Spitzenreiterin ist Johaugs 2018 zurückgetretene Landsfrau Marit Björgen, die zwischen 2003 und 2017 18 WM-Titel gewonnen hatte.
Johaug könnte 2023 in Planica zu Björgen aufschließen.
Die ersten neun Plätze der Bestenliste belegen Langläufer und Langläuferinnen, auf Platz zehn folgt Skispringer Thomas Morgenstern aus Österreich.
WM
14. WM-Gold! Johaug deklassiert Konkurrenz mit Rekordvorsprung
UPDATE 06/03/2021 UM 12:58 UHR
Bester Deutscher ist Kombinierer Eric Frenzel mit sieben Goldmedaillen als Elfter.
Die erfolgreichsten Teilnehmer/innen (Gold-Silber-Bronze):
  • 1. Marit Björgen (LL/Norwegen/2003-2017) 18 5 3
  • 2. Jelena Wälbe (LL/UdSSR/Russland/1989-1997) 14 3 0
  • 3. Therese Johaug (LL/Norwegen/seit 2007) 14 1 3
  • 4. Petter Northug (LL/Norwegen/2007-2015) 13 3 0
  • 5. Larissa Lasutina (LL/UdSSR/Russland/1989-2001) 11 3 2
  • 6. Björn Dählie (LL/Norwegen/1991-1999) 9 5 3
  • 7. Galina Kulakowa (LL/UdSSR/1968-1982) 9 4 4
  • 8. Sixten Jernberg (LL/Schweden/1954-1964) 8 3 4
  • 9. Alewtina Koltschina (LL/UdSSR/1956-1968) 8 2 3
  • 10. Thomas Morgenstern (SP/Österreich/2005-2013) 8 2 1
  • 11. Eric Frenzel (NK/Deutschland/2009-) 7 7 3
(LL=Skilanglauf, SP=Skispringen, NK=Nordische Kombination)
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: "Fast die Lunge rausgeflogen": DSV-Damen mit Staffel-Topergebnis

Preuß und Herrmann am Podium vorbei: Die Highlights des Sprints

WM
Staffel-Gold für Norwegen: Kläbo ringt Bolschunow im Finale nieder
UPDATE 05/03/2021 UM 14:15 UHR
WM
"Habe die FIS satt": Kläbo gießt nach WM-Disqualifikation Öl ins Feuer
UPDATE 02/04/2021 UM 13:25 UHR