Snooker
World Open

World Open 2018: Preisgeld, bisherige Champions und mehr

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Mark Allen

Fotocredit: Eurosport

VonRolf Kalb
01/08/2018 Am 11:40 | Update 01/08/2018 Am 12:52
@Rolf_Kalb

Seit dem vergangenen Jahr gehört das Snooker - World Open zu den am höchsten dotierten Turnieren. 2018 gibt es sogar noch einmal mehr Geld. Als Titelverteidiger geht der chinesische Superstar Ding Junhui ins Rennen, der im Vorjahres-Finale Kyren Wilson mit 10:3 geschlagen hat. Auch Alexander Ursenbacher, Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg sind in Yushan dabei.

  • Snooker-Sonderseite

Preisgeld

Eurosport

Jederzeit auf Ballhöhe: Kostenlose News per WhatsApp

01/07/2019 AM 16:59

Sieger: 150.000,00 £ (168.000,00 €)

unterlegener Finalist: 75.000,00 £ (84.000,00 €)

Halbfinale: 32.500,00 £ (36.400,00 €)

Viertelfinale: 20.000,00 £ (22.400,00 €)

Achtelfinale: 13.000,00 £ (14.560,00 €)

letzte 32: 8.000,00 £ (8.960,00 €)

letzte 64: 4.000,00 £ (4.480,00 €)

Höchstes Break (Endrunden): 5.000,00 £ (5.600,00 €)

Preisgeld gesamt: 735.000,00 £ (823.200,00 €)

Maximum Break (Endrunden): 15.000,00 £ (16.800,00 €)

Distanzen

bis Viertelfinale einschließlich: best of 9 Frames

Halbfinale: best of 11 Frames

Finale: best of 19 Frames (9 + max. 10 Frames)

History

2010 (Glasgow): Neil Robertson - Ronnie O’Sullivan 5:1

2012 (Haikou): Mark Allen - Stephen Lee 10:1

2013 (Haikou): Mark Allen - Matthew Stevens 10:4

2014 (Haikou): Shaun Murphy - Mark Selby 10:6

2016 (Yushan): Ali Carter - Joe Perry 10:8

2017 (Yushan): Ding Junhui - Kyren Wilson 10:3

Maximum Breaks

2010: Ronnie O’Sullivan (letzte 64 gegen Mark King)

World Open

World Open 2018: Der Spiel- und Sendeplan

11/08/2018 AM 16:28
World Open

Fast eine Demontage: Ding fegt Wilson mit 10:3 vom Tisch

24/09/2017 AM 14:15
Ähnliche Themen
SnookerWorld Open
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen