SID

Vierschanzentournee | Das Springen in Bischofshofen live im TV und im Livestream

Vierschanzentournee | Das Springen in Bischofshofen live im TV und im Livestream
Von Eurosport

06/01/2019 um 19:29

Die Vierschanzentournee live im TV und im Livestream: Zum Abschluss wird am 6. Januar das Springen in Bischofshofen ausgetragen. Eurosport überträgt ab 17:00 Uhr live im TV bei Eurosport 1 und im Livestream im Eurosport Player. Bei Eurosport.de gibt es einen Liveticker sowie News, Interviews mit den Top-Springern um Markus Eisenbichler und zahlreiche Highlight-Videos zur Vierschanzentournee.

Springen und Qualifikation in Bischofshofen live im TV

Eurosport 1 überträgt das Springen in Bischofshofen am Dreikönigstag live im TV. Wettkampfbeginn ist am Sonntag, 6. Januar, um 17:00 Uhr.

Die Qualifikation sollte eigentlich am Samstag, 5. Januar, ebenfalls um 17:00 Uhr beginnen, musste aber nach anhaltenden starken Schneefällen abgesagt werden. Neuer Termin für die Qualifikation ist Sonntag, 6. Januar, um 14:30 Uhr - auch dieses Qualifikationsspringen aus Bischofshofen überträgt Eurosport live im TV.

Video - 143 m! Mit diesem Sprung siegte Eisenbichler in der Quali

00:17

Matthias Bielek und Sven Hannawald führen wie gewohnt durch den Wettkampf.

Als Experte ist Martin Schmitt im Einsatz. Moderator ist Gerd Leinauer.

Video - Tournee-Vlog #6: Backstage in Bischofshofen - voller Einsatz fürs Abschlussspringen

02:07

Die Vierschanzentournee im Livestream

Im Eurosport Player verpasst ihr keine Sekunde von der 67. Vierschanzentournee. Neben dem Programm von Eurosport könnt ihr hier zudem Bonuskanäle von allen vier Stationen, darunter dem Dreikönigsspringen in Bischofshofen, empfangen.

Video - Kubacki springt Schanzenrekord in Bischofshofen

00:27

Das Springen in Bischofshofen im Liveticker

Bei Eurosport.de gibt es einen Liveticker zum Abschlussspringen der Vierschanzentournee in Bischofshofen.

Video - Martin Schmitt im Quizduell: Wie feierte Hannawald seinen Grand Slam?

02:51

Kobayashi holt den Grand Slam

Ryoyu Kobayashi hat die 67. Vierschanzentournee gewonnen und als dritter Skispringer den Grand Slam mit vier Tagessiegen geschafft. Nach Erfolgen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck setzte sich der 22-Jährige am Sonntag auch in Bischofshofen durch. Der Grand Slam war zuvor nur Sven Hannawald (2001/02) und Kamil Stoch (2017/18) gelungen.

Markus Eisenbichler fiel beim Abschlussspringen nach der Führung im ersten Durchgang noch auf Platz fünf zurück, verteidigte aber seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung erfolgreich. Bester Deutscher im Abschlussspringen wurde Stephan Leyhe als Vierter, der als Gesamtdritter ebenfalls noch den Sprung auf das Podium schaffte.

Video - So holt sich Kobayashi auch den Sieg in Bischofshofen

01:26

Kein K.o.-Springen in Bischofshofen

Als Folge der Verschiebung der Qualifikation zum vierten und letzten Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen wird der Wettbewerb nicht im K.o.-System ausgetragen, sondern im normalen Wettkampfmodus, in dem sich die besten 30 Springer für den zweiten Durchgang qualifizieren und sich dafür nicht im ersten Sprung gegen einen direkten Konkurrenten im Duell durchsetzen müssen.

Gelingt Kobayashi der Grand Slam bei der Vierschanzentournee?

Umfrage
10351 Stimme(n)
Ja, auf jeden Fall
Nein, reicht nicht

Hannawald: "Jetzt ist das Kopfkino da"

Video - Hannawald glaubt an Kobayashi-Grand-Slam - aber: "Jetzt geht das Kopfkino los"

01:44

Schmitt trifft Morgenstern: "Wann war beste Party?"

Video - Schmitt trifft Morgenstern in Bischofshofen: "Wann war die beste Party?"

03:41

Hannawald trifft Hofer: So läuft das mit Windpunkten

Video - Hannawald trifft Hofer: So läuft das mit Windpunkten

02:01

Schafft Kobayashi den Grand Slam?

Der Japaner Kobayashi könnte nach dem Deutschen Sven Hannawald 2002 und dem Polen Kamil Stoch 2018 der dritte Skispringer wird, der bei allen vier Wettbewerben der Vierschanzentournee siegt.

Video - "Kobayashi Airlines!" Der dritte Streich des Überfliegers

02:15
0
0