Superbike

Trauer im Motorsport: Superbike-Pilot tödlich verunglückt

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Ben Godfrey

Fotocredit: Getty Images

VonKatharina Wiedenmann
22/06/2020 Am 12:55 | Update 22/06/2020 Am 13:24

Der britische Superbike-Fahrer Ben Godfrey ist bei einem Rennen in Donington schwer gestürzt und noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen. Der 25-Jährige kollidierte dabei mit einem 31-jährigen Fahrer, der ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde. Godfrey startete üblicherweise in der "Pirelli National Superstock 1000"-Klasse der Britischen Superbike Championship (BSB).

Der junge Engländer fuhr für das Team BGR und sollte etwas später im Jahr eigentlich beim Ducati TriOptions Cup in Silverstone teilnehmen. Wie die Veranstalter mitteilten, konnte das Leben von Godfrey trotz einer sofort eingeleiteten medizinischen Versorgung nicht gerettet werden.

"Ich bin verzweifelt und zutiefst traurig, dass Ben an den Verletzungen verstorben ist, die er sich bei diesem Sturz zugezogen hat", erklärte "No-Limits"-Direktor Mark Neate: "Ben war wahrhaftig ein fantastischer junger Mann. Er war mit so vielen Menschen im Paddock befreundet. Er hatte immer ein Lächeln im Gesicht und nahm sich für jeden Zeit."

Superbike

Weitere sieben Jahre: British Superbike Championship bleibt exklusiv bei Eurosport

10/06/2020 AM 09:27

Neate meinte weiter: "Er hat sich sehr auf den Start der Saison gefreut und nahm an vielen Trackdays im letzten Monat teil. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seiner Partnerin Jordan und seinen Teamkollegen."

Superbike

Weitere sieben Jahre: British Superbike Championship bleibt exklusiv bei Eurosport

10/06/2020 AM 09:27
Superbike

Eurosport gibt Vollgas: MotoAmerica Superbike Championship live und exklusiv

27/05/2020 AM 15:15
Ähnliche Themen
Superbike
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen