05.02.12 - 16:00
Beendet
Val di Fiemme
Großschanze - Männer • Finale
Spielbeginn

Großschanze - Herren

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:50

Am Samstag geht es mit dem Teamspringen in Willingen bei den Skispringern weiter. Wir werden natürlich wieder mit einem Liveticker dabei sein. Jann Zurbuchen verabschiedet sich für heute und wünscht Euch allen einen schönen Sonntagabend! Tschüss und bis bald!

17:48

Mit den Rängen vier und fünf verpassen Richard Freitag und Severin Freund das Podest nur knapp. Dank Andreas Wank als Neunter sind drei DSV-Adler in den Top Ten platziert.

17:47

Somit gewinnt in Predazzo der Pole Kamil Stoch vor dem gestrigen Sieger Gregor Schlierenzauer aus Österreich und Anders Bardal aus Norwegen!

17:45

Nun der Führende aus dem ersten Durchgang! Andreas Wank kann eigentlich nicht mit den Weiten von Stoch und Schlierenzauer mithalten. Er versucht möglichst lange vorne zu bleiben und muss bei der Landung in den Schnee greifen. Mit 122 Metern und schlechten Haltungsnoten erreicht er den neunten Schlussrang! Immerhin eine Top-Ten-Platzierung!

17:43

Nun der Dominator von gestern. Gregor Schlierenzauer kommt wieder sehr hoch raus, doch wird er früher auf den Boden gedrückt. 130 Meter für den Österreicher. Platz zwei!

17:42

Der Pole Kamil Stoch kommt hoch vom Tisch weg. Er zieht den Sprung bis auf 131,5 Meter. Ein weiterer Podestplatz für den 24-Jährigen!

17:41

Der nächste Norweger. Björn Einar Romören muss im ersten Flugdrittel leicht aussteuern. Bei 121,5 Metern setzt er einen sauberen Telemark.

17:40

Anders Bardal springt wunderschön. Er kommt mit seiner Technik auf 128 Meter. Er übernimmt dank den besseren Haltungsnoten die Spitze.

17:39

Super Sprung von Richard Freitag! Nach dem Absprung findet er sofort die Flugposition. Beim Telemark bei 129,5 Metern hat er leichte Probleme. Doppelführung für die DSV-Adler!

17:38

Gestern erreichte Severin Freund den zweiten Platz. Nun findet er schnell sein System und muss kaum aussteuern. Er kommt auf 126,5 Meter. Wird es wieder nach vorne gehen?

17:36

Jernej Damjan ist ein bisschen spät dran. Er macht noch das Beste aus dem Sprung und kommt auf 118 Meter.

17:35

Der gestrige drittplatzierte Thomas Morgenstern kommt oben sauber weg. In der Luft kann er sein Flugsystem stabil halten. Mit 127 Metern übernimmt er deutlich die Führung.

17:34

Nun schon der dritte Slowene im Finaldurchgang. Jure Sinkovec kommt hoch vom Tisch, doch wird auch er vom Rückenwind runter gedrückt. Nur 112,5 Meter für den 26-Jährigen.

17:32

Andreas Stjernen rutscht am Tisch leicht ab. Er rettet sich auf 119 Meter, doch fällt er noch zurück.

17:31

Starke Leistung des Slowenen. Mit einem technisch sauberen Sprung kommt Peter Prevc auf 123 Meter.

17:30

Atle Pedersen Roensen fällt mit 118,5 Meter zurück.

17:29

Der Gewinner der gestrigen Qualifikation Martin Koch kommt flach vom Tisch. Er schleicht über den Hang und kommt auf 123,5 Meter.

17:28

Dejan Judez kommt leicht schräg vom Tisch und muss korrigieren. Er kommt nicht über den K-Punkt.

17:28

Taku Takeuchi geht oben sehr schnell zum Ski. In der Luft bleibt er stabil und setzt bei 123,5 Metern auf. Doppelführung für die Japaner.

17:27

Der einzige Italiener im Finaldurchgang Sebastian Colloredo kommt auf 117,5 Meter. Zwischenrang zehn für den Lokalmatador.

17:25

Denis Kornilow springt an den Kalkulationspunkt heran. Der Russe hat jedoch einige Probleme mit der Telemark-Landung, da er verkantet.

17:24

Manuel Fettner hat oben die Höhe, doch wird er vom Rückenwind auf 115 Meter gedrückt. Der Österreicher wird zurückgereicht.

17:23

Der 22-jährige Wladimir Zografski überraschte mit der Final-Qualfikation. Nun kommt der Bulgare sehr flach vom Tisch weg und muss seinen Telemark schon bei 112,5 Metern.

17:22

Nun springt schon der Weltcupführende Andreas Kofler. Oben kommt er leicht schräg raus und muss aussteuern. So kommt er nur auf 123 Meter. Er fällt noch weiter zurück.

17:20

Roman Koudelka ist hoch dran, doch kann er die Höhe nicht in Weite umsetzen. 124 Meter für den Tschechen.

17:20

Der Japaner Daiki Ito setzt an die Leistungen von Sapporo an. Bei 130 Metern setzt er einen sauberen Telemark.

17:19

Janne Happonen ist zu spät am Tisch. Mit einer flachen Flugkurve rettet er sich auf 119 Meter.

17:18

Der routinierte Wolfgang Loitzl findet seine Form im Finaldurchgang immer noch nicht. Er bleibt mit 118 Metern nur Mittelmaß.

17:17

Jan Matura tut sich in dieser Saison schwer. Dies zeigt sich auch im zweiten Durchgang. Mit 114 Metern fällt er auf Rang vier zurück.

17:16

Weiter Satz von David Zauner. Er trifft die Kante fast perfekt. Mit einer Weite von 124 Metern wird er einen Sprung nach vorne machen.

17:15

Der Norweger Rune Velta blieb im ersten Durchgang hinter seinen Erwartungen zurück. Jetzt trifft er die Kante gut. Er springt genau auf den K-Punkt.

17:14

In diesem Jahr ist für Matti Hautamäki die Final-Qualifikation ein Erfolg. Nun bleibt er fünf Meter hinter Hlava.

17:14

Lukas Hlava eröffnet den Finaldurchgang. Im ersten Durchgang verdrängte er Simon Ammann aus den besten 30. Nun trifft er den Schanzentisch nicht schlecht, in der Luft muss er leicht korrigieren und setzt den Telemark kurz vor dem Kalkulationspunkt.

16:55

Andreas Wank führt überraschend nach dem ersten Durchgang! Er führt mit 5,9 Punkten vor Gregor Schlierenzauer und 6,1 Punkten vor Kamil Stoch. Richard Freitag ist nach dem ersten Durchgang Sechster und Severin Freund Siebter. Der Finaldurchgang startet um 17.12 Uhr.

16:53

Nun der Weltcupführende Andreas Kofler. Der Österreicher kommt hoch raus, doch kann er nicht vorne bleiben. Bei 118 Metern ist sein Flug zu Ende.

16:52

Gregor Schlierenzauer gewann gestern deutlich. Oben hat er einen kleinen Wackler, da er jedoch die Höhe ausnutzen kann, kommt er auf 126 Meter.

16:51

Der Norweger Anders Bardal kommt wie immer hoch vom Tisch raus. Er kommt in den Bereich von Freund und Morgenstern. 123,5 Meter für den Weltcup-Dritten.

16:50

Gestern kam er im zweiten Durchgang bis auf den dritten Rang vor. Nun hat er mit dem siebten Zwischenrang eine bessere Ausgangslage als am Vortag.

16:49

Kamil Stoch schleicht über den Hang. Mit einer flachen Flugkurve kommt der Pole auf 125,5 Meter. Er bleibt jedoch hinter Wank.

16:48

Guter Sprung von Richard Freund! Mit dem Rückenwind kommt der 23-Jährige hoch raus und zieht den Sprung auf 122,5 Meter. Dritter Rang.

16:47

Daiki Ito hat den Qualifikationssprung ausgelassen. Nun kommt er viel zu flach vom Tisch. Er landet schon bei 119 Metern.

16:46

Nun ist der Zweitplatzierte von gestern auf dem Balken. Severin Freund muss im obersten Flugdrittel leicht ausbessern. Trotzdem kommt er auf 122,5 Meter und auf den dritten Zwischenrang.

16:45

Der starke Abspringer Roman Koudelka kommt bei den schwierigen Bedingungen auf 119 Meter. Guter Sprung des Tschechen.

16:44

Robert Kranjec ist ebenfalls zu spät am Tisch. Er kommt nur auf 114 Meter.

16:44

Der Doppel-doppel-Olympiasieger Simon Ammann ist viel zu spät am Schanzentisch. Der Rückenwind drückt ihn gleich wieder runter. Nur 115,5 Meter für den Schweizer.

16:43

Der Norweger Vegard Haukoe Sklett muss eine kleine Verdrehung korrigieren. So kommt er nur auf 113,5 Meter und verpasst den Finaldurchgang.

16:42

Peter Prevc kommt schnell zum Ski und zieht den Sprung auf 122 Meter. Bei der Landung hat er jedoch kleinere Probleme bei der Landung.

16:41

Der "Werkspilot" Taku Takeuchi landet genau am K-Punkt. Rang neun für den Japaner.

16:40

Bei 116,5 Meter landet Lukas Hlava mit einem sauberen Telemark.

16:39

Der Österreicher Martin Koch kommt eigentlich gar nicht mit dem Rückenwind klar. Nun setzt er den Telemark erst bei 121,5 Metern.

16:38

Michael Neumayer verdreht leicht am Tisch. Er kommt nicht mit dem Rückenwind zurecht. Der DSV-Adler landet schon bei 116,5 Metern.

16:37

Der 18. im Weltcup Rune Velta kommt dank des verlängerten Anlaufs an den Kalkulationspunkt heran.

16:36

Nun gibt es noch mehr Anlauf für die Springer. Startgate 5.

16:36

Anssi Koivuranta kommt hoch vom Tisch. Da jedoch auch ihm die Windhilfe fehlt, kommt er nur auf 108 Meter.

16:35

Der 25-jährige Piotr Zyla kommt flach vom Tisch. Da er keinen Aufwind mehr hat, kommt er auch schon bei 111 Metern auf den Hang zurück.

16:33

Maximilian Mechler hat nun ungefähr ein Meter pro Sekunde Rückenwind. Es drückt ihn schon bein 110,5 Metern zu Boden.

16:32

Der Tscheche Jakub Janda enttäuscht mit 114,5 Metern ein weiteres Mal.

16:31

Nun wird von Startgate 4 gestartet.

16:31

David Zauner muss nun auch mit dem Rückenwind kämpfen. Oben kommt er zwar hoch raus, doch unten wird er nicht mehr vom Wind getragen.

16:29

Für Jurij Tepes ist es ein Wochenende zum vergessen. Auch heute schafft er es nicht in den Finaldurchgang.

16:29

Der russische Skispringer Denis Kornilow fliegt auf die rechte Seite. Mit einem starken Absprung kommt er auf 119 Meter.

16:28

Wegen des leichten Rückenwindes wird nun von Startgate 3 angefahren.

16:27

Janne Happonen hat nun oben leichten Rückenwind. Er schleicht flach über die Schanze und berührt den Schnee bei 116,5 Metern.

16:26

Der erfahrene Wolfgang Loitzl ist derzeit gar nicht in Form. Mit 115 Metern muss er noch um die Qualifikation für den zweiten Durchgang zittern.

16:25

Jure Sinkovec bleibt acht Meter hinter Wank.

16:24

Der Oberhofer Andreas Wank sprang in der Qualifikation auf 131,5 Meter. Er kommt wieder sehr hoch vom Tisch und er zieht den Sprung auf 129 Meter runter. Mit dem Telemark hat er keine Probleme. Der DSV-Adler übernimmt die Führung!

16:23

Stephan Hocke kommt für einmal oben gerade weg. Trotzdem muss er seinen Telemark schon bei 113,5 Metern. Ihm fehlt noch die Stabilität.

16:22

Die letzte italienische Hoffnung Sebastian Colloredo kommt auf 116,5 Meter. Dank den Windpunkten ist er nun Fünfter.

16:21

Der routinierte Dimitry Wassiliev überdreht leicht im ersten Flugdrittel. Mit 113 Metern muss er um den Einzug in den zweiten Durchgang zittern.

16:20

Im Moment sind drei Norweger in Front. Kenneth Gangnes kommt nicht an die Weiten seiner Teamkollegen ran.

16:19

Manuel Fettner fiel gestern noch auf Platz 27 zurück. Nun kommt der Österreicher auf 118,5 Meter.

16:18

Momentan hat Matti Hautamäki immer einen kleinen Wackler im Sprung. Nun passiert ihm dasselbe und er kommt schon 116,5 Metern auf den Boden zurück.

16:17

Wladimir Zografski kommt zwar ins Fliegen, doch berührt er den Schnee schon bei 119,5 Metern.

16:15

Schöner Sprung von Björn Einar Romören! Er braucht Aufwind, damit er weit kommt, dies hat er hier in Predazzo. Mit 129 Metern übernimmt nun er die Spitzenposition.

16:13

Jan Matura aus Tschechien hat ein stabiles Flugsystem. Doch mit 117 Metern bleibt er hinter Stjernen und Judez zurück.

16:13

Andreas Stjernen übernimmt mit 122,5 Metern die Spitze.

16:12

Der Slowene Dejan Judez nutzt die höhere Geschwindigkeit aus und kommt auf 121,5 Meter.

16:11

Nun bekommen die Springer mehr Anlauf. Es wird von Startgate 2 angefahren.

16:10

Der erst 20 Jahre alte Krzysztof Mietus kann den Aufwind ausnutzen und setzt einen Telemark bei 109,5 Metern.

16:09

Der 1,88 Meter große Felix Schoft zeigt einen guten Sprung auf 110,5 Meter. Er übernimmt erst einmal die Führung.

16:08

Davide Breasadola konnte sich für den Durchgang qualifizieren. Er springt sehr flach, zieht jedoch den Sprung auf 108,5 Meter.

16:07

Der 17-jährige Jarkko Maeaettae kommt oben ein bisschen verdreht raus. Mit dem Sprung auf 110 Meter kann das Talent zufrieden sein.

16:06 

Der Kasache Nikolay Karpenko kommt nicht an die Weite des Russen ran.

16:05

Der Russe Alexander Sardyko eröffnet das Springen und kommt auf 106,5 Meter.

16:00

Da sich die Qualifikation ein bisschen verzögert hatte, müssen wir auf die ersten Springer noch ein bisschen warten.

INFO

Jann Zurbuchen begrüßt Euch im Liveticker auf eurosport.yahoo.de zum Springen auf der Großschanze in Predazzo. Um 16 Uhr soll der Wettkampf gestartet werden.