorerst Dritte.

13:29

Giuliano Razzoli baut oben seinen Vorsprung aus. Im Steilhang fährt der Olympiasieger von Vancouver rund und fehlerfrei. Aber Rodes hat mehr attackiert. Dennoch reicht es für Razzoli zur Führung!

13:28

Julien Lizeroux fährt oben sehr rund. Aber schon da schmilzt der Vorsprung auf Rodes dahin. Im Steilhang läuft ihm der Außenski weg und muss korrigieren. Als derzeit Dritter kann der Routinier auf Weltcuppunkte hoffen.

13:26

Michael Matt verliert im Steilhang mehrmals leicht den Bodenkontakt mit den Skiern. Bei der Ausfahrt fehlt ihm der Speed. Matt muss sich mit Zwischenrang fünf begnügen.

13:25

Alex Vinatzer bleibt bei der Ausfahrt aus dem Steilhang kurz hängen. Der Junioren-Weltmeister überdreht leicht mit dem Oberkörper. Auch er kommt nicht an Rodes heran, ist aber Zweiter.

13:23

Marc Digruber muss vor dem Steilhang stark querstellen. Auch bei der Ausfahrt verliert der Österreicher den Rhythmus, nimmt nicht die höchste Geschwindigkeit mit. Er fällt klar zurück.

13:21

Loic Meillard nimmt im Steilhang eine zu runde Linie um die Tore. Da hat Rodes weitaus mehr korrigiert, gerade beim Übergang ins Flache. Meillard ist aktuell zweiter.

13:20

Stefan Hadalin rutscht vor dem Steilhang kurz auf dem Innenski weg. Anschließend fährt der Slowene seinem Rhythmus hinterher und ist vorerst Zweiter.

13:19

Albert Popov lehnt sich mit dem Oberkörper weit nach hinten, gibt nach den Toren dann viel Druck. Das ist für die weiche Piste alles andere als ideal, und er fällt hinter beide Kroaten zurück.

13:17

Istok Rodes attackiert deutlich mehr als sein Landsmann. Vor allem den letzten Übergang nimmt er schön auf Zug, attackiert und ist beweglich in den Beinen. Rodes führt klar.

13:15

Elias Kolega eröffnet das Finale. Der Kroate fährt fehlerfrei, aber es wirkt etwas verhalten. 1:51,49 Minuten seine Zeit. Der Rückstand nach Lauf eins war aber wohl zu groß für Punkte.

13:13

Kitzbühel-Sieger Clement Noel ist Führender nach dem ersten Durchgang. Dahinter folgen schon mit großem Rückstand die Schweizer Ramon Zenhäusern und Daniel Yule. Felix Neureuther ist bei seinem letzten Rennen Achter nach dem ersten Lauf.

11:12

Marcel Hirscher ist vorerst Sechster und Felix Neureuther Achter. Das Finale mit dem letzten Lauf von Felix Neureuther könnt ihr natürlich im Eurosport Player und im Liveticker hier mitverfolgen.

11:10

Nach dem ersten Durchgang führt also Clement Noel deutlich vor Ramon Zenhäusern und Daniel Yule. Die Plätze zwei und elf trennen gerade einmal eine Sekunde, und vor allem bei schlechter werdender Piste kann es da noch einige Verschiebungen geben.

11:07

Alex Vinatzer beschließt den ersten Durchgang. Der Junioren-Weltmeister hält sich trotz eines kleinen Aushebers beim Übergang in den Steilhang gut. Aktuell ist er 17. und kann noch auf Weltcuppunkte hoffen.

11:06

Das wird kein Spitzenergebnis für Elias Kolega. Dem Kroaten gelingt es heute nicht, die Skier freizugeben. Auch hier ist der Rückstand groß.

11:04

Marc Digruber rüttelt es die Skier kräftig durch. Der Österreicher hat dadurch vor allem im Steilhang leichte Linienprobleme, nimmt den Übergang in den Zielhang aber schön auf Zug. Da sind noch Weltcuppunkte drin.

11:04

Der Kroate Istok Rodes klebt sehr auf der Linie, kantet hart auf. Da verliert er bei jedem Schwung wertvolle Zeit und ist klar zurück.

11:02

Giuliano Razzoli beginnt schön auf Zug. Im Steilhang nimmt der Olympiasieger von Vancouver aber sehr viel Tempo heraus. Der Italiener bringt aber immerhin einen fehlerfreien Lauf ins Ziel und ist 14.

11:01

Routinier Julien Lizeroux wählt eine sehr runde Linie. Das ist bei der weichen und rippigen Piste nicht unbedingt die schlechteste Taktik. Lizeroux ist aktuell 14.

10:59

Besser hält sich Stefano Gross. Mit einer sehr runden Linie im Steilhäng hält der Italiener den Rückstand in Grenzen und schiebt sich auf Platz zwölf. und die Rückstände zu den Fahrern vor ihr sind gering.

10:57

Innenskifehler von Stefan Hadalin. Der Slowene kommt aus dem Rhythmus und fährt diesem fast den gesamten Steilhang hinterher. Er ist Letzter.

10:55

Sebastian Foss-Solevaag hebt es vor einer Haarnadel im Steilhang aus. Der Norweger kann nicht mehr korrigieren und stürzt.

10:55

Felix Neureuther: "Ich bin heilfroh, dass ich es noch einmal in den zweiten Durchgang geschafft habe und es noch einmal genießen kann. Das fühlt sich gut an. Alles in allem war das eine der besseren Farten von mir in diesem Jahr, zumindest im ersten Durchgang. Man versucht, es normal anzugehen. Aber das ist bei so vielen Emotionen schwierig. Zumindest mir ist es nicht gelungen. Ich will gleich noch einmal alles zeigen, was ich habe. Und wenn mir das gelingt, kann ich zufrieden sein."

10:53

Nach gutem Beginn verliert Victor Muffat-Jeandet im weiteren Streckenverlauf immer mehr Zeit und ist Elfter.

10:51

Der erste Ausfall. André Myhrer beginnt herausragend, kann dann aber einen Fehler im Steilhang nicht mehr ausgleichen. Der Routinier aus Schweden verpasst schließlich ein Tor.

10:49

Der Schweizer Loic Meillard fährt zu hart. Da spritzt der Schnee einige Male auf. Das war nicht ideal. Meillard ist zunächst Letzter.

10:47

Guter Beginn von Felix Neureuther bei seinem letzten Weltcuprennen. Vor dem Steilhang kommt der Deutsche etwas weit von der Ideallinie ab, kann das Tempo aber halten. Er reiht sich auf Zwischenrang acht ein.

10:45

Michael Matt überdreht wenige Tore vor dem Ziel mit dem Oberkörper. Anschließend wird es flach, da verliert er viel Speed. Der WM-Zweite muss sich mit dem letzten Platz begnügen.

10:44

Manfred Mölgg beginnt glänzend. Im Steilhang driftet der Italiener aber zu oft an. Da nimmt er nicht den Schwung auf, den zum Beispiel Noel oder die Schweizer hatten. Platz sieben ist aber ordentlich.

10:43

Solide Fahrt von Manuel Feller. Im Steilhang hat der österreicher kleinere Probleme und ist aktuell Siebter.

10:41

Christian Hirschbühl rutscht vor dem Steilhang auf dem Innenski weg. Er hält sich noch akrobatisch im Kurs, ist aufgrund des Fehlers aber Letzter. Aber zumindest auf das Podium hält sich der Rückstand in Grenzen.

10:39

Alexis Pinturault nimmt die Einfahrt in den Steilhang viel sauberer als sein Landsmann. Aber Trotz des Fehlers hat Noel dort Boden gut gemacht. Das große Risiko hat sich ausgezahlt. Pinturault ist Fünfter.

10:38

Marcel Hirscher hat schon nach dem gestrigen Riesenslalom gesagt, dass ihm die letzte Energie für das Saisonfinale fehlt. Das merkt man auch heute. Er hält die Linie schön, aber die Wendigkeit, die den Österreicher so auszeichnet, kann er auch heute nicht zeigen. Hirscher ist Fünfter.

10:37

Blitzsaubere fahrt von Clement Noel im Flachstück. Im Steilhang kommt der Kitzbühel-Sieger gefährlich auf den Innenski. Aber er rettet sich gut und verliert keinerlei Tempo. Noel führt deutlich!

10:35

Sehr enge Linie von Daniel Yule bei der Einfahrt in den Steilhang. Der Schweizer erkämpft sich dort einen Vorsprung auf seinen Landsmann, den er abe rnicht ganz halten kann. Knapp zurück ist Yule Zweiter.

10:33

Henrik Kristoffersen fährt im Steilhang sehr direkt auf die Tore zu. Der Norweger wirft die Skier um die Tore herum. Allerdings hatte Zenhäusern dort mehr Zug auf den Skiern. Kristoffersen stellt einige Male leicht quer und ist Zweiter.

10:32

Innenskifehler von Dave Ryding vor dem Steilhang. Anschließend wird der Brite ganz weit von der Ideallinie abgetragen. Es folgt der komplette Quersteher und Ryding verliert viel Zeit.

10:30

Ramon Zenhäusern eröffnet den letzten Slalom der Saison. Der Olympiazweite lässt in dem sehr direkt gesetzten Kurs die Skier oben laufen. Beim Übergang in den Steilhang stellt er leicht quer, ist dafür im Zielhang eng an den Toren dran. 55,05 Sekunden seine Zeit.

10:27

Felix Neureuther: "Ich werde das Rennen wie ein ganz normales Rennen angehen. Ich will das ganze seriös zu Ende bringen. Ich habe in meinem Leben genug Unsinn gemacht, da will ich jetzt noch einmal serös aussehen."

INFO

Einer der populärsten und erfolgreichsten deutschen Alpinen bestreitet heute sein letztes Weltcuprennen. Felix Neureuther hat gestern seinen Rücktritt vom Leistungssport verkündet. "Mein Herz und vor allem mein Körper haben mir in den letzten Monaten deutlich zu verstehen gegeben, dass es an der Zeit ist, dieses für mich so wunderschönes Kapitel Skirennsport zu beenden", sagte Neureuther.

INFO

Sebastian Würz begrüßt euch zum Slalom der Herren beim Weltcupfinale in Soldeu. Um 10:30 Uhr beginnt der erste Lauf, den Eurosport live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player überträgt.