SID

"Guter Zeitpunkt, um aufzuhören": Schwangere Fessel beendet Karriere

"Guter Zeitpunkt, um aufzuhören": Schwangere Fessel beendet Karriere
Von Eurosport

04/09/2019 um 16:51Aktualisiert 04/09/2019 um 17:16

Nicole Fessel hat wegen einer Schwangerschaft ihre erfolgreiche Karriere beendet. "Ich denke, das ist ein sehr guter Zeitpunkt um aufzuhören", sagte die 36-Jährige am Mittwoch dem Fachportal "xc-ski.de". 2014 in Sotschi hatte die Oberstdorferin mit der Frauen-Staffel Bronze gewonnen, es ist die bis heute letzte deutsche Olympia-Medaille im Langlauf.

Am Dienstag hatte Fessel ihre Schwangerschaft in den sozialen Netzwerken öffentlich gemacht. "Wir freuen uns total. Es ist sehr aufregend und natürlich etwas komplett anderes, wenn man aus dem Leistungssport kommt", sagte sie. Fessel hat seit 2005 an vier Olympischen Winterspielen sowie sieben Weltmeisterschaften in Folge teilgenommen. Die angepeilte Heim-WM 2021 in Oberstdorf verpasst sie nun allerdings.

Die Junioren-Weltmeisterin von 2003 hatte schon 2002 in Düsseldorf ihr Weltcup-Debüt gegeben, noch im Dezember 2014 stand sie in Davos als Zweite über 10 km hinter Rekord-Weltmeisterin Marit Björgen (Norwegen) auf dem Podest. Vergangene Saison hatte sie wegen einer Fußsohlen-Verletzung kein Rennen bestritten. Aktuell absolviert sie die Trainerausbildung des Deutschen Skiverbandes.

Erst im August hatte Miriam Neureuther, geborene Gössner, ihre Schwangerschaft verkündet. Die 29-Jährige hatte zuvor über ein Comeback im Langlauf nachgedacht.

(SID)

Video - Monsterantritt in der Steigung: So machte Kläbo den Gesamtweltcup perfekt

02:33
0
0