Vom 9. bis 16. Mai steht das Masters in Rom auf dem Programm. Sowohl die Damen als auch die Herren kämpfen um den Sieg in der italienischen Hauptstadt.
Das Teilnehmerfeld ist erlesen. Bei den Herren treten unter anderem Rafael Nadal, Novak Djokovic, Alexander Zverev, Dominic Thiem und Daniil Medvedev an.
Bei den Damen sind unter anderem Naomi Osaka, Serena Williams, Angelique Kerber, Simona Halep, Ashleigh Barty und Elina Svitolina mit von der Partie.
ATP Rom
Die Superstars bringen sich in Stellung: Erkenntnisse aus Rom
17/05/2021 AM 00:27
Hier gibt es alle Informationen zum Masters in Rom. Für viele der Starter*innen ist es das letzte Kräftemessen vor den French Open in Paris.

ATP Masters in Rom live im TV

Sky überträgt das ATP-Turnier in Rom von Montag, 10. Mai bis Sonntag, 16. Mai, live im TV. Das Finale am 16. Mai zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal zeigt Sky ab 17:00 Uhr auf Sky Sport 2.
Übertragungsbeginn ist bis Freitag jeweils um 11:00 Uhr, am Samstag um 13:00 Uhrund am Sonntag um 17:00 Uhr.
Das WTA-Turnier wird nicht live im TV übertragen.

ATP Masters und WTA-Turnier Rom im Livestream

Sky ist beim ATP-Turnier auch im Livestream bei SkyGo mit von der Partie.
Das WTA-Turnier gibt es im Livestream bei DAZN. Bis einschließlich Freitag beginnen die Übertragungen um 12:00 Uhr, am Samstag um 11:00 Uhr und am Sonntag wieder um 12:00 Uhr.

ATP Rom: Das Masters bei Eurosport.de

Eurosport.de berichtet ausführlich vom Masters in Rom. Hier gibt es Livescorings zu allen Matches sowie News und Highlight-Videos.

ATP Rom: Djokovic macht Traumfinale mit Nadal perfekt

Novak Djokovic hat zum elften Mal in seiner Karriere das Finale beim ATP-Turnier in Rom erreicht. Der Weltranglistenerste aus Serbien setzte sich in der Vorschlussrunde nach 2:44 Stunden gegen den Italiener Lorenzo Sonego mit 6:3, 6:7 (5:7), 6:2 durch. Im Finale bekommt es Djokovic mit seinem Dauerrivalen Rafael Nadal zu tun. Der Spanier schlug zuvor Reilly Opelka (USA) mit 6:4, 6:4. | Zum Bericht

ATP Rom: Nadal nach Sieg gegen Opelka erster Finalist

Rekordsieger Rafael Nadal (Spanien/Nr. 2) greift beim ATP Masters in Rom nach seinem zehnten Triumph. Der Sandplatz-König gewann im Halbfinale gegen den US-Amerikaner Reilly Opelka 6:4, 6:4 und steht zum zwölften Mal im Endspiel. Den Finalgegner ermitteln am Abend (18:30 Uhr) der Weltranglistenerste Novak Djokovic und der Italiener Lorenzo Sonego. | Zum Bericht

ATP Rom: Djokovic dreht Match gegen Tsitsipas

Novak Djokovic hat sich dank einer starken Aufholjagd gegen Stefanos Tsitsipas ins Halbfinale des ATP Masters in Rom gekämpft. Der Weltranglistenerste gewann das Viertelfinalduell am Samstagmittag gegen den Weltranglistenfünften 4:6, 7:5, 7:5, nachdem die Partie am Freitag aufgrund anhaltenden Regens beim Stand von 4:6, 1:2 aus Sicht von Djokovic abgebrochen worden war. | Zum Bericht

ATP Rom: Djokovic-Match gegen Tsitsipas verschoben

Das Viertelfinale des Weltranglistenersten Novak Djokovic gegen Stefanos Tsitsipas beim ATP-Turnier in Rom ist unterbrochen und auf Samstag verschoben worden. Wegen des anhaltenden Regens in der italienischen Hauptstadt konnte das Match nicht zu Ende gespielt werden. Monte-Carlo-Sieger Tsitsipas lag zum Zeitbruch des Abbruchs mit 6:4, 2:1 gegen den 18-maligen Grand-Slam-Sieger vorne. | Zum Bericht

ATP Rom: Zverev unterliegt Nadal im Viertelfinale

Alexander Zverev hat das Halbfinale beim ATP-Masters in Rom verpasst. Der 24-jährige Hamburger unterlag Sandplatzkönig Rafael Nadal nach 2:01 Stunden 3:6 und 4:6. Der Spanier revanchierte sich damit bei Zverev für die Viertelfinal-Niederlage in der Vorwoche beim ATP-Turnier in Madrid (4:6, 4:6). In der Vorschlussrunde trifft Nadal auf den US-Amerikaner Reilly Opelka. | Zum Bericht

ATP Rom: Zverev schlägt Nishikori und fordert nun Nadal

Alexander Zverev hat beim Masters in Rom mit einem Kraftakt das Viertelfinale und damit ein weiteres Duell mit Sandplatzkönig Rafael Nadal erreicht. Der 24 Jahre alte Deutsche schlug im Achtelfinale Kei Nishikori nach Satzrückstand und Breakrückstand in den Sätzen zwei und drei 4:6, 6:3, 6:4. Im Viertelfinale wartet nun Nadal – so wie die Woche zuvor in Madrid, als Zverev 6:4, 6:4 gewann. | Zum Bericht

ATP Rom: Nadal übersteht Thriller gegen Shapovalov

Rafael Nadal hat beim ATP-Turnier in Rom nach einem umkämpften Dreisatzsieg gegen Denis Shapovalov das Viertelfinale erreicht. In einem spannenden Match setzte sich der Sandplatz-König 3:6. 6:4, 7:6 (7:3) gegen den Kanadier durch. Der Spanier musste zwei Matchbälle abwehren und setzte sich am Ende nach über drei Stunden gegen die Nummer 14 der Welt durch. | Zum Bericht

ATP Rom: Djokovic zieht im Eiltempo ins Viertelfinale ein

Titelverteidiger Novak Djokovic hat im Achtelfinale beim ATP-Turnier in Rom eine beeindruckende Vorstellung gezeigt. Die Nummer eins der Welt ließ dem Spanier Alejandro Davidovich Fokina keine Chance und verwandelte nach etwas mehr als einer Stunde (62 Minuten) seinen sechsten Matchball und gewann glatt 6:2, 6:1. Im Viertelfinale trifft der Serbe auf Stefanos Tsitsipas. | Zum Bericht

ATP Rom: Zverev knüpft an Madrid-Form an und rauscht ins Achtelfinale

Alexander Zverev hat seine gute Form bei den Sandplatz-Masters bestätigt. Der Sieger von Madrid gewann auch sein Auftaktmatch am Mittwoch in Rom gegen den Bolivianer Hugo Dellien deutlich 6:2, 6:2 und steht damit im Achtelfinale. Dort trifft er auf den Japaner Kei Nishikori, den er bereits vergangene Woche auf dem Weg zum Titel in Madrid geschlagen hatte. | Zum Bericht

ATP Rom: Djokovic bezwingt Fritz zum Auftakt

Novak Djokovic hat beim ATP-Masters in Rom das Achtelfinale erreicht. In der 2. Runde bezwang der zum Auftakt mit einem Freilos ausgestattete Serbe Taylor Fritz (USA) 6:3, 7:6 (7:5). Trotz des letztlich ungefährdeten Erfolges lieferte sich Djokovic ein heftiges Wortgefecht mit Stuhlschiedsrichter Nacho Forcadell Gil, da dieser die Partie trotz des anhaltenden Regens zunächst weiterlaufen ließ. | Zum Bericht

ATP Rom: Struff beim Masters in Runde zwei - Zverev-Gegner steht fest

München-Finalist Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Masters in Rom gut eine Woche nach seinem Erstrunden-Aus von Madrid in die zweite Runde eingezogen. Der 31 Jahre alte Davis-Cup-Spieler gewann sein Auftaktmatch gegen den Slowenen Aljaz Bedene ungefährdet nach 66 Minuten Minuten 6:3, 6:1. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale trifft Struff auf den an Nummer sieben gesetzten Russen Andrey Rublev. | Zum Bericht
Das könnte Dich auch interessieren: Nach Satzrückstand im Finale: Zverev gewinnt Masters in Madrid

2:40 Stunden Nervenschlacht: Zverev gewinnt Finale gegen Berrettini

ATP Rom
Meisterlich in Rom: Nadal im Finale zu gut für Djokovic
16/05/2021 AM 20:32
ATP Rom
Finalsieg gegen Djokovic: Nadal zieht nach Masters-Titeln gleich
16/05/2021 AM 18:01