SID

Schlierenzauer legt Weltcup-Pause ein: "Viel Kopfsache"

Schlierenzauer legt Weltcup-Pause ein: "Viel Kopfsache"
Von SID

05/12/2018 um 10:15Aktualisiert 05/12/2018 um 10:25

Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister Gregor Schlierenzauer legt nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen eine Weltcup-Pause ein.

Der Österreicher wird stattdessen die Zeit bis zur Vierschanzentournee für Trainingseinheiten nutzen. "Es wird herausfordernd, weil es einige Punkte sind, an denen ich arbeiten werde. Diese Herausforderung nehme ich an", sagte der 28-Jährige, der mit 53 Weltcup-Siegen noch immer Rekordhalter ist.

Schlierenzauer hat nur in einem der fünf Einzelwettkämpfe der bisherigen Saison den zweiten Durchgang erreicht. "Dass Gregor jetzt bis zur Tournee eine Weltcup-Pause macht, haben wir gemeinsam mit ihm entschieden. Das ist auch viel Kopfsache und dafür braucht er die notwendige Ruhe abseits des Weltcups", sagte Cheftrainer Andreas Felder.

Schlierenzauer wird somit die Tournee-Generalprobe in Engelberg/Schweiz (15./16. Dezember) verpassen. Die Wettkämpfe am kommenden Wochenende in Titisee-Neustadt mussten wegen der schlechten Wetterverhältnisse ohnehin abgesagt werden.

0
0