Getty Images

Olympia 2018: Mittermüller und der olympische Geist

Deutschlands "PyeongChamp": Mittermüller wird zur Siegerin der Herzen

14/02/2018 um 22:35Aktualisiert 14/02/2018 um 23:22

Mehr olympischer Geist geht nicht: Die verletzte Silvia Mittermüller fuhr mit kaputtem Knie und Fieber die Piste hinab, damit sie in den Ergebnislisten auftaucht. Ihre Aktion zeigt, wie viel den Sportlern, die keine Chance auf Medaillen haben, allein die Teilnahme an den Olympischen Spielen wert ist. Mittermüller pfiff auf Gold, Silber und Bronze. Sie wollte einfach nur Olympia-Teilnehmerin sein.

Die 34-Jährige ist der Pechvogel im deutschen Team. In ihrem fortgeschrittenen Sportleralter war Pyeongchang 2018 die letzte Chance, bei Olympia für Deutschland am Start sein zu können.

Doch zuerst erkrankte Mittermüller in Südkorea, lag mit Fieber im Bett. Sie quälte sich zum Probedurchgang und stürzte da so schwer, dass Olympia gelaufen war. Meniskusriss, weil die Frau aus Unterhaching von einer Windböe erfasst wurde. Ein Start beim Big Air wurde zur Utopie.

Mittermüller wollte es nicht wahr haben. Ihre letzte Chance geplatzt.

Doch dann kam ihr eine Idee, oder besser: Die Snowboarderin wurde vom olympischen Geist erfasst. Was, wenn sie einfach an den Start ginge, an allen Hindernissen vorbeisteuerte und dann eben mit großem Abstand Letzte würde? Dann wäre Silvia Mittermüller bei Olympia dabei gewesen!

Team D: "Unser PyeongChamp des Tages"

Und so machte sie es. Die Münchnerin nahm teil, sprang aber über keines der Hindernisse und erhielt die niedrigste jemals vergebene Note: 1,0 Punkte für Mittermüller. Das Team Deutschland feierte sie:

"Wer trotz Knieverletzung aus dem letzten Probelauf, den ersten Run irgendwie runterfährt, um in die Wertung zu kommen, auch mit nur 1,0 Punkten, um sich damit Olympiateilnehmerin zu nennen, ist unser PyeongChamp des Tages. Das ist Olympic Spirit."

Nach ihrem Lauf hatte Mittermüller mit Olympia 2018 ihren Frieden geschlossen: "Ich habe hier eine tolle Erfahrung gemacht und eine atemberaubende Eröffnungsfeier mit dem deutschen Team erleben dürfen. Und ich konnte ein paar Tage mit den besten Snowboardern der Welt auf der Piste sein."

Dabei sein ist alles. Bravo, Silvia!

You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

Eurosport Supported Browsers

Video - Highlights Mittwoch: Frenzel schlägt zu, Gold-Show von White

04:18
0
0
Neueste Videos