04.01.20 - 13:00
Beendet
Zagreb
Slalom - Frauen • Finale
Spielbeginn

LIVE
Slalom - Damen
Zagreb - 4 Januar 2020

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:08

Im Rennen der großen Abstände siegt also Petra Vlhova vor Mikaela Shiffrin. Die Dritte, Katharina Liensberger, liegt schon 3,5 Sekunden hinten. Beste einer heute insgesamt nicht zufriedenstellenden deutschen Mannschaft wird Christina Ackermann als 19. Es gibt übrigens noch keine Informationen zu Marlene Schmotz, die im ersten Durchgang ja gestürzt ist.

17:07

Petra Vlhova setzt noch einen drauf! Sie hatte ja schon einen großen Vorsprung auf Shiffrin, aber sie verwaltet den nicht nur, sondern baut ihn noch aus. Beim Übergang ist die Slowakin etwas zu direkt dran, aber dafür fährt sie im Flachen butterweich. Im Zielhang ist ebenfalls kein einziger Rutscher zu sehen. Vlhova siegt!

17:04

Das war eine Kampfansage von Mikaela Shiffrin. Den ersten Übergang, wo die Weltmeisterin in Lauf eins Probleme hatte, nimmt sie makellos. Die Skier laufen, als würde es die Schläge an der Stelle gar nicht geben. Auch im Zielhang ist kein Rutscher zu sehen. Ganz deutliche Führung!

17:02

Ausfahrt Steilhang überdreht Wendy Holdener leicht mit dem Oberkörper. Aber die Schweizerin vermeidet es, zu starken Kantendruck zu geben. Es reicht dennoch knapp nicht gegen Liensberger. Die Österreicherin war im Zielhang zu stark und steht sicher auf dem Podium!

17:00

Katharina Liensberger stellt im Steilhang oben mit dne Skienden einige Male kurz quer. Der Übergang gelingt der Österreicherin stark. Und im Zielhang hält sie die Linie glänzend. Da hat Liensberger keinerlei Probleme, es staubt auch gar nicht auf. Bestzeit!

16:59

Ganz starke Leistung von Anna Swenn Larsson beim ersten Übergang. Die Schwedin behält wunderschön den Bodenkontakt mit den Skiern, kann den kompletten Schwung mitnehmen. Im Zielhang läuft der WM-Zweiten kurz der Außenski weg. Sie muss korrigieren, aber es reicht dennoch zur Führung.

16:57

Katharina Truppe nimmt den oberen Steilhang mit großer Rücklage. Auch die Österreicherin drückt es beim Übergang etwas zu Boden. Aber sie behält die Richtung und kann ihren Rhythmus sofort wieder aufnehmen. Truppe ist Zweite und sichtlich zufrieden. Das kann sie auch sein, denn die Top sieben sind ihr sicher..

16:55

Kristin Lysdahl misslingt der Übergang nach dem ersten Steilhang. Es hebt die Norwegerin erst kurz aus und drückt sie dann bei der Landung hart in den Schnee. Vorerst ist sie Dritte.

16:53

Nina Haver-Löseth attackiert vom ersten Tor an. Beim Übergang steht die Norwegerin sehr lange auf der Kante. Im Zielhang läuft ihr zweimal der Außenski weg. Aber sie versucht, eine direkte Linie zwischen den Toren zu nehmen. Es reicht für die klare Führung.

16:50

Emelie Wikström sitzt mit dem Oberkörper sehr weit vorne. Die Schwedin presst die Skischaufeln dadurch leicht in den Schnee, wodurch bei jedem Schwung etwas Druck verpufft. Dennoch ist das eine sehr solide Fahrt, die sie immerhin auf Rang zwei bringt.

16:49

Michelle Gisin fährt sehr sauber und gibt kaum Kantendruck. Es staubt bei der Schweizerin kaum auf. Aber beim Übergang war sie deutlich verhaltener als Danioth. Da fehlt verhältnismäßig viel Geschwindigkeit für das Flachstück, und sie ist Dritte.

16:46

Aline Danioth fährt oben mit einigen Hoch-Tief-Bewegungen im Körper. Den Übergang nimmt die Schweizerin sehr flüssig und das höchste Tempo mit ins Flachstück. Das war glänzend. Im Zielhang nimmt sie etwas Speed heraus, führt aber dennoch klar!

16:45

Und auch für Irene Curtoni reicht es nicht. Die Italienerin zeigt einen sauberen Lauf, ist aber etwas zu stark auf die Linie fixiert. Aber es ist immerhin der zweite Zwischenrang.

16:43

Nach viel zu vorsichtiger Fahrt verliert Magdalena Fjällström im oberen Steilhang fast eine Sekunde. In den Zielhang sticht die Schwedin aber sehr eng ein, gibt die Skier besser frei als oben. Sie ist aktuell Vierte.

16:42

Chiiara Mair läuft bei der Welle nach dem oberen Steilhang der Außenski weg. Im Flachstück arbeitet die Österreicherin schön aus den Beinen heraus, gibt die Skier frei. Im Zielhang wird sie etwas zu verhalten, ist aber immerhin Dritte.

16:40

Sara Hector hebt es ausgerechnet vor dem Flachstück aus. Die Schwedin hält sich sehr gekommt noch im Rennen. Aber auch das geht deutlich zurück, weil die Geschwindigkeit nicht mehr da ist. Hector ist Neunte.

16:37

Es ist nicht der Tag der deutschen Damen. Lena Dürr verliert oben schon relativ viel Zeit. Im Zielhang gerät die Münchnerin dann in Rücklage. Sie muss ganz hart in die Kanten steigen, um nicht auszuscheiden. Da ist der Speed weg und Dürr nur Zehnte.

16:34

Christina Ackermann beginnt gut, wird beim ersten Übergang dann aber eine Spur zu rund. Im Mittelabschnitt lässt die Oberstdorferin die Skier schön laufen. Aber im Zielhang gibt sie zu harten Kantendruck. Nur Rang fünf für Ackermann.

16:33

Elena Stoffel verhindert oben mit Glück einen Ausfall, bleibt aber einigermaßen auf Zug. Vor dem Flachstück staucht es auch die Schweizerin zusammen. Im Mittelabschnitt fährt sie etwas zu rund und ist Vierte.

16:31

Nun Meta Hrovat, die im ersten Lauf nach starkem Auftritt einen großen Fehler hatte. Beim kritischen Übergang hebt es die junge Slowenin kurz aus, aber sie ist trotzdem sofort wieder im Rhythmus. Im Zielhang verliert sie aber erneut Bodenkontakt mit den Skiern und muss komplett querstellen. Sie fällt deutlich zurück.

16:30

Ausgerechnet vor dem ersten Flachstück rutscht Mina Fürst Holtmann fast auf dem Innenski weg, verliert an Tempo. Beim Übergang im Mittelabschnitt hat die Norwegerin leichte Orientierungsprobleme. Aktuell ist sie Fünfte.

16:29

Amelia Smart kommt sehr direkt auf die Tore zu, überdreht dann mit dem Oberkörper. Im Zielhang gerät sie in Rücklage, muss aber dennoch nur leicht andriften. Die junge Kanadierin ist vorerst Dritte.

16:28

Ekaterina Tkachenko fährt sehr vorsichtig. EInfahrt Steilhang ist sie mit dem Schwungansatz zu spät dran, muss querstellen. Sie fällt auf den neunten Rang zurück.

16:26

Führungswechsel! Laurence Saint-Germain fährt deutlich geschmeidiger als im ersten Durchgang. Es staubt gerade im Steilhang bei der Kanadierin weniger auf. Einige Male läuft ihr der Außenski weg. Aber das löst sie ordentlich und geht an die Spitze.

16:24

Jessica Hilzinger fährt den oberen Steilhang sehr rund. Beim ersten Übergang nimmt die Deutsche etwas zuviel Tempo heraus, bei der Ausfahrt ist sie dafür sehr hoch dran. Im Zielhang driftet sie etwas zu stark an und ist Dritte.

16:22

Lara della Mea läuft im oberen Steilhang einige Male der Außenski weg. Beim Übergang ins Flachstück muss die Italienerin korrigieren. Im Zielhang bleibt sie kurz auf dem Außenski hängen und ist vorerst Dritte.

16:22

Auch die Schwedin Ylva Staalnacke fällt zurück. Peterlini dürfte sich hier noch deutlich verbesseren.

16:20

Franziska Gritsch verliert beim ersten Übergang auch kurz dem Rhythmus. Einfahrt Zielhang hat sie Schwierigkeiten. Gegen Peterlini reicht es nicht, aber Gritsch ist immerhin Zweite.

16:18

Kaja Norbye aus Norwegen nimmt teilweise starke Innenskilage. Beim ersten Übergang wird ihr das fast zum Verhängnis, und sie rutscht fast weg. Rang drei für Norbye.

16:17

Martina Peterlini aus Italien staucht es beim ersten Übergang kurz zusammen. Aber sie bleibt aktiv, arbeitet viel aus den Beinen heraus. Peterlini ist deutlich schneller als Dygruber.

16:15

Michaela Dygruber aus Österreich, die als 30. nach der Disqualifikation von Estelle Alphand sich noch für das Finale qualifiziert hat, eröffnet den zweiten Lauf. Beim ersten Übergang hat sie Schwierigkeiten, erreicht aber das Ziel. 2:04,57 Minuten ihre Endzeit.

16:03

Zur Halbzeit führt Petra Vlhova deutlich vor Mikaela Shiffrin und Wendy Holdener. Für die DSV-Damen lief Lauf eins nicht nach Wunsch. Lena Dürr und Christina Ackermann sind 16. und 17. Auch Jessica Hilzinger qualifizierte sich als 24. noch für den zweiten Lauf.

14:01

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für den Moment. Um 16:15 Uhr melde ich mit dem Finale am Bärenberg zurück. Bis dahin könnt ihr den kompletten ersten Durchgang live im Eurosport Player auf einem Bonuskanal und hier im Livescoring sehen.

13:59

Deutlich Führende nach Lauf eins ist also die Slowakin Petra Vlhova vor Mikaela Shiffrin aus den USA. Auf Rang drei folgt Wendy Holdener aus der Schweit. Aus deutscher Sicht sind Lena Dürr, Christina Ackermann und Jessica Hilzinger sicher im Finale dabei. Aber zumindest aus Sicht von Dürr und Ackermann waren das sicher nicht die Platzierungen und Leistungen, die sie erhofft haben.

13:55

Solider Lauf von Jessica Hilzinger. Als 23. ist die Oberstdorferin sicher im Finale dabei. Das ist bei der schlagigen Piste nicht unbedingt selbstverständlich. Eine noch bessere Ausgangsposition hat sie verspielt, weil sie im Zielhang etwas viel Tempo herausgenommen hat.

13:51

Es gibt übrigens noch keine Informationen zu Marlene Schmotz. Ich hoffe, euch spätestens mit dem zweiten Lauf mehr sagen zu können. Drücken wir die Daumen, dass sie glimpflich davongekommen ist.

13:48

Aus für Maren Skjöld. Die Norwegerin ist beim ersten Übergang zu direkt dran, kann nicht mehr korrigieren und verpasst ein Tor.

13:44

Alphand dürfte eingefädelt haben. Der Schwedin droht also die Disqualifikation. Zwei andere Schwedinnen zeigen aber einen sehr soliden Lauf. Sowohl Magdalena Fjällström als auch Sara Hector geben nur wenig Kantendruck, beschleunigen schön zwischen den Toren. Das wird mit Plätzen im Mittelfeld belohnt.

13:42

Besser löst Estelle Alphand ihre Aufgabe. Trotz eines Patzers im Mittelabschnitt reicht sich die Schwedin immerhin auf Rang 15 ein.

13:39

Mit viel Mühe verhindert Marina Wallner beim Übergang ins erste Flachstück einen Ausfall. Die Deutsche muss ganz hart aufkanten, verliert die komplette Geschwindigkeit. Da muss sie um die Finalteilnahme zittern.

13:37

Schwerer Sturz von Marlene Schmotz. Die Deutsche hebt es aus, und sie fliegt von der Strecke. Sie landet hinter einer Werbe-Absperrung. Es ist nicht zu sehen, wie es ihr geht. Anscheinend sitzt sie noch im Schnee. Hoffentlich hat sie sich da nicht verletzt.

13:36

Chiara Mair steht oben etwas lange auf der Kante. Den ersten Übergang nimmt die Österreicherin aber noch schön auf Zug. Mit Zwischenrang 13 kann sie zufrieden sein.

13:33

Melanie Meillard muss man nach ihrer schweren Knieverletzung noch etwas Zeit geben. Heute ist die Eidgenossin chancenlos.

13:32

Meta Hrovat gelingt die Einfahrt in den oberen Steilhang sehr gut. Die Slowenin beschleunigt schön aus den Knien heraus. Dann aber folgt der Innenskifehler im Zielhang. Sie liegt schon im Schnee, rettet sich mit Glück im Rennen und verspielt eine bessere Ausgangsposition als Rang 15.

13:30

Emelie Wikström beginnt sehr stark. Beim ersten Übergang steht die Schwedin etwas lange auf der Kante, hält aber die Linie. Immerhin Rang neun für Wikström. Das war die beste Fahrt seit langem.

13:29

Roni Remme wählt eine etwas weitere Linie um die Tore, um den Schlägen auszuweichen. Aber auch das ist nicht die beste Variante. Im Zielhang hebt es sie dann noch aus. Die Kanadierin bleibt nur durch einen kompletten Quersteher im Rennen.

13:27

Auch Erin Mielzynski hat mit dem Schlag beim ersten Übergang zu kämpfen. Die Kanadierin verliert viel Tempo. Im Zielhang fährt sie dann viel zu rund, attackiert die Stangen fast gar nicht. Rang 16 für Mielzynski.

13:27

Katharina Huber kommt nur wenige Tore weit. Dann scheidet die Österreicherin aus.

13:25

Es sind jetzt auch kleine Schläge in der Piste, die es auch Mina Fürst Holtmann nicht einfacher machen. Die Norwegerin hebt es einige Male kurz aus. Sie muss dann korrigieren. Aktuell ist sie 14. hinter den beiden Deutschen.

13:23

Die Kanadierin Laurence Saint-Germain nimmt den ersten Übergang noch gerade so auf der letzten Rille. Aber auch sie muss hart in die Kanten steigen. Über 3,5 Sekunden ihr Rückstand. Aber vermutlich dürfte das trotzdem für den zweiten Lauf reichen. Und das recht deutlich.

13:22

Christina Ackermann beginnt aggressiver als Dürr. Abe rbeim ersten Übergang bleibt die Oberstdorferin auf dem Außenski hängen. Sie muss viel Tempo vor dem Flachstück herausnehmen, um im Rennen zu bleiben. Auch da ist der Rückstand groß.

13:21

Lena Dürr kann nicht an ihre Leistung aus Lienz anknüpfen. Die Deutsche fährt sehr vorsichtig. Vor dem Übergang ins Flachstück muss sie dann auch noch querstellen. Da ist viel Schwung weg. Dürr ist vorerst Zwölfte.

13:19

Auch Aline Danioth fehlt etwas der Angriff. Die Schweizerin fährt fehlerfrei, aber sie gibt den Ski nicht genug frei. Das dürfte ein Platz im Mittelfeld nach Lauf eins geben.

13:16

Ganz starker Beginn von Kristin Lysdahl. Vor allem der Übergang vom oberen Steilhang ins erste Flachstück gelingt der Norwegerin gut. Im Steilhang ist sie zu direkt an den Toren dran, vergibt eine noch bessere Platzierung als Rang sieben.

13:15

Das ist ein solider Lauf von Irene Curtoni. Aber auch hier fehlt der letzte Zug nach vorne. Aber die Italienerin bringt einen soliden Lauf ins Ziel. Sie ist Neunte, aber nicht so weit hinter Platz fünf.

13:13

Nina Haver-Löseth rutscht schon beim ersten Übergang weg. Aber die Norwegerin löst das noch gut. Und sie attackiert weiter, im Gegensatz zu Gallhuber. Haver-Löseth ist Siebte.

13:12

Das ist zu verhalten von Katharina Gallhuber. Die Österreicherin driftet jeden Schwung an. Über vier Sekunden ihr Rückstand und das ohne schweren Fehler. Da muss man sogar abwarten, ob das für die Qualifikation für den zweiten Lauf reicht.

13:10

Schwerer Rutscher von Mikaela Shiffrin im Steilhang. Die Weltmeisterin kommt gefährlich auf den Innenski. Gerade noch so bleibt sie im Kurs, aber das kostet Zeit. Die US-Amerikanerin ist Zweite, aber weit hinter Vlhova.

13:09

Nach bis dahin solidem Lauf steht Katharina Truppe bei der Einfahrt in den Zielhang sehr lange auf der Kante. Die Österreicherin ist hier zu sehr auf Linie bedacht. Da vergibt sie einen möglichen zweiten Zwischenrang und ist Fünfte.

13:08

Nun Anna Swenn-Larsson, die gestern bei der Startnummernauslosung auf Schlittschuhen stürzte. Ein großes Handicap merkt man der Schwedin aber nicht an. Sie fährt sehr sauber und fehlerfrei. Aber auch ihr Rückstand ist immens.

13:06

Die Zeit von Vlhova gewinnt immer mehr an Wert. Auch Wendy Holdener kommtt rotz eines fehlerfreien Laufs nicht annähernd an die Zeit der Slowakin heran. 1,8 Sekunden ihr Rückstand, und dennoch ist sie Zweite!

13:03

Katharina Liensberger beginnt sehr stark. Dann rettet sich die Österreicherin im Steilhang nach einem Rutscher gerade so im Innenski um die Vertikalen. Das kostet etwas Zeit. Auch sie ist weit hinter Vlhova.

13:02

Michelle Gisin steht im Steilhang teilweise sehr lange auf den Kanten. Die Schweizerin überdreht einige Male stark mit dem Oberkörper. Sie ist weit hinter der Zeit von Vlhova. Entweder ist der Slowakin hier ein Traumlauf gelungen, oder die Fehler Gisins haben sehr viel Zeit gekostet.

13:00

Los geht es mit Petra Vlhova. Die Riesenslalom-Weltmeisterin rutscht die Rechtsschwünge ganz leicht an. Aber ansonsten ist da kein Fehler zu sehen. 57,25 Sekunden die Zeit für die Slowakin.

INFO

Topfavoritin Mikaela Shiffrin hat die Startnummer sieben gezogen. Ihre mutmaßlich stärkste Konkurrentin Petra Vlhova eröffnet das Rennen. Lena Dürr und Christina Ackermann haben die Startnummern 13 und 14.

INFO

Man darf gespannt sein, wie die Piste hält. Noch kurz vor Weihnachten gab es in der kroatischen Hauptstadt über 20 Grad Celsius. Aber starke Arbeit der Helfer und ein Sinken der Temperaturen haben dafür gesorgt, dass die Piste hält. Dennoch könnte es sein, dass die frühen Startnummern heute einen kleinen Vorteil haben.

INFO

Herzlich willkommen und ein Frohes Neues Jahr. Sebastian Würz begrüßt euch zum Slalom der Damen in Zagreb. Um 13:00 Uhr startet der erste Lauf auf dem Bärenberg. Bei Eurosport 1 und im Eurosport Player seid ihr live dabei.