Tennis

"Sir Andy" Murray offiziell zum Ritter geschlagen

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Wurde auch offiziell zum Ritter geschlagen: Andy Murray

Fotocredit: SID

VonSID
16/05/2019 Am 17:24 | Update 16/05/2019 Am 17:24

Gut zwei Jahre nach der Ernennung ist Tennis-Superstar Andy Murray auch offiziell zum Ritter des Vereinigten Königreiches geschlagen worden. Die Zeremonie im Buckingham Palace nahm am Donnerstag Prince Charles vor. "Es ist ein schöner Tag mit meiner Familie, meine Frau und meine Eltern sind hier", sagte der Schotte nach der Aufnahme in den Adelsstand.

Der 32-Jährige hatte 2016 unter anderem zum zweiten Mal beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon triumphiert, ehe er in Rio de Janeiro auch seinen Olympiasieg von London 2012 wiederholte. Ende des Jahres hatte er zudem den Serben Novak Djokovic an der Spitze der Weltrangliste abgelöst. Unter anderem aufgrund dieser Triumphe erfolgte die Ernennung zum Ritter.

Derzeit plagt sich Andy Murray mit einer langwierigen Hüftverletzung herum, hofft aber weiter auf sein Comeback. Es wird kolportiert, dass er am liebsten nach Wimbledon seine Karriere beenden möchte. Die Chancen, dort antreten zu können, hatte Murray im April bei "unter 50 Prozent" eingestuft.

ATP Masters Rom

Eklat in Rom: Kyrgios wirft Stuhl und wird disqualifiziert

16/05/2019 AM 14:10

Du willst hinter die Kulissen schauen? Folge jetzt unserem Instagram-Account

ATP Masters Rom

Eklat in Rom: Kyrgios wirft Stuhl und wird disqualifiziert

16/05/2019 AM 14:10
Tennis

"Tsitsipas und Zverev hassen sich!" Kyrgios ledert los

17/05/2020 AM 07:34
Ähnliche Themen
TennisAndy Murray
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Tennis

Thiem: Grand-Slam-Sieg wichtiger als Nummer eins

VOR 26 MINUTEN

Letzte Videos

Tennis

In Grafs Spielhälfte! Hingis protestiert im French-Open-Finale und wird verwarnt

00:01:29

Meistgelesen

Radsport

Giro-Classics: López schlägt auf Zuschauer ein

VOR 18 STUNDEN
Mehr anzeigen