Getty Images

Djokovic verrät Top-Kandidat für Nachfolge der "Großen Drei"

Djokovic verrät Top-Kandidat für Nachfolge der "Großen Drei"

13/08/2019 um 11:41Aktualisiert 13/08/2019 um 23:04

Novak Djokovic, Rafael Nadal und Roger Federer dominieren immer noch den Tenniszirkus. Der Weltranglistenerste Djokovic ist sich dessen auch bewusst und sagt: "Wir Drei spielen bei den größten Turnieren noch immer unser bestes Tennis"“. Der Serbe hat aber auch schon für die Zeit nach der Ära der "Großen Drei" einen Nachfolger bestimmt und zwar Dominic Thiem.

Djokovic sagte am Rande des Masters Turnier in Cincinnati über Thiem:

"Er ist schon einige Jahre mit dabei und hat von allen die meiste Erfahrung mit Grand-Slam-Endspielen. Ich sehe Thiem definitiv als einen Mann, der der Leader dieses Sports sein kann."

Der Österreicher stand bislang zweimal im Finale der French Open, musste sich aber beide Male Rafael Nadal geschlagen geben. Djokovic traut dem Weltranglistenvierten viel zu und glaubt an eine große Karriere. Er meinte: "Die Zeit wird kommen".

Tennis-Ära der "Großen Drei" nicht zu Ende

Beim Turnier in Ohio könnten Thiem und Djokovic erst im Finale aufeinandertreffen. Zuletzt spielten sie im Halbfinale der French Open gegeneinander, damals gewann Thiem knapp in fünf Sätzen.

Video - Zverev vor Auftakt in Cincinnati: "Hoffe, das hier ändern zu können"

00:59
0
0