Tennis
ATP World Tour Finals

Thiem will Tennis-Legende als Trainer: "Es liegt an ihm"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Bei den ATP Finals in London in der K.O.-Phase dabei: Dominic Thiem

Fotocredit: Getty Images

VonPeer Kuni
16/11/2019 Am 15:55 | Update 16/11/2019 Am 15:55

Dominic Thiem hofft auf eine Zusammenarbeit mit der österreichischen Tennis-Legende Thomas Muster. "Es liegt an ihm. Es hat schon Gespräche darüber gegeben, es ist noch nichts fix", sagte der 26-Jährige im Rahmen der ATP-Finals in London. Dort trifft Thiem im Halbfinale auf den Deutschen Alexander Zverev. Den 52-jährigen Muster als Trainer zu haben, "wäre für mich perfekt", meinte Thiem.

Der Weltranglisten-Fünfte Dominic Thiem erhofft sich von der Zusammenarbeit mit Thomas Muster seinen Traum von einem Grand-Slam-Sieg zu erfüllen:

Ich habe mein ganz großes Karriereziel noch nicht erreicht. Allein schon das treibt mich jeden Tag an.
ATP World Tour Finals

ATP Finals | Dominic Thiem - Alexander Zverev jetzt live im TV, Livestream und Liveticker

16/11/2019 AM 21:05

Muster ist bislang der einzige Österreicher, der ein Grand-Slam-Turnier im Einzel gewann. 1995 gewann er in Paris die French Open. Dort stand Thiem bei den vergangenen beiden Ausgaben jeweils im Finale – unterlag aber zweimal Seriensieger Rafael Nadal.

  • ATP Finals | Dominic Thiem - Alexander Zverev heute live im TV, Livestream und Liveticker

Thiem möchte von Musters Erfahrung profitieren

Von Muster erhofft sich Thiem, regelmäßig bei den großen Turnieren weit zu kommen. "Klar, dass er extrem viel Ahnung hat, dadurch, was er erreicht hat im Sport. Diese Aura, er weiß genau, wie das ist, bei den ganz großen Turnieren noch spät im Wettbewerb zu sein, wie es ist nach zwei richtig langen Wochen bei einem Grand Slam noch einmal rauszugehen und seine Bestleistung abzurufen", sagte Thiem.

Beim ATP Cup in Australien Anfang 2020, wird Muster als Team-Kapitän für Österreich bereits Thiem coachen. Thiem:

Da werden wir einmal schauen, wie das funktioniert gemeinsam. Ich hoffe, wenn das gut wird, was ich erwarte, dass es da vielleicht auch eine intensive Zusammenarbeit geben wird.

Auf den Spuren von Federer, Nadal und Djokovic

Der ATP Cup gilt als Vorbereitung für die Australian Open in Melbourne. Dort möchte der 26-Jährige die drei Großen, Federer, Nadal und Djokovic, die zusammen bereits 55 Grand-Slam-Titel gewonnen haben, angreifen. Federer und Djokovic hatte Thiem bereits in dieser Woche in London bezwingen können.

Das könnte Dich auch interessieren: Zverev-PK im neuen DFB-Trikot: "Die größte Überraschung des Turniers"

Tennis

Gefährliche Gratwanderung: Djokovics Offenheit spaltet die Tenniswelt

01/06/2020 AM 16:04
Tennis

Thiem: Grand-Slam-Sieg wichtiger als Nummer eins

01/06/2020 AM 08:41
Ähnliche Themen
TennisATP World Tour FinalsDominic Thiem
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Roland-Garros

#YouSayWePlay: Nadals größte Endspiele bei den French Open - am Sonntag im TV

VOR 18 STUNDEN

Letzte Videos

Roland-Garros

Nadals größtes French-Open-Finale? Dieses grandiose Match habt Ihr gewählt

00:03:33

Meistgelesen

#SotipptderBoss

#SotipptderBoss: Schalke verliert auch bei Union

VOR EINEM TAG
Mehr anzeigen