Wimbledon rückt näher, und für die Stars gilt es, sich auf Rasen einzustellen. Das Turnier in Halle/Westfalen ist erlesen besetzt.
Um den Sieg kämpfen u.a. Roger Federer, Alexander Zverev, Daniil Medvedev und Andrei Rublev. Aus deutscher Sicht starten neben Zverev Jan-Lennard Struff, Daniel Altmaier, Dominik Koepfer und Philipp Kohlschreiber.
Nicht mit dabei ist der ursprünglich gemeldete French-Open-Finalist Stefanos Tsitsipas. Der Grieche hat nach dem Endspiel in Roland-Garros seinen Start zurückgezogen.
Olympia - Tennis
Dominanz pur im zweiten Satz: Koepfer folgt Zverev ins Achtelfinale
VOR 3 STUNDEN
Hier gibt es alle Informationen zum ATP-Turnier der Männer in Halle/Westfalen.

ATP-Turnier in Halle live im TV

Eurosport 1 überträgt ab Montag, 14. Juni, bis Freitag, 18. Juni täglich ab 11:00 Uhr jeweils vier Matches der Noventi Open. Zudem gibt es auch das zweite Halbfinale am Samstag, 19. Juni, ab 15:00 Uhr live bei Eurosport 1 zu sehen.
Das erste Halbfinale am Samstag ab 12:00 Uhr sowie das Endspiel am Sonntag ab 14:10 Uhr überträgt das "ZDF" live im TV.

ATP-Turnier in Halle im Livestream

Eurosport überträgt alle Matches aus Halle im Livestream im Eurosport Player.
Den Eurosport Player könnt Ihr für nur 6,99 Euro pro Monat neben vielen anderen TV-Sendern sowie Film- und Serienhighlights auch bei Joyn PLUS+ empfangen.

Auf dem falschen Fuß erwischt: Federer rettet sich "artistisch"

ATP-Turnier in Halle im Liveticker und auf Eurosport.de

Eurosport.de berichtet umfangreich vom Turnier in Halle. Hier gibt es zahlreiche News, alle Livescorings sowie die besten Highlight-Videos von den Noventi Open. Außerdem bietet Eurosport.de zu einigen Partien auch einen Liveticker an.

ATP Halle: Umbert schlägt Rublev im Finale und sein erstes 500er Turnier

Ugo Humbert hat die Noventi Open in Halle gewonnen. Der Franzose bezwang im Finale den Weltranglistensiebten Andrey Rublev (Russland) 6:3, 7:6 (7:4). Nachdem er den ersten Satz relativ souverän für sich entschied, ging es im zweiten Durchgang in den Tie-Break. Nach 1:25 Stunden verwandelte Humbert seinen ersten Matchball und machte seinen ersten Titelgewinn bei einem ATP-500-Turnier perfekt. | Zum Bericht

ATP Halle: Andrey Rublev besiegt Nikolos Basilashvili und zieht ins Finale gegen Ugo Humbert ein

Andrey Rublev hat das Finale beim Rasenturnier im westfälischen Halle erreicht. Die Nummer vier der Setzliste, die zuvor in Philipp Kohlschreiber (Augsburg) den letzten Deutschen aus dem Wettbewerb geworfen hatte, setzte sich im Halbfinale gegen den Georgier Nikolos Basilashvili 6:1, 3:6, 6:3 durch. Der Russe trifft im Endspiel auf Zverev-Bezwinger Ugo Humbert aus Frankreich. | Zum Bericht

ATP Halle: Philipp Kohlschreiber scheitert als letzter Deutscher im Viertelfinale gegen Andrey Rublev

Philipp Kohlschreiber hat in seinem ersten Viertelfinale auf der ATP-Tour seit zwei Jahren eine Überraschung verpasst: Der 37 Jahre alte Tennisprofi verlor in Halle/Westfalen gegen den 14 Jahre jüngeren Russen Andrey Rublev 6:7 (4:7), 2:6. Damit muss der Routinier weiter auf sein siebtes Halbfinale bei dem Rasenturnier warten. 2011 hatte er das Turnier gewonnen. | Zum Bericht

Kohlschreiber kann Rublev nicht stoppen: Die besten Ballwechsel

ATP Halle: Endstation für Alexander Zverev im Achtelfinale

Alexander Zverev ist überraschend im Achtelfinale des Rasenturniers von Halle am Franzosen Ugo Humbert gescheitert. Der French-Open-Halbfinalist musste sich dem Weltranglisten-31. nach einer Stunde und 52 Minuten mit 6:7 (4:7), 6:3, 3:6 geschlagen geben. In der nächsten Runde trifft Humbert auf Sebastian Korda (USA), Sohn des früheren Weltranglistenzweiten Petr Korda. | Zum Bericht

Die besten Szenen: Zverev zieht gegen Humbert den Kürzeren

ATP Halle: Roger Federer scheitert an Félix Auger-Aliassime

Titelverteidiger Roger Federer hat beim Rasenturnier von Halle im Achtelfinale das Duell der Generationen gegen Félix Auger-Aliassime verloren. Der Schweizer, mit 39 Jahren fast doppelt so alt wie der 20-jährige Kanadier, musste sich mit 6:4, 3:6 und 2:6 geschlagen geben. Damit platzte der Traum des Rekordturniersiegers vom elften Titel in Halle. | Zum Bericht

ATP Halle: Alexander Zverev ringt beim Rasenauftakt Dominik Koepfer nieder

Alexander Zverev ist mit einem 6:4, 3:6, 6:3-Erfolg gegen Dominik Koepfer ins ATP-Rasenturnier von Halle gestartet. Der 24-Jährige nutzte nach einer Stunde und 45 Minuten seinen ersten Matchball gegen die Nummer 53 der Welt. "Ich habe noch viel Arbeit vor mir", erklärte Zverev nach der Partie. "Es ist erst der dritte Tag auf Rasen, was nicht ideal ist, aber Wimbledon beginnt schon in zwei Wochen." | Zum Bericht

ATP Halle: Struff schaltet überraschend Medvedev aus - auch Kohlschreiber weiter

Jan-Lennard Struff (Warstein) hat beim Rasenturnier im westfälischen Halle überraschend Topspieler Daniil Medvedev ausgeschaltet. Der 31-Jährige setzte sich in seiner Erstrundenpartie gegen den Weltranglistenzweiten aus Russland 7:6 (8:6), 6:3 durch. Nach 1:34 Stunden verwandelte Struff seinen dritten Matchball und feierte damit im vierten Duell auf ATP-Ebene seinen ersten Erfolg über Medvedev. Auch Routinier Philipp Kohlschreiber ist eine Runde weiter. Der 37-Jährige bezwang den Österreicher Jurij Rodionov glatt mit 6:4, 6:3. | Zum Bericht

ATP Halle: Roger Federer bezwingt Ilya Ivashka zum Auftakt und feiert gelungenes Rasen-Comeback

Nach 701 Tagen hat Roger Federer in seinem deutschen "Wohnzimmer" auch ein erfolgreiches Comeback auf seinem geliebten Rasen gefeiert. Beim ATP-Turnier in Halle, wo er mit zehn Titeln Rekordsieger ist, bezwang der Schweizer zum Auftakt Ilya Ivashka (Belarus) 7:6 (7:4), 7:5. Im Achtelfinale bekommt es der an Position fünf gesetzte Federer mit Felix Auger-Aliassime (Kanada) oder Hubert Hurkacz. | Zum Bericht

Erkämpfter Auftaktsieg in Halle: So lief Federers Rasen-Comeback

Das könnte Euch auch interessieren: Djokovic übertrifft sich selbst: Warum der Titel schierer Wahnsinn ist

Meisterhafter Lob: Maestro Federer macht seinem Namen alle Ehre

Olympia - Tennis
Break mit "klasse Vorhand!" Struff trumpft gegen Djokovic groß auf
VOR 3 STUNDEN
Olympia - Tennis
Aufregung wegen Spider-Cam: Zverev liefert sich Wortgefecht mit Referee
VOR 3 STUNDEN