Im Halbfinale von Madrid hatte Zverev vor genau einer Woche noch seinen ersten Sieg über Tsitsipas auf Sand gefeiert, anschließend im Finale gegen den 19 Jahre alten Spanier Carlos Alcaraz deutlich verloren. Für Zverev war es bereits die achte Niederlage im zwölften Duell mit Tsitsipas (1:4 auf Sand).
Vor dem Auftakt der French Open sammelte Zverev trotzdem Selbstvertrauen. Die Sandplatzsaison läuft mit zwei Halbfinals (Monte Carlo und Rom) sowie dem Endspiel in Madrid zufriedenstellend - nur auf den ersten Turniersieg des Jahres wartet Zverev bislang vergebens. Das soll sich in Roland Garros ändern, allerdings hat Zverev noch kein Grand-Slam-Turnier gewonnen.
Das Spiel begann ausgeglichen, Zverev reichte ein Break zum Gewinn des ersten Satzes. Doch gleich in seinem ersten Aufschlagspiel in Durchgang zwei unterliefen ihm zwei Doppelfehler zum Break. Tsitsipas brachte nun seinerseits den Vorsprung ins Ziel. Im dritten Satz verlor der Hamburger gleich zweimal sein Service, zum 2:3 und zum Endstand.
WTA Rom
In eigener Liga unterwegs: Swiatek zieht ins Finale ein
14/05/2022 AM 12:42
Am Sonntag trifft der Grieche zum ersten Mal seit dem French-Open-Finale im Vorjahr wieder auf Novak Djokovic. Der Serbe hatte seinen am Samstagabend gegen Casper Ruud 6:4, 6:3 gewonnen und seinen 1000. Sieg auf der ATP-Tour gefeiert.
Das könnte Dich auch interessieren: In eigener Liga unterwegs: Swiatek zieht ins Finale ein

Erst gekämpft, dann souverän: Zverev schlägt Garín im Viertelfinale

Tennis
Durch Finaleinzug: Altmaier knackt nächste Marke in Weltrangliste
14/05/2022 AM 09:07
ATP Rom
Premiere wird zu Spektakel: Djokovic fehlt ein Sieg zur magischen Marke
13/05/2022 AM 21:44