12.01.18 - 10:30
Beendet
Wengen
Alpine Kombination - Männer • Finale
Spielbeginn

LIVE
Alpine Kombination - Herren
Wengen - 12 Januar 2018

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Ich verabschiede mich damit von Ihnen. Morgen steht die traditionelle Lauberhorn-Abfahrt auf dem Programm, während die Damen einen Super-G in Bad Kleinkirchheim bestreiten. Eurosport ist natürlich auf allen Kanälen wieder live dabei. Auf Wiedersehen!

INFO

Victor Muffat-Jeandet gewinnt also die Kombination am Lauberhorn in Wengen. Zweiter wird Pavel Trikhichev vor Peter Fill. Thomas Dreßen zeigt nach nicht gelungener Abfahrt, wo seine Skier durch einen Stein beschädigt wurden, einen für seine Verhältnisse sehr anspruchsvollen Slalom und wird noch 13.

14:47

Ted Ligety, in der Abfahrt nicht unter den Top 30, zeigt einen guten Slalom und verbessert sich noch auf Platz elf. Das war bei schlechter Piste durchaus ein kleines Lebenszeichen vom Ex-Weltmeister.

14:43 

Aus führ Vinzent Kriechmayr. Den Österreicher hebt es aus, und er rutscht an einem Tor vorbei.

14:41

Und auch Dominik Paris zeigt einen fehlerfreien und für Abfahrer-Verhältnisse guten Slalom. Für die Top drei reicht es knapp nicht. Aber Paris ist Fünfter und fährt ein gutes Ergebnis nach Hause.

14:40

Sehr saubere und kontrollierte Fahrt von Peter Fill. Das letzte Risiko fehlt, aber der Südtiroler ist ja auch kein Slalomläufer. Fill bleibt eine Hundertstel vor Jansrud Dritter.

14:39

Christof Innerhofer fädelt ein und schwingt zwei Tore später ab.

14:38

Aleksander Kilde hebt es im Steilhang aus. Aber der Norweger kann die Linie dennoch einigermaßen halten, muss nicht zuviel aufholen. Kilde ist Achter vorerst.

14:36

Sehr ordentlicher Beginn von Kjetil Jansrud. Im Steilhang hält sich der Norweger schön auf der Linie. Ausfahrt Steilhang muss er zaubern, schlüpft abe rgerade noch so um die Tore. Er ist vor Caviezel Dritter.

14:33

Es folgt Matthias Mayer. Der Abfahrts-Olympiasieger beginnt sehr ordentlich, dann folgt ein Rutscher im Steilhang. Dennoch: Mayer zeigt einen guten Slalom und kann sich über Zwischenrang fünf freuen.

14:31

Marc Gisin fädelt ein und scheidte aus. Es war nicht der Kombinations-Slalom der Schweizer, trotz der guten Leistung von Murisier.

14:29

Ryan Cochran-Siegle kommt bei der Einfahrt in den Steilhang auf den Innenski, kann mit Mühe einen Sturz verhindern. Das kostet Schwung. Cochran-Siegle fällt auf Platz elf zurück.

14:29

Sehr kontrollierte und sichere Fahrt von Bryce Bennett. Der Speed-Spezialist erreicht ohne großen Fehler das Ziel und wird mit Platz fünf belohnt.

14:27

Jared Goldberg erreicht ohne sehr großen Fehler das Ziel, muss aber mehrmals stark andriften. Für einen Abfahrer war das ordentlich, und Goldberg ist Zehnter.

14:26

Sehr große Probleme von Martin Cater bei der Einfahrt in den Steilhang. Danach kommt der Slowene völlig aus dem Rhythmus und wird durchgereicht.

14:24

Romed Baumann hebt es bei der Einfahrt in den Steilhang aus. Der Österreicher gerät in Rücklage, muss dann querstellen. Er fällt auf Position sieben zurück.

14:21

Mit Mauro Caviezel nun der nächste Schweizer Mitfavorit. Caviezel ist ein sehr ordentlicher Slalomläufer. Oben verliert er nun leicht auf Muffat-Jeandet, dann der Quersteher beim ersten Übergang. Dennoch: Caviezel ist Dritter, und es werden noch einige Abfahrer hinter ihn zurückfallen.

14:19

Der nächste Ausfall. Gianluca Barandun erwischt es am gleichen Übergang wie Luca Aerni. Muffat-Jeandet führt nach den ersten 15 vor Trikhichev und Murisier. Dreßen ist Fünfter.

14:18

Und auch Nils Mani ist ein reiner Speedfahrer. Das geht erwartungsgemäß ganz weit zurück für den Schweizer. Dreßen ist immerhin weiterhin Fünfter.

14:17

Andreas Romar ist weit von seiner alten Slalomform entfernt. Der Finne, immerhin mal WM-Vierter in der Kombination, wird weit durchgereicht.

14:14

Zwei Schweizer Ausfälle hintereinander. Zunächst fädelt Gilles Roulin ein. Und dann rutscht Top-Favorit Luca Aerni an einem Tor vorbei. Damit sind die Siegträume für Aerni ausgeträumt.

14:13

Emmanuele Buzzi kämpft sich ins Ziel. Der Speed-Spezialist muss sich mit dem letzten Platz begnügen.

14:11

Thomas Dreßen beginnt sehr ordentlich. Im Steilhang stellt er dann quer, wird beim ersten Übergang abgetragen. Aber das wird für sichere Weltcuppunkte reichen.

14:09

Jetzt aber mit Justin Murisier wieder jemand, der die Bestzeit angreifen kann. Oben gerät der Schweizer zweimal in Rücklage, muss dann Einfahrt Steilhang querstellen. Murisier ist vorerst Dritter.

14:08

Schwerer Innenskifehler von Broderick Thompson bei der Einfahrt in den Steilhang. Der Kanadier muss stark querstellen und wird durchgereicht.

14:07

Thomas Mermillod-Blondin läuft mehrmals der Außenski weg. Bei seinem Comeback nach schwerer Verletzung kommt er nicht annähernd an Muffat-Jeandet oder Trikhichev heran.

14:05

Jetzt aber mit Victor Muffat-Jeandet noch ein Fahrer, für den es noch Richtung Top fünf gehen kann. Und trotz eines Rutschers Einfahrt Steilhang demonstriert der Franzose seine Slalomstärke. Er gibt gerade im Zielhang den Ski schön frei und führt sehr deutlich.

14:04

Der Schweizer Stefan Rogentin fädelt ein und scheidet aus.

14:02

Nun aber mit Pavel Trikhichev der erste gute Slalomläufer. Der Russe zeigt eine sehr gute Vorstellung, nur im Steilhang muss er einmal querstellen. Er führ tklar und wird sicherlich noch einige Plätze gutmachen, zumal es fraglich ist, ob die Piste hält.

14:01

Bei nun leichtem Nebel eröffnet Frederic Berthold den Slalom. Der Abfahrer hat im Steilhang große Schwierigkeiten, setzt mit 2:37,80 Minuten aber die erste Bestzeit.

INFO

Thomas Dreßen liegt nach misslungener Abfahrt lediglich auf Platz 23. Ein Top-Ergebnis ist da heute nicht mehr drin. Aber für Dreßen, der passabel Slalom fahren kann, geht es darum, jetzt noch ordentliche Weltcuppunkte zu holen.

INFO

Mehrere starke Abfahrer verzichten auf einen Start im Slalom, darunter mit Hannes Reichelt auch der zweite nach der Abfahrt. Es führ tzur Halbzeit Vincent Kriechmayr. Ganz stark zu beachten ist aber auch Weltmeister Luca Aenri aus der Schweiz, dessen Paradedisziplin Slalom nun folgt.

INFO

Um 14:00 Uhr steht der entscheidende Slalom bei der Super-Kombination in Wengen an. Das Rennen wird live auf Eurosport 2 und im Eurosport Player übertragen.

INFO

Vincent Kriechmayr führt nach der Abfahrt im Rahmen der Kombination in Wengen vor Hannes Reichelt und Dominik Paris. Die besten Siegchancen hat aber Luca Aerni, der die gut zwei Sekunden Rückstand auf Kriechmayr im Slalom durchaus aufholen kann. Thomas Dreßen wird mit Platz 21 zur Halbzeit nicht zufrieden sein.

11:42

Der junge Schweizer Gilles Roullin, Dominator der Europacup-Speedwettbewerbe letzte Saison, schiebt sich unter die besten 20. Das ist nicht ganz das, was er kann. Aber Roullin ist auch im Slalom solide und kann hier definitiv die Weltcuppunkte wieder anpeilen.

11:37

Ted Ligety kommt kurz nach dem Start auf den Innenski, verliert an Tempo. Im Kernen-S fährt der US-Amerikaner zu vorsichtig. Das wird für den Riesenslalom-Olympiasieger sehr wahrscheinlich nicht für einen Platz unter den besten 30 nach der Abfahrt reichen.

11:34

Sehr gute Vorstellung von Hannes Reichelt. Der ehemalige Super-G-Weltmeister schiebt sich auf Platz zwei hinter Kriechmayr. Es bleibt aber abzuwarten, ob der Österreicher im Slalom überhaupt startet.

11:29

Nun aber Christof Innerhofer. Die Misch-Kante gelingt dem Italiener Top. Auch im Kernen-S läuft es, trotzdem verliert der üdtiroler im Gleitabschnitt. Aber Platz vier ist eine gute Ausgangsposition, zumal er sich auch im SLalom ordentlich halten kann.

11:27

Abfahrts-Spezialist Ralph Weber verliert in seiner Spezialdisziplin viel zuviel Zeit. Da kann er sich den Start im Slalom im Grunde sparen.

11:23

Trotz eines groben Fehlers am Kernen-S, wo der US-Amerikaner ganz weit nach oben kommt, hält sich auch Jared Goldberg aus den USA in den Top 10. Aber im Slalom ist er deutlich schwächer einzuschätzen, als sein Landsmann Cochran-Siegle.

11:21

Ryan Cochran-Siegle fährt das Kernen-S technisch sehr sauber, die Ausfahrtsgeschwindigkeit ist hoch. Bei den Sprüngen ist der US-Amerikaner früh in Position. Mit Rang acht kann er sehr zufrieden sein.

11:20

Sehr ordentliche Vorstellung des Schweizers Gianluca Barandon. Beim Zielsprung fliegt auch er fast gegen die Bande, hat großes Glück. Aber Rang zwölf ist eine gute Ausgangsposition.

11:17

Der Kanadier Broderick Thompson fängt sich nach Schwierigkeiten am Kernen-S über zwei Sekunden Rückstand ein. Ganz außer acht lassen sollte man ihn aber nicht. Zuletzt in Bormio hatte er im Slalom überzeugt.

11:15 

Der Tscheche Krystof Kryzl ist nach einem schweren Fehler an der Minsch-Kante chancenlos. Das wird auch nicht für die Top 30 nach der Abfahrt reichen und ist gleichbedeutend mit einer hohen Startnummer im Slalom.

11:12

Vincent Kriechmayr deklassiert das Feld. Der Österreicher fährt mit viel Risiko ins Kernen-S, kann die Linie halten und nimmt viel Speed mit. Ganz klare Bestzeit für Kriechmayr, und das ist dann auch eine echte Vorlage für die Slalomfahrer um Aerni.

11:08

Thomas Dreßen steht Ausfahrt Kernen-S etwas lange auf der Kante, verliert Tempo für das Flachstück. Auch beim Hanegg-Schuss läuft es nicht ideal. Vor dem Ziel-S nimmt er zuviel Tempo heraus. Das war ein zu fehlerhafter Lauf des Deutschen, der in der Abfahrt morgen die nächste Chance hat.

11:07

Sehr gute Vorstellung von Bryce Bennet, der sich über Platz sieben freuen darf. In Slalom wird aber schwer für den US-Ameirkaner.

11:04

Die Abstände sind heute generell sehr gering. Romed Baumann hat im Ziel-S etwas Linienprobleme, verspielt dort eine bessere Ausgangsposition als Rang acht. Dennoch: Im Slalom ist der Österreicher stark genug einzuschätzen, um zumindest die Top-Ten-Platzierung zu halten.

11:03

Sehr gute Linie von Victor Muffat-Jeandet im Kernen-S. Im Flachstück verliert der Technik-Spezialist erwartungsgemäß, bei den Sprüngen macht er auf. Der Rückstand hält sich noch in Grenzen, da kann der Franzose im Slalom eine gute Platzierung herausfahren.

11:00

Jetzt mit Kjetil Jansrud ein weiterer Kandidat für Top-Ergebnisse. Am Hanegg-Schuss kommt der Norweger kurz auf den Innenski, verliert dort etwas Tempo. Aber Zwischenrang vier ist noch im Rahmen. Zuletzt in Bormio auf einem aber viel flacheren Slalom, hatte er sich im Stangenwald gut gehalten.

10:59

Sehr gute Vorstellung von Marc Gisin, der sich mit einer sauberen Fahrt auf Platz fünf einreiht. Und der Schweizer ist jemand, dem man im Slalom zutrauen kann, eine gute Platzierung zu halten.

10:57

Thomas Mermillod Blondin hält sich bei seinem Comeback nach der Verletzung sehr ordentlich. 1,8 Sekunden Rückstand sollten für die Top 30 nach der Abfahrt reichen. Mal abwarten, was der Franzose nach seinem Trainingslauf dann im Slalom erreichen kann.

10:55

Jetzt mit Dominik Paris ein Mitfavorit in der Abfahrt. Im Kernen-S mogelt er sich durch, hat aber bei der Ausfahrt noch eine hohe Geschwindigkeit. Vor dem Ziel-S driftet der Italiener leicht an, aber es ist die Bestzeit. Der steile Slalom kommt ihm aber nicht unbedingt entgegen.

10:53

Sehr ordentliche Vorstellung von Martin Cater. Beim Sprung am Ziel-S hat auch der Slowene Schwierigkeiten, springt fast gegen die Bande. Aber er ist Vierter. Das ist top für ihn, denn Cater ist ein solider Slalomläufer.

10:50

Maxence Muzaton fährt etwas vorsichtig, driftet vor dem Ziel-S dann auch stark an. Der Rückstand ist nicht sehr groß, aber Muzaton muss ja auch über die Abfahrt kommen.

10:47

Nun mit Justin Murisier wieder ein guter Slalomläufer. Und der hält sich ebenfalls sehr gut. Gerade einmal 1,61 Sekunden der Rückstand des Schweizers auf Fill. Aernis Niveau hat er im Slalom nicht, aber gegenüber den anderen kann er einiges herausholen. Murisier ist auf jeden Fall zu beachten.

10:45

Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer springt beim Ziel-S ebenfalls dicht an die Bande, geht dann aus der Hocke. Der Österreicher macht auf, ist vorerst Dritter. Im Slalom ist er etwas schwächer als Fill oder Kilde einzuschätzen.

10:43

Jetzt Aleksander Kilde, der in der Kombination nicht zu unterschätzen ist. Im Kernen-S driftet der Norweger leicht an. Nach dem Gleitstück kommt der Norweger etwas weit nach außen. Als Zweiter liegt er gut im Rennen, wenn auch der Vorsprung auf Aerni für den Slalom wohl zu gering ist.

10:42

Der Slowene Klemen Kosi reiht sich zunächst auf dem letzten Platz ein. Über zwei Sekunden liegt e rhinter Fill. Er ist ein solider Slalomläufer, aber an Aerni kommt er dort natürlich nicht heran.

10:40

Mit Luca Aerni folgt der wohl beste Slalomläufer im Feld heute. Und der Schweizer hält sich gut. Gerade einmal 1,4 Sekunden beträgt sein Rückstand auf Fill. Das kann er im Stangenwald ganz sicher aufholen.

10:37

Nils Mani verschlägt es am Hundsschopf kurz die Skier. Das Kernen-S nimmt der Schweizer etwas vorsichtig. Beim Ziel-S kommt auch er sehr weit an die Bande. Da heißt es aufpassen. Mani ist Dritter, zählt aber nicht zu den besten Slalomläufern.

10:35

Nun mit Mauro Caviezel ein relativ ausgeglichener Kombinierer, wenn er auch in der Abfahrt etwas stärker einzuschätzen ist. Vor dem Kernen-S nimmt der Eidgenosse etwas zuviel Tempo heraus, da verliert er auf Fill. Caviezel ist acht Zehntel zurück, aber er kann wie gesagt auch den Slalom recht ordentlich bewältigen.

10:34

Frederic Berthold bleibt erwartungsgemäß deutlich hinter der Zeit von Fill zurück. Fast zwei Sekunden fängt sich der Österreicher ein, die er im Slalom auch nicht aufholen kann, da er dort auch nicht zu den Stärksten gehört.

10:30

Mit Peter Fill startet gleich ein Mitfavorit als Erster. Die Abfahrt ist im Vergleich zur Spezialabfahrt circa 40 Sekunden. Fill erwischt die Ausfahrt aus dem Kernen-S recht gut, kommt nur leicht auf den Gegenhang. Im Kernen-S verschlägt es ihm leicht die Skier, und der Italiener springt leicht Richtung Bande. 1:44,42 Minuten seine Zeit.

INFO

Auch zwei deutsche Starter sind mit von der Partie, von denen Thomas Dreßen mit Startnummer 19 die deutlich besseren Chancen hat. Für Josef Ferstl, der mit der 55 folgt, wird das sicher eher ein Trainingslauf für die Abfahrt morgen, und es bleibt abzuwarten, ob er im Slalom überhaupt startet.

INFO

Sowohl Alexis Pinturault als auch Marcel Hirscher verzichten auf den Wettkampf. Aufgrund des schweren Slaloms am Männlichen sind die starken Slalomläufer um Kombinations-Weltmeister Luca Aerni leicht favorisiert, wenn sie den Rückstand nach der Abfahrt in Grenzen halten. Das wird auf der Lauberhorn-Abfahrt aber alles andere als einfach.

INFO

Hallo und herzlich willkommen zum Lauberhorn-Wochenende in Wengen. Zum Auftakt steht die Kombination auf dem Programm. Um 10:30 Uhr startet die Abfahrt. Bei Eurosport 1 und im Eurosport Player können Sie live mit dabei sein.