Zverev erklärte überdies, er habe das Gefühl, mittlerweile "ein etwas anderer Spieler und anderer Mensch" als in der Vergangenheit zu sein.
Er könne außerdem "ein bisschen besser mit Druck umgehen".
Derzeit bereitet sich Deutschlands Sportler des Jahres auf die Australian Open (ab 17. Januar live im TV bei Eurosport) vor.
Davis Cup
Kampfansage an Kanada: Deutschland will auch ohne Zverev frech sein
UPDATE 19/09/2022 UM 12:48 UHR
Dort peilt der Hamburger seinen ersten Grand-Slam-Titel an. "Ich habe in der Pause sehr hart gearbeitet und freue mich auf das, was vor mir liegt. Es wird ein aufregendes Jahr für den Tennissport", sagte er.

Zverev beim ATP Cup gegen Norrie

Mit seinen Teamkollegen Jan-Lennard Struff, Yannick Hanfmann, Kevin Krawietz und Tim Pütz spielt Zverev zuvor beim ATP Cup gegen Großbritannien (2. Januar), die USA (4. Januar) und Kanada (6. Januar/alle Sky und ServusTV).

Zverev exklusiv: Darum sehe ich Djokovic vor Federer und Nadal

Zum Auftakt hat es Zverev am Sonntag mit dem Weltranglistenzwölften Cameron Norrie zu tun, Struff trifft auf Daniel Evans (25.).
(SID)
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Alle Infos zu den Australian Open

Podcast - Das Gelbe vom Ball: Zverev analysiert Djokovic

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens

Ist Djokovic langsamer geworden? So sieht es Zverev

Davis Cup
Zverev für Viertelfinale in Malaga fit? Kohlmann äußert sich
UPDATE 18/09/2022 UM 10:18 UHR
Davis Cup
Zverev erklärt: "Würde sehr viele und lange Probleme bekommen"
UPDATE 13/09/2022 UM 09:05 UHR