10.01.21 - 11:30
Beendet
St. Anton am Arlberg
Super-G - Frauen • Finale
Spielbeginn

Super-G - Damen

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
13:08

Lara Gut-Behrami heißt also die Siegerin bei einem spektakulären Super-G in Sankt Anton. Zweite wird Marta Bassino vor Corinne Suter. Kira Weidle belegt Rang 15. Das ist im Super-G immerhin besser, als alles was sie letzte Saison erreicht hat. Im Zielhang ist sie vielleicht etwas zu sehr auf Sicherheit gefahren, aber das ist bei der Ausfallserie um sie herum auch verständlich gewesen.

13:06

Breezy Johnson kann nicht annähernd an ihre Leistung aus der Abfahrt anknüpfen. Die US-Amerikanerin fährt sehr aufrecht, kommt schon aus dem oberen Streckenabschnitt mit riesigem Rückstand. Sie ist heute chancenlos.

13:02

Gute Vorstellung auch von der Schweizerin Rahel Kopp, die hier schon im Europacup unterwegs war. Trotz einiger Quersteller im Zielhang merkt man ihr die Erfahrung auf der Piste an, und sie fährt in die Top 20.

12:59

Sehr direkte Linie von Rosina Schneeberger im Zielhang. Und auch die Österreicherin driftet kaum an, sondern versucht, die Skier laufen zu lassen. Sie schrammt an einem Einfädler vorbei. Aber das Risiko wird mit Rang 13 belohnt.

12:57

Sehr ordentlich schlägt sich auch Marusa Ferk. Die Slowenin fährt etwas weite Wege, bleibt aber auf Zug und wird mit Zwischenrang 15 belohnt.

12:54

Richtig stark schlägt sich Ariane Rädler. Die Österreicherin lehnt sich weit auf den Innenski, gibt die Skier aber frei und kann die Linie sehr gut halten. Das ist Platz sieben. Das war wohl fast das Maximum, was hier noch möglich war.

12:51

Nach gutem Beginn kann es auch Christina Ager nach dem Eisfall nicht halten. Die Österreicherin kantet dort hart auf und wird auf Platz 17 durchgereicht. Aber zumindest sollten es sichere Weltcuppunkte sein.

12:50

Nadine Fest erreicht immerhin das Ziel, wenn auch mit einem großen Quersteher vor dem Zielhang. Die Österreicherin reiht sich am Ende des Feldes ein. Aber es könnte für Weltcuppunkte reichen.

12:46

Ganz starke Vorstellung von Ricarda Haaser. Die Österreicherin stellt nicht quer sondern zieht die Schwünge durch. Auch Linienprobleme hat sie keine. Im Zielhang ist nicht mehr viel drin. Da verliert aufgrund der Streckenverhältnisse jetzt jede viel Zeit. Aber Haaser ist sehr gute Zehnte.

12:43

Sehr solide Fahrt der Schweizerin Jasmine Flury. Man muss das jetzt auch an den Verhältnissen messen. Nicht nur die Kurssetzung ist sehr schwer, sondern im unteren Streckenabschnitt sind viele Schläge. Als 14. schlägt sie sich viel besser als einige andere Fahrerinnen.

12:37

Die Ausfallserie geht weiter. Ramona Siebenhofer springt im Mittelabschnitt an einem Tor vorbei. Besser macht es Mirjam Puchner. Im sehr schlagigen unteren Abschnitt driftet die Österreicherin oft an. Aber sie erreicht das Ziel und ist 14.

12:36

Guter Beginn von Kira Weidle. Einfahrt Eisfall hebt es sie ähnlich aus wie Worley. Aber die Deutsche rettet sich noch um das nächste Tor. Im Zielhang hat auch sie Schwierigkeiten, nimmt weite Wege. Aber Weidle erreicht zumindest das Ziel und ist Zwölfte.

12:33

Sehr guter Beginn von Tessa Worley. Aber dann hebt es die Französin bei der Einfahrt in dem Eishang aus. Sie springt am Tor vorbei und scheitert damit ebenso.

12:31

Eine nach der anderen erwischt es hier. Bei Jasmina Suter ist es der Übergang im Mittelabschnitt, der ihr zum Verhängnis wird. Die Schweizerin verpasst ein Tor.

12:29

Nachdem der Fangzaun gerichtet werden musste, geht es nun weiter mit Laura Pirovano. Die Fünfte der Abfahrt bleibt heute aber ebenfalls ohne Punkte. Beim ersten Übergang ist sie zu direkt dran und verpasst ein Tor. Mehr als ein Drittel der Fahrerinnen sind ausgeschieden.

12:21

Sturz von Priska Nufer. Beim Übergang kurz vor dem Ziel wählt sie eine zu direkte Linie, fährt am Tor vorbei und rast direkt in den Fangzaun. Es ist da hoffentlich nicht zu viel passiert. Aber von den ersten 20 Läuferinnen sind damit 13 ausgeschieden. Und die Schläge werden mehr und die Läuferinnen bei allem Talent jetzt eher schwächer.

12:19

Sehr guter Beginn von Ester Ledecka. Den ersten Übergang nimmt die Tschechin wunderschön auf Zug. Im Zielhang sind jetzt schon einige Schläge, die auch der Olympiasiegerin zum Verhängnis werden. Den Schwung Ausfahrt Eisfall sticht sie ab und ist Sechste.

12:16

Joana Hählen setzt oben die Kanten sehr hart, ist stark auf die Linie fokussiert. Beim Übergang in den Zielhang hat die Schweizerin große Schwierigkeiten, kommt weit nach außen und muss den kompletten Quersteher einlegen. Hählen ist Letzte zunächst mit riesigem Rückstand.

12:14

Ragnhild Mowinckel rutscht oben kurz auf dem Innenski weg, findet sofort wieder in den Rhytmus. Ausfahrt Eisfall kommt die Norwegerin weit nach außen. Und auch im Zielhang muss sie querstellen. Aber Mowinckel erreicht das Ziel als Neunte. Nach ihren Verletzungen ist das alles andere als schlecht.

12:09

Und der nächste Ausfall. Tiffany Gauthier fädelt am gleichen Tor wie Marsaglia ein, wird nach dem Zieleinlauf disqualifiziert. Das gibt es doch nicht. Die Französin war glänzend unterwegs, wäre auf Rang fünf gelandet. Ist das schade.

12:07

Und auch Nina Ortlieb sieht das Ziel nicht. Einfahrt Eishang wird die Österreicherin abgetragen, kommt weit nach außen und fährt am folgenden Tor vorbei. Es ist ein sehr tückischer Super-G.

12:06

Aus für Ilka Stuhec. Im Mittelabschnitt macht die Abfahrts-Weltmeisterin zu wenig Richtung und verpasst ein Tor.

12:02

Weiter geht es mit Marta Bassino. Im Flachstück hält die Italienerin den Rückstand für ihre Verhältnisse in Grenzen. Den tückischen Übergang nimmt sie sehr sauber. Ausfahrt Eisfall ist Bassino hoch dran. Im Zielhang bleibt sie an einem Tor hängen, wird etwas abgetragen. Aber Bassino ist sehr gute Zweite.

11:59

Nehmen wir es als gutes Zeichen: Marsaglia steht wieder und verlässt den Zielraum zu Fuß. Zuletzt gab es ja gerade im Zielbereich folgenreiche Stürze. Hoffen wir, dass dieser besser ausgegangen ist.

11:55

Oben sind jetzt auch schon ein paar Schläge in der Piste. Francesca Marsaglia verliert dort relativ viel Zeit, ist aber ohnehin nicht die Spezialistin fürs Flache. Im Mittelabschnitt nimmt sie weite Wege. Und dann fädelt sie am letzten Tor ein und stürzt. Hoffentlich ist der Italienerin da nichts passiert.

11:54

Das war ein kurzer Auftritt von Sofia Goggia. Schon nach wenigen Fahrsekunden muss die Italienerin korrigieren, kommt aus dem Rhythmus und schließlich zu Sturz. Aber der Abfahrts-Siegerin ist allem Anschein nach nichts passiert.

11:50

Es ist ein etwas passiver Lauf von Wendy Holdener. Die Schweizerin erreicht das Ziel aber ohne großen Fehler und ist zeitgleich mit Venier Sechste.

11:49

Corinne Suter setzt den Schwung beim Übergang an der Waldschneise zweimal an, hält die Linie dafür aber gut. Beim Übergang, der Vickhoff-Lie zum Verhängnis wurde, schlängelt sich die Schweizerin gerade noch so um das Tor. Es reicht knapp nicht zur Bestzeit. Rang zwei für Suter.

11:46

Das war eine zu fehlerhafte Fahrt von Michelle Gisin. Schon oben fährt die Schweizerin zu weite Wege. Einfahrt Eisfall überdreht sie mit dem Oberkörper. Im Zielhang erwischt sie einen Schlag und muss korrigieren. Rang vier für Gisin.

11:45

Federica Brignone nimmt Ausfahrt Eisfall viel Tempo heraus. Die Italienerin steigt auf die Kanten. Das wäre nicht nötig gewesen. Dne Zielhang nimmt sie sauber, und Brignone ist vorerst Vierte.

11:43

Guter Start von Tamara Tippler. Dann hebt es die Österreicherin im Mittelabschnitt aus. Sie kommt deutlich von der Ideallinie ab. Im Zielhang holt sie auf. Da hat sich Gut-Behramis Fehler ausgewirkt. Tippler ist Zweite.

11:40

Lara Gut-Behrami startet sehr gut, zieht die Schwünge oben schön durch. Beim kritischen Übergang am Doppeltor ist die Schweizerin so eng dran, wie keine Fahrerin vor ihr. Den Eishang nimmt sie mühelos. Dann folgt aber der schwere Fehler kurz vor dem Ziel. Mit einem Zusatzschwung verhindert sie den Ausfall und setzt trotzdem die souveräne Bestzeit.

11:37

Kajsa Vickhoff Lie fährt oben direkt auf ein Tor zu, reißt mit dem Arm die Stange um. Im Mittelabschnitt erfolgt das Aus für die Norwegerin. Sie verpasst einen Schwungansatz und fährt an einem Tor vorbei.

11:35

Stéphanie Venier nimmt den kritischen Übergang beim Doppeltor oben deutlich besser als Vlhova, auch die Österreicherin wird zwar abgetragen, kann den Schwung aber durchziehen. Im Eisfall hat sie Mühe, geht aber an die Spitze. Dennoch ärgert sich Venier aufgrund ihrer Fehler.

11:32

Petra Vlhova ist oben deutlich mehr auf Zug als Curtoni. Dann fährt sie beim Übergang aber viel zu direkt auf das Tor zu. Mit einem starken Quersteher verhindert die Slowakin einen Ausfall. Auch im Eisfall verpasst sie den Schwungansatz. Sie ist Zweite. Aber beide Zweiten bisher dürften noch keine Richtwerte sien.

11:30

Elena Curtoni aus Italien eröffnet das Rennen. Der Start ist am Gampenschuss, es geht also gleich steil zur Sache. Beim ersten Übergang kommt die Italienerin weit nach außen. Ausfahrt Eisfall überdreht sie mit dem Oberkörper. 1:19,67 Minuten die Zeit für Curtoni.

INFO

Auch zwei Deutsche sind mit von der Partie. Davon deutlich am stärksten einzuschätzen ist Kira Weidle, die Startnummer 24 hat. Wenngleich es bei ihr im Super-G noch nicht so gut läuft, wie in der Abfahrt.

INFO

54 Fahrerinnen gehen an den Start. Zum Favoritenkreis gehören die Schweizerinnen Corinne Suter und Lara Gut-Behrami, Ester Ledecka aus Tschechien, die Italienerinnen Sofia Goggia und Federica Brignone sowie das ÖSV-Team.