Snooker

Neil Robertson spielt im Finale des World Grand Prix ein Century

Neil Robertson ist weiter in der Form seines Lebens. Im Finale des World Grand Prix in Cheltenham zeigt der Australier ein Century Break von 142 Punkten. Damit stellt der Weltmeister von 2010 das höchste Break des gesamten Turniers auf.

00:02:28, 0 angesehen, 09/02/2020 Am 21:01

Mehr Snooker