Johaug lief auf 1600 m Meereshöhe erneut in einer anderen Liga und hatte im Ziel gewaltige 1:10,3 Minuten Vorsprung auf ihre Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg. Dritte wurde Heidi Weng (+1:15,3). Rekordweltmeisterin Björgen, die wohl als einzige auf Johaugs Niveau mithalten könnte, legt derzeit eine Babypause ein und kehrt erst in der kommenden Saison zurück.
Fessel, die von der zwei Minuten und vier Startnummern später ins Rennen gegangenen Johaug fast noch überholt worden wäre, hatte im Ziel 1:54,8 Minuten Rückstand auf die Siegerin und war erneut beste Nicht-Skandinavierin. Stefanie Böhler (Ibach) kam auf Platz 19 (+2:40,1), Monique Siegel (Oberwiesenthal) lief als 33. (+3:24,6) an den Weltcup-Punkten vorbei.
2. Bundesliga
Nach Debakel in Bochum: Effenberg suspendiert drei Spieler
12/12/2015 AM 10:15
Fußball
Bierhoff wünscht sich Österreich, Ungarn und Nordirland
12/12/2015 AM 09:31
WM
"Fast die Lunge rausgeflogen": DSV-Damen mit Staffel-Topergebnis
04/03/2021 AM 13:20