Der Masters-Champion gegen den Shootout-Sieger verspricht eine explosive Partie zu werden. Für den Thailänder ist es das zweite Mal, dass er bei der WM dabei ist. Bisher wartet er noch auf einen Sieg im Theater der Snooker-Träume.
Titelverteidiger Mark Williams wird schon am Samstag voll gefordert. Der Waliser wird die WM mit seinem Duell gegen Martin Gould eröffnen. Der Londoner hat zwar keine berauschende Saison gespielt, scheint aber rechtzeitig in Form gekommen zu sein. Für ihn ist es zudem schon die neunte Teilnahme; reichlich Erfahrung bringt er also mit.
Für Jack Lisowski hätte es härter kaum können: Ihm wurde mit Ali Carter einer der schwersten möglichen Gegner zugelost. Der Captain hat sich schon zum 17. Mal in Folge für das Crucible qualifiziert und stand zwei Mal dort im Finale. Er weiß also ganz genau, wie man dort Erfolg haben kann.
Snooker-WM
WM 2019: Der Spiel- und Sendeplan zur Snooker-Weltmeisterschaft
16/04/2019 AM 11:16

O’Sullivan gegen ersten Amateur im Crucible Theatre

Ronnie O’Sullivan bekommt es mit James Cahill zu tun, der als erster Amateur überhaupt die Qualifikation für das Crucible Theatre geschafft hat. Auf dem Papier ist O’Sullivan natürlich der haushohe Favorit. Allerdings hat Cahill dem fünfmaligen Weltmeister in den drei vorausgegangenen Begegnungen durchaus Probleme gemacht.

Die Final-Highlights der China Open 2019: Robertson feiert Triumph

Zu den Top-Begegnungen in der ersten Runde gehört auch das Duell zwischen Stuart Bingham und Graeme Dott; das kann sehr leicht ein mitreißendes Offensivfestival werden. Beide haben den Titel ja bereits einmal gewonnen. Eine Begegnung auf Augenhöhe ist das Match zwischen David Gilbert und Joe Perry. Der Gentleman ist als Qualifikant in der Weltrangliste nur zwei Plätze unter seinem Kontrahenten notiert.
Durchaus aufpassen muss auch Shaun Murphy. Der in dieser Saison extrem formschwache Weltmeister von 2005 trifft auf Luo Honghao. Der 19-jährige Chinese ist zwar noch in seinem ersten Profijahr, hat aber schon oft seine Gefährlichkeit angedeutet und zudem nichts zu verlieren. Neil Robertson gegen Michael Georgiou und Mark Selby gegen Zhao Xintong versprechen ebenfalls zwei sehr interessante Partien zu werden.
Die Auslosung hat also ein ziemlich buntes Bild ergeben. Die Qualifikanten versprechen eine hohe Qualität und sind zudem nach der harten Qualifikation bestens eingespielt. Da werden sich viele der gesetzten Spieler warm anziehen müssen. Ich gehe davon aus, dass sich eine Reihe der gesetzten Spieler schon in der ersten Runde verabschieden muss. Es wird also spannend ab Samstag im Crucible Theatre.

Die Paarungen der ersten WM-Runde

  • Mark Williams - Martin Gould
  • David Gilbert - Joe Perry
  • Barry Hawkins - Li Hang
  • Kyren Wilson - Scott Donaldson
  • John Higgins - Mark Davis
  • Stuart Bingham - Graeme Dott
  • Shaun Murphy - Luo Honghao
  • Neil Robertson - Michael Georgiou
  • Mark Selby - Zhao Xintong
  • Luca Brecel - Gary Wilson
  • Jack Lisowski - Ali Carter
  • Mark Allen - Zhou Yuelong
  • Judd Trump - Thepchaiya Un-Nooh
  • Ding Junhui - Anthony McGill
  • Stephen Maguire - Tian Pengfei
  • Ronnie O'Sullivan - James Cahill
WM
"Allenfalls ein shot to nothing!" Higgins versenkt extrem lange Rote
05/05/2019 AM 17:44