Zuvor war die Starterin des Deutschen Skiverbandes (DSV) bereits im Parallel-Riesenslalom in Scuol in der Schweiz, im italienischen Cortina d'Ampezzo sowie in Bannoje in Russland nicht zu schlagen gewesen. Im Ziel in Österreich lag die Olympia-Dritte 0,63 Sekunden vor der Tschechin Ledecka. Carolin Langenhorst verpasste das Podium knapp, im Finale unterlag die Bischofswiesenerin Julie Zogg aus der Schweiz knapp (+0,12) und wurde gute Vierte.

Stefan Baumeister auf dem Podest

Ruhpolding
Schempp und Lesser bangen um WM-Ticket: In Ruhpolding nur Zuschauer
13/01/2020 AM 15:13

Im Männer-Wettbewerb fuhr Stefan Baumeister (Aising-Pang) auf den dritten Platz. Im kleinen Finale setzte sich der 26-Jährige gegen den Italiener Roland Fischnaller (+0,41) durch und verhinderte damit ein italienisches Podium. Den Tagessieg sicherte sich Daniele Bagozza vor seinem Landsmann Maurizio Bormolini.

Das könnte Dich auch interessieren: Stars nur Zuschauer: Leistung schlägt Namen

(SID)

"Das ist ein Zauberlauf!" Hofmeister schlägt Ledecka im Finale

Ruhpolding
Schempp aus Kader für Ruhpolding gestrichen: "Das gibt einem schon zu denken"
13/01/2020 AM 12:30
Eisschnelllauf
Kriselnde DESG ist auf externe Hilfe angewiesen
12/01/2020 AM 21:17