Getty Images

ATP Indian Wells: Dominic Thiem gibt wegen Knöchelverletzung auf

Umgeknickt: Thiem gibt wegen Knöchelverletzung auf
Von tennisnet.com

13/03/2018 um 08:26

Dominic Thiem musste beim ATP-Masters in Indian Wells gegen Pablo Cuevas beim Stand von 6:3, 4:6 und 2:4 verletzt aufgeben. Im ersten Durchgang war die Nummer sechs der Welt umgeknickt. Ob der Österreicher beim zweiten Teil des "Sunshine Doubles" in Miami an den Start gehen kann, ist noch offen.

Ein bitterer Tag für Österreichs Nummer eins in der kalifornischen Wüste. Dabei fing das Duell gegen den Uruguayer Pablo Cuevas nicht schlecht für den Lichtenwörther an.

Mit Cuevas auf der Gegenseite musste Thiem aggressiv und konzentriert zu Werke gehen und fand gut in die Partie. Beide Spieler agierten fokussiert und setzten immer wieder ihre starke einhändige Rückhand ein. Dieses Vorhaben funktionierte beim Lichtenwörther Ende des Eröffnungssatzes besser und so ging Thiem mit 6:3 in Führung.

Dennoch sollte das letzte Spiel im ersten Durchgang schwerwiegende Folgen für den an Nummer fünf gesetzten Niederösterreicher haben. Thiem knickte mit dem rechten Knöchel um und biss auf die Zähne.

Im Dritten ist Schluss

Thiem ließ sich anschließend vom Physiotherapeuten behandeln und versuchte sich auf das Match zu konzentrieren. Sein Gegner ließ sich von der Verletzungspause nicht ablenken und setzte Thiem stark unter Druck. Schließlich schnappte sich Cuevas den zweiten Durchgang mit 6:4 und glich gegen einen gezeichneten und sichtlich angeschlagenen Thiem aus.

Der entscheidende Durchgang sollte dann nur sechs Spiele lang werden. Thiem kassierte ein Break zum 2:4 und entscheid sich zur Aufgabe. Damit trifft Cuevas im Achtelfinale entweder auf Tomas Berdych oder Hyeon Chung.

Ob Thiem im zweiten Akt des "Sunshine Doubles" in Miami antreten kann, ist noch ungewiss. Weitere Untersuchungen und eine offizielle Stellungnahme stehen noch aus.

0
0