Skispringen

"Wieder im Geschäft": Wellinger nach elf Monaten zurück auf der Schanze

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Nach schwerer Knieverletzung zurück im Flugtraining: Andreas Wellinger

Fotocredit: Imago

VonEurosport
14/05/2020 Am 20:18 | Update 14/05/2020 Am 20:20

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger ist elf Monate nach seinem Kreuzbandriss auf die Schanze zurückgekehrt. "Ich habe meine ersten Sprünge gemacht. Es war eine harte und interessante Zeit und ich möchte euch allen für die Unterstützung in diesen schwierigen Tagen danken!", schrieb der 24-Jährige bei Instagram. Es fühle sich "gut an, wieder im Geschäft zu sein".

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

Wellinger hatte nach einer Trainingsverletzung im vergangenen Juni den kompletten Weltcupwinter verpasst. Im Frühjahr zog er sich dann auch noch beim Surfen im Australien-Urlaub einen Schlüsselbeinbruch zu.

Skispringen

"Fühlen uns betrogen!" Ex-ÖSV-Trainer Kuttin sagt neuen Job ab

08/05/2020 AM 18:50

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Ex-Tournee-Sieger Diethart wird Trainer beim DSV

"Konnte viel profitieren": Wellinger über das Besondere der Jugendspiele

00:01:08

Skispringen

Einsamer Rekord: Kasai jetzt im Guinness Buch - und weiter hungrig

07/05/2020 AM 11:21
Skispringen

Gute Nachrichten aus Norwegen: Romören besiegt den Krebs

05/05/2020 AM 14:53
Ähnliche Themen
SkispringenAndreas Wellinger
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Skispringen

Ex-Tournee-Sieger Diethart wird Trainer beim DSV

14/05/2020 AM 10:04

Letzte Videos

Skispringen

Hannawald über Olympia-Euphorie: "Da kann ich mich nicht zurückhalten"

00:30:50

Meistgelesen

Olympische Spiele

"Wie ein König an der Platte": Die beeindruckende Geschichte von Ibrahim Hamadtou

GESTERN AM 08:25
Mehr anzeigen