Barry Hawkins hatte in der ersten Session seines Halbfinals Breaks von 73, 86 und 124 Punkten gespielt, aber er konnte Neil Robertson nicht abschütteln. Der Australier lieferte Serien von 67, 79 und 76 Zählern ab. Am Ende der ersten Session hatte Hawkins nur knapp mit 5:4 die Nase vorne.
In der zweiten Session schaffte Robertson dann auch sofort wieder den Ausgleich. Danach allerdings holte Hawkins drei Frames in Folge zum 8:5. Zwar schlug Robertson noch einmal mit einer 110 zurück, doch die Antwort des Engländers folgte mit einer 101 auf dem Fuß.
Ein Snooker hinter Braun leitete dann im 16. Frame die Entscheidung ein. Robertson traf zwar Rot, ließ Hawkins aber einen Einsteiger liegen, aus dem der dann das am Ende entscheidende Break von 45 Punkten machte. Der Vorteil von Hawkins war, dass er über das gesamte Match seine Chancen konsequenter nutzte.
China Open
Matchplay und hohe Breaks: Der komplette Selby meldet sich zurück
09/04/2018 AM 12:34

Selby nervenstark

Das Duell zwischen Mark Selby und Kyren Wilson war mehr vom harten Matchplay der beiden geprägt. Eine Vorentscheidung drohte in der ersten Session, als Selby mit 5:1 in Führung gegangen war. Wilson kämpfte sich aber wieder zurück und verkürzte auf 3:5. Den letzten Frame der ersten Session holte sich dann aber wieder Selby. In der zweiten Session startete Wilson furios: Nach Breaks von 79 und 73 Punkten hatte er auf 5:6 verkürzt.
Im zwölften Frame schien Kyren Wilson auf dem Weg zum Ausgleich, ehe er bei 57:0 eine Rote auf die Mitte verschoss. Mark Selby konterte mit einer nervenstarken Clearance von 71 Punkten. Den Safe-Fehler von Wilson im nächsten Durchgang quittierte der Titelverteidiger dann mit einer 72 zum 8:5. Doch geschlagen war Wilson noch lange nicht.
Der Masters-Finalist spielte Breaks von 82, 60 (mit einem Fluke von Pink) und 51 Punkten. Mit 8:8 war alles wieder offen. Einmal mehr rettete seine Matchhärte Mark Selby. Breaks von 66 und 58 Punkten ließen ihn die nächsten beiden Frames zum 10:8 gewinnen.

"Was für ein Glück": Wilson patzt und locht trotzdem ein

China Open
Meisterlicher Schlusspunkt: Selby macht Sieg mit Total Clearence perfekt
08/04/2018 AM 16:00
China Open
Gala im Finale: Selby triumphiert erneut bei China Open
08/04/2018 AM 14:35