Eurosport

Geburtstagskind Murphy erreicht trotz Problemen das Finale in Daqing

Geburtstagskind Murphy erreicht trotz Problemen das Finale in Daqing

10/08/2019 um 17:19

Geburtstagskind Shaun Murphy hat das Finale der International Championship erreicht. Im Halbfinale setzte er sich gegen seinen guten Freund Mark Allen mit 9:6 durch. Am Ende wurde es aber enger, als es zwischenzeitlich schien. Murphy war zunächst mit 6:0 in Führung gegangen, aber Titelverteidiger Allen steckte nie auf und nutzte Murphys Nervosität in der zweiten Session.

Die ersten drei Frames verliefen alle nach dem gleichen Muster: Mark Allen spielte eine ordentliche Safety, bei der Shaun Murphy keine vernünftige Safe-Option hatte. Aber in allen drei Fällen rettete Murphy sich mit einer langen Roten. Breaks von 92, 76 und 84 Punkten wurden daraus.

In den folgenden Frames bekam Allen zwar mehr Tischzeit, doch Murphy zog auf 6:0 davon und hatte sogar eine gute Chance zum 7:0. Doch im siebten Frame verschoss er nach einer 52 eine halblange Rote; sein erster Lochfehler von Bedeutung. Allen holte seinen ersten Frame mit einer 66er-Clearance bis Pink und schöpfte anschließend dank einer 117 zum 2:6 wieder Hoffnung.

Murphy wird nervös

Im ersten Frame der zweiten Session verschoss Mark Allen Gelb vom Spot. Shaun Murphy räumte von Gelb bis Pink zum 7:2 ab und sah wie der sichere Sieger aus. Aber seine Fehlerquote war nun deutlich höher, und zunehmend machte sich Nervosität bei ihm breit.

Allen gewann so die nächsten beiden Frames, ehe Murphy mit 8:4 bis auf einen Frame an den Sieg herankam. Aber die Nervosität bei Murphy wurde nach dem Interval eher noch größer. Außerdem schaffte er es kaum noch, seine langen Einsteiger zu lochen. So machte Allen dank einer 94 das 5:8 und holte anschließend auf Schwarz sogar das 6:8.

Murphy gegen Trump im Finale

Plötzlich war wieder Spannung im Match. Beide machten im 15. Frame Fehler, aber als Allen seinen Kontrahenten in ein offenes Bild ließ schaffte Shaun Murphy eine 66 und nahm erleichtert die Gratulation seines Freundes entgegen. Im Finale trifft Murphy nun auf Judd Trump.

Der Weltmeister hatte am Tag zuvor im ersten Halbfinale Mark Selby mit einer grandiosen Leistung mit 9:4 geschlagen. Der Sieger bei der International Championship wird am Sonntagabend 175.000,- Pfund bekommen, während der Verlierer des Finales sich mit 75.000,- Pfund begnügen muss.

Video - So geht es auch: Selby mit irrem Kunststoß

00:38
0
0