Getty Images

Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld | Martin Johnsrud Sundby gewinnt über 15 Kilometer

Mit Video | Norwegen-Festspiele bei WM gehen weiter: Sundby gewinnt die 15 Kilometer
Von SID

27/02/2019 um 15:49Aktualisiert 27/02/2019 um 16:01

Martin Johnsrud Sundby hat die WM-Festspiele der norwegischen Langläufer fortgesetzt und das Rennen über 15 km im klassischen Stil gewonnen. Der 34-Jährige gewann in 38:22,6 Minuten vor Alexander Bessmertnych (+2,9 s) aus Russland und dem Finnen Iivo Niskanen (+20,4 s). Sundby feierte den ersten Einzel-Titel bei Weltmeisterschaften. Bester Deutscher wurde Andreas Katz auf Rang 13 (+1:37 min).

"Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Moment so emotional werden würde. Es war ein langer Weg, aber heute habe ich es geschafft", erklärte Sundby nach seinem Triumph. Der Routinier gewann in seiner Karriere dreimal den Gesamtweltcup und holte bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften vier Titel mit der Staffel und im Teamsprint.

"Das war mehr Wasserski"

Video - Sundby läuft zum ersten WM-Einzeltitel seiner Karriere

02:04

"Man hätte hier in der Badehose laufen können", sagte Katz, der nur 1:42 Minuten Rückstand auf Sundby hatte. Eisenlauer meinte: "Das war mehr Wasserski. Für den Sommerurlaub bin ich jetzt gut vorbereitet." Lucas Bögl (Gaißach) belegte Platz 26.

Doping-Razzia überschattet WM

Bei den beiden Österreichern handelt es sich laut ÖSV-Langlaufchef Markus Gandler um Max Hauke und Dominik Baldauf, am Sonntag Sechste im Teamsprint. Einer der festgenommenen Sportler soll von der Polizei am Morgen auf frischer Tat beim Blutdoping erwischt worden sein. "Für den österreichischen Skilanglauf ist das das Schlimmste, was passieren konnte. Und das bei der Heim-WM. Das kommt aus dem Nichts. Ich habe nichts geahnt", sagte der österreichische Langläufer Luis Stadlober, der im Rennen auf Platz 56 landete.

Superstar Johannes Hösflot Kläbo, der bereits im Sprint und im Teamsprint Gold gewonnen hat, verzichtete freiwillig auf einen Start.

Video - Klare Kante von Bundestrainer Schlickenrieder: "Die Doping-Razzia ist gut!"

00:22

Video - Eine Machtdemonstration: So souverän lief Johaug zu Gold

01:49