Karl Geiger tritt im Gelben Trikot des Führenden im Gesamtweltcup beim Weltcup in Titisee-Neustadt an. Die Springen im Schwarzwald sind die insgesamt vierte Station im Winter 2019/20 auf deutschem Boden. Markus Eisenbichlerverpasst den Heim-Weltcup nach seiner Handverletzung.

Skispringen
ÖSV findet Felder-Nachfolger: Team-Olympiasieger wird neuer Nationaltrainer
31/03/2020 AM 10:20

Tagesbestweite! Leyhe überzeugt in der Quali - die besten Drei

Das Springen in Titisee-Neustadt live im TV

Eurosport überträgt sowohl die Qualifikation als auch beide Wettbewerbe in Titisee-Neustadt live im TV bei Eurosport 1. Die Qualifikation beginnt am Freitag, 17. Januar, um 18:00 Uhr. Das erste Weltcupspringen steht am Samstag, 18. Januar, um 16:30 Uhr auf dem Programm. Das zweite Weltcupspringen findet am Sonntag, 19. Januar, um 15:15 Uhr statt.

Titisee-Neustadt: Skispringen im Livestream

Natürlich verpasst ihr auch im Livestream im Eurosport Player keine Sekunde des Skisprung-Weltcups 2019/20.

Im Eurosport Player könnt ihr für 6,99 Euro im Monat zahlreiche Highlights aus der Welt des Sports sehen, darunter fast alle Weltcups und Weltmeisterschaften im Skisport, viele Highlights aus dem Fußball, die Australian Open im Tennis, die Handball-EM und die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio.

Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt bei Eurosport.de

Bei Eurosport.de gibt es alle Infos zum Weltcup-Wochenende in Titisee-Neustadt. Hier bieten wir News, Ergebnisse, Livescorings und Highlight-Videos zum Skispringen an.

Hannawald: Darum hat Geiger die Lockerheit gefehlt

Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt: "Neustadt Five"-Gesamtwertung

Zusätzlich zum normalen Weltcup wird in Titisee-Neustadt auch der neu eingeführte "Neustadt 5"-Wettbewerb ausgetragen. Dabei werden alle fünf Wertungssprünge aus der Qualifikation am Freitag und den beiden Wettkämpfen am Samstag und Sonntag in einer Sonderwertung zusammengefasst. Der Sieger des "Neustadt 5" erhält am Sonntag ein zusätzliches Preisgeld von 25.000 Euro. Vorbild für dieses Wettkampf-Format ist das "Willingen Five", das bereits seit 2018 beim Weltcup in Hessen ausgetragen wird.

Endstand nach fünf von fünf Sprüngen:

1. Ryoyu Kobayashi (Japan) 709,9 Punkte
2. Dawid Kubacki (Polen) 704,5
3. Stephan Leyhe (Deutschland) 686,4
4. Stefan Kraft (Österreich) 676,3
5. Karl Geiger (Deutschland) 664,5

Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt: Springen am Sonntag

Beim zweiten Einzelspringen in Titisee-Neustadt erreichte Stephan Leyhe einen starken vierten Platz. Nach dem ersten Durchgang war Leyhe noch 14., doch mit einem Flug auf 140,5 Meter gelang ihm eine beeindruckende Aufholjagd. Der Sieg ging erneut an Dawid Kubacki, der mit 143 und 133,5 Metern 283,3 Punkte sammelte und einen starken Ryoyu Kobayashi (147 und 134 m/283,0 Pkt.) hinter sich ließ. Zum kompletten Wettkampfbericht.

"Guck dir das an - Lecko mio!" Kobayashi kratzt in Titisee am Schanzenrekord!

Trotz seiner beiden Tagessiege am Samstag und Sonntag wurde Kubacki in der erstmals ausgetragenen "Titisee-Neustadt 5"-Wertung, die alle Sprünge von der Qualifikation am Freitag an umfasste, nur Zweiter. Der Sieg in dieser Sonderwertung ging an Ryoyu Kobayashi, der für diesen Erfolg 25.000 Euro kassiert.

Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt: Samstags-Wettkampf

Der Pole Dawid Kubacki gewann am Samstag das Springen auf der Hochfirstschanze mit Weiten von 140,5 und 141 Metern (290,1 Punkte) vor dem Österreicher Stefan Kraft (135,5 und 140,5 m/283,7) und dem Japaner Ryoyu Kobayashi (138,5 und 138,5 m/282,4 Pkt.). Constantin Schmid und Stephan Leyhe kamen jeweils auf 277,6 Punkte und landeten auf dem geteilten fünften Platz und wurden damit beste Deutsche. Karl Geiger verpasste als Zwölfter erstmals in dieser Saison die Top Ten.

"Das ist eine Ansage!" Kubacki fliegt mit Tagesbestweite zum Sieg

In der "Neustadt 5"-Wertung führt weiterhin Ryoyu Kobayashi.

Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt: Ergebnis der Qualifikation

Ryoyu Kobayashi hat am Freitag den Sieg in der Qualifikation geholt. Der Japaner setzte sich mit 137,5m vor Stephan Leyhe durch. Der Deutsche setzte mit 138,5m die Tagesbestweite. Karl Geiger belegte mit 131,5m den neunten Platz. Geiger siegte zuletzt zweimal in Folge im italienischen Val di Fiemme. Durch den Quali-Sieg führt Ryoyu Kobayashi auch im zusätzlich an diesem Wochenende ausgetragenen "Neustadt 5"-Wettbewerb.

Tagesbestweite! Leyhe überzeugt in der Quali - die besten Drei

Skispringen
Wegen Kreuzbandrissen: Geiger stellt sich in Materialdebatte gegen Weißflog
30/03/2020 AM 12:57
Skispringen
Geiger: "Nur geschaut, dass wir wieder rauskommen"
19/03/2020 AM 09:52