"Mein erster Sprung war nicht der beste, dafür lief es im zweiten umso besser", sagte Althaus, die vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang ihren Status als deutsche Nummer eins untermauerte. Olympiasiegerin Carina Vogt sprang auf Platz sieben, Ramona Straub verpasste die Top Ten als Zwölfte knapp.
Althaus stellte ihre starke Form mit Sprüngen auf 93,5 und 96 Metern mit 248,6 Punkten erneut unter Beweis. Im fünften Springen der Saison stand sie zum fünften Mal auf dem Podium. Nur Lundby (95,5+93,5/252,9) war erneut besser.
In Sapporo belegte Juliane Seyfarth (Ruhla) den 14. Rang. Gianina Ernst (Oberstdorf) und Luisa Görlich (Lauscha) folgten auf den Plätzen 17 und 20. Auf der Olympia-Anlage von 1972 wird am Sonntag (3.00 MEZ) ein weiteres Einzelspringen ausgetragen.
Tauplitz/Bad Mitterndorf
Wellinger und Stoch bei Kulm-Qualifikation weit zurück
12/01/2018 AM 14:21

Hier springt Tande zum Quali-Sieg am Kulm

Skispringen
Ohne Freitag in den Flug-Rausch: Wellinger soll es am Kulm richten
11/01/2018 AM 14:07
Chaikovsky
Bittere Saisonbilanz: Deutsche Skispringerinnen ohne Podestplatz
28/03/2021 AM 09:20