Beim Masters im Fürstentum greift der 34-Jährige nach seinem zwölften Titel dort. Für ihn gehe nun "ein wichtiger Teil der Saison" los, so Nadal.
Weiter meinte der 20-malige Grand-Slam-Champion: "Ich bin zuversichtlich. Ich habe in den letzten Tagen vor dem Turnierstart in Monaco gut trainiert."
Der an Nummer drei gesetzte Nadal legt dank eines Freiloses erst in der zweiten Runde des Sandplatz-Masters los. Dort wartet auf ihn entweder Qualifikant Federico Delbonis aus Argentinien oder der Franzose Adrian Mannarino.
French Open
Night Session nur für Männer? French Open treffen klare Aussage
UPDATE 10/04/2021 UM 13:44 UHR
Der Einstieg in die Sandplatzsaison ist auch für Nadal ein erster Gradmesser auf dem Weg nach Roland Garros. Bei den erst kürzlich verschobenen French Open (30. Mai bis 13. Juni live bei Eurosport) gilt der Spanier wie so oft als absoluter Topfavorit.
Bereits 13 Mal konnte Nadal das Grand-Slam-Turnier für sich entscheiden. Bei den Australian Open war der 34-Jährige noch angeschlagen im Viertelfinale gegen Stefanos Tsitsipas ausgeschieden.
Das könnte Dich auch interessieren: Djokovic-Bruder will Federer zu Serbian Open locken: "Mein größter Wunsch"

Trailblazers: Tennis-Legende Arthur Ashe - seiner Zeit voraus

Tennis
Djokovic-Vater schießt gegen Federer: "Nicht so ein guter Mensch"
UPDATE 10/04/2021 UM 12:11 UHR
ATP Monte Carlo
Toni Nadal neuer Trainer von Auger-Aliassime
UPDATE 08/04/2021 UM 14:21 UHR