Olympiasiegerin Esther Ledecka musste sich einen Tag nach ihrem Sieg mit dem dritten Platz begnügen.

"Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich kann es nicht fassen, dass ich den Weltcup hier in Korea gewonnen habe. Es ging heute Runde für Runde weiter nach vorne. Das ist Wahnsinn", sagte Hofmeister, die auf ihrer Fahrt zum Sieg drei Mal teaminterne Duelle bestreiten musste.

Snowboard
Topfavoritin gewinnt WM-Gold in der Halfpipe
08/02/2019 AM 21:24

In der Auftaktrunde setzte sich die 22-Jährige gegen Carolin Langenhorst durch, die am Ende Zwölfte wurde. Im Viertelfinale hatte dann Weltmeisterin Selina Jörg (Sonthofen) das Nachsehen, ehe Hofmeister im Semifinale Cheyenne Loch (Schliersee) mit 38 Hundertstel Vorsprung schlug.

Loch musste sich im kleinen Finale der Tschechin Ledecka geschlagen geben. Jörg (Sonthofen) schloss das Wochenende in Südkorea nach Platz zwei am Samstag mit dem fünften Rang am Sonntag ab.

Den Wettbewerb der Männer gewann der Österreicher Andreas Prommegger vor dem Franzosen Sylvain Dufour und den Südkoreaner Lee Sangho. Der erkrankte WM-Dritte Stefan Baumeister (Aising-Pang) musste sich wie am Vortag mit Platz 16 begnügen. Für seinen Klubkollege Christian Hupfauer reichte es nur zum 40. Platz.

Zwei Deutsche auf Podium beim Heimweltcup

Snowboard
Hofmeister holt WM-Bronze im Parallel-Slalom - Weltmeisterin Jörg scheidet aus
05/02/2019 AM 23:14
Snowboard
Tragischer Tod: Trauer um Snowboard-Star
08/07/2020 AM 07:22