"Wir verzichten auf Fans aus Pappe und Zuschauerlärm aus den Boxen - das ist nicht unser Stil", sagte der Innsbrucker OK-Chef Alfons Schranz vor dem Bergisel-Springen am Sonntag (13:30 Uhr live bei Eurosport 1, Joyn PLUS+ und im Liveticker bei Eurosport.de) der "Tiroler Tageszeitung".
Dass die Wettkämpfe dort und am Mittwoch in Bischofshofen damit nicht mit coronafreien Jahren zu vergleichen sind, ist aber auch Schranz bewusst: "Der Sport bleibt der gleiche, aber die Atmosphäre fehlt. Der Hexenkessel Innsbruck wird uns abgehen."
Auch Tournee-Präsident Johann Pichler schaut den Springen mit Wehmut entgegen. "Wir sind es gewohnt, dass gut 20.000 Zuschauer dabei sind, tausende Fahnen werden geschwungen und jetzt springen die Sportler in ein Stadion mit Totenstille", sagte Pichler der Wiener Zeitung.
Innsbruck
Eisenbichler vor Geiger - Granerud gewinnt Quali
02/01/2021 AM 13:34
Pichler habe ein Angebot abgelehnt, nach dem Vorbild der Flug-WM virtuelle Fans einzuspielen: "Die Firma ist auch an uns herangetreten. Der in Planica bemerkbare Effekt steht für uns aber in keinem Verhältnis zu den Kosten."
NACH GARMISCH: WER GEWINNT DIE VIERSCHANZENTOURNEE?
Die Vierschanzentournee 2020/21: Alle Springen - Qualifikation und Wettkampf - in Oberstdorf (28.12./29.12.), Garmisch-Partenkirchen (31.12./1.1.), Innsbruck (2.1./3.1.) und Bischofshofen (5.1./6.1.) LIVE im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport auf Joyn!
Das könnte Dich auch interessieren: Eisenbichler vor Geiger - Granerud gewinnt Quali

"Reicht für den Karl": Geiger steigert sich in Quali

Innsbruck
Vierschanzentournee in Innsbruck jetzt live im TV, Livestream und Ticker
01/01/2021 AM 17:02
Skispringen
Stoch vor Geiger: Der Endstand der 69. Vierschanzentournee
27/12/2020 AM 15:26