Zweiter in der Qualifikation wurde etwas überraschend Yukiya Sato aus Japan. Sato setzte sich mit einem Sprung auf 129 Meter (128,6 Punkten) knapp vor Markus Eisenbichler.

Karl Geiger startete ebenfalls mit einem guten Ergebnis in den neuen Winter. Der Gesamtweltcupzweite der vergangenen Saison kam auf 125,5 Meter und erreichte mit 120,8 Punkten Rang fünf. Gesamtweltcupsieger Stefan Kraft konnte dagegen noch nicht glänzen. Der Österreicher musste sich mit Platz 22 zufrieden geben (118 m/108,3 P.).

Wisla
Wellinger, Kraft und Co.: Diese Skispringer stehen im Fokus
19/11/2020 AM 12:40

Damit lag Kraft hinter drei weiteren Deutschen. Pius Paschke wurde 15., Constantin Schmid sprang auf Rang 18 und Martin Hamann verfehlte als 21. nur knapp die Top 20.

Mit Spannung erwartet wurden die Comebacks von Andreas Wellinger und Severin Freund. Aufgrund ihrer langen Weltcup-Pause mussten beide früh ran. Wellinger kam auf 116 Meter, Freund landete einen Meter früher. Im Endklassement fanden sich die beiden ehemaligen Vorzeige-Adler auf den Rängen 37 und 38 wieder. Damit schafften sie locker die Qualifikation für das erste Einzelspringen der neuen Saison am Sonntag (ab 16:00 Uhr live bei Eurosport 1 und bei Eurosport mit JoynPLUS+).

"Unglaublich": Eisenbichler haut in der Wisla-Quali einen raus

Am Samstag steht im polnischen Wisla ein Teamspringen auf dem Programm (ab 16:00 Uhr live bei Eurosport 1 und bei Eurosport mit JoynPLUS+).

Weltcup-Rückkehr geglückt: Freund kämpft sich in die Top 50

Das könnte Dich auch interessieren: Favoriten, Neuerungen und die Tournee: Fragen und Antworten zum Auftakt

Qualifikation in Wisla: So lief Wellingers Weltcup-Comeback

Skispringen
Eurosport-Experte Schuster: "Grenzen existieren für mich nicht"
18/11/2020 AM 13:02
Skispringen
Terminplan, TV-Übertragung, Livestream: Alle Infos zum Skisprung-Weltcup
30/10/2020 AM 07:54