04.01.22 - 15:00
Innsbruck
Großschanze - Männer • Finale
Spielbeginn

Großschanze - Herren

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Wie FIS-Renndirektor Sandro Pertile bestätigte, werden dieses Jahr zwei Wettbewerbe in Bischofshofen ausgetragen. Der erste steht vermutlich schon morgen auf dem Programm. Wir erleben also eine "Dreischanzentournee".

INFO

Damit verabschiede ich mich von Euch, allerdings nicht ohne den Hinweis, dass Ihr bei Eurosport.de und auch hier in diesem Ticker erfahren werdet, wie es nun genau weitergeht. Sobald die Jury eine Entscheidung getroffen hat, halte ich Euch hier auf dem neuesten Stand. Auf Wiedersehen!

INFO

Das Springen am Bergisel ist abgesagt. Und das ist ganz sicher auch die richtige Entscheidung. Es ist heute einfach nicht möglich, dass ein Weltcup stattfindet. Die Jury wird nun darüber entscheiden, wie die Tournee fortgesetzt werden soll.

INFO

Aktuell wird noch die Spur zu Ende gefräst, während am Schanzentisch weiterhin kräftig der Wind weht. Bei diesen Bildern kann man sich kaum vorstellen, dass es in wenigen Minuten losgehen soll.

INFO

Man will es um 15:00 Uhr versuchen. Das ist natürlich alles noch mit einer großen Unsicherheit verbunden, ob dann gestartet und alle 50 Athleten sicher und halbwegs fair vom Ablauf gelassen werden können. Aber Stand jetzt steht der angepeilte Starttermin.

INFO

Der Start ist nun auf 15:00 Uhr verlegt worden. Das Problem ist, dass es zwar immer wieder kurze Phasen gibt, in denen gesprungen werden könnte, aber dann auch urplötzlich eine Böe über den Hang weht, die es auch nicht ganz ungefährlich macht.

INFO

Auch 14:10 Uhr hält als Startzeit nicht. Jetzt will man es um 14:30 Uhr versuchen. Wie schon einmal erwähnt: Als letztmöglicher Termin ist 15:00 Uhr angeplant. Danach ist aufgrund des fehlenden Flutlichts nicht mehr viel möglich, zumal man davon ausgehen muss, dass ein möglicher Durchgang ja dann auch immer wieder unterbrochen werden dürfte.

INFO

Bei einer Absage würde der Wettkampf am Mittwoch voraussichtlich in Bischofshofen nachgeholt. Dort würden dann wie 2008 zwei Springen ausgetragen."Ich denke, dass es nicht möglich ist, es hier noch einmal zu probieren. In Bischofshofen sind wir flexibler, da haben wir Flutlicht", sagte FIS-Renndirektor Sandro Pertile im "ZDF".

INFO

Es gibt eine weitere Verschiebung am Bergisel. Auch ein Start um 13:50 Uhr ist nicht möglich. Jetzt will man es um 14:10 Uhr versuchen.

INFO

In der Qualifikation war der ehemalige Tourneesieger Ryoyu Kobayashi der alles überragende Springer. Der Japaner verwies Jan Hörl aus Österreich und den Schweizer Kilian Peier auf Platz zwei und drei. Bester Deutscher war etwas überraschend Ex-Weltmeister Severin Freund als Sechster. Aber falls heute ein Springen stattfinden wird, spielt auch das Glück eine Rolle. Man kann schon jetzt sagen, dass es eine ganz schwere Aufgabe für die Jury wird.

INFO

Der Wettbewerb am Bergisel ist auf 13:50 Uhr verschoben worden. Das bestätigte FIS-Renndirektor Sandro Pertile im "ZDF". Man hofft, mit Hilfe der Windnetze zumindest einen Durchgang durchzubringen. Spätestmöglicher Starttermin soll um 15:00 Uhr sein. Ein späterer Start ist aufgrund des fehlenden Flutlichts am Bergisel nicht möglich.

INFO

Hallo und herzlich willkommen zum Springen am Bergisel. Los geht es um 13:30 Uhr - Sebastian Würz tickert für Euch live und wünscht viel Spaß. Eurosport 1, Joyn PLUS+ und der Eurosport Player sind live dabei.