Getty Images

Australian Open 2019 | Roger Federer gewinnt klar gegen Denis Istomin

Mit Video | Sicherer Drei-Satz-Erfolg: Federer gibt sich keine Blöße

14/01/2019 um 14:50Aktualisiert 14/01/2019 um 15:32

Für Roger Federer haben die Australian Open 2019 mit einem klaren Sieg begonnen. Der Schweizer Rekord-Grand-Slam-Sieger bezwang Denis Istomin in der ersten Runde 6:3, 6:4, 6:4. Nach 1:57 Stunden Spielzeit verwandelte der 37-Jährige seinen dritten Matchball gegen den Usbeken. Federer zeigte eine souveräne Leistung und bekommt es in Runde zwei mit dem Qualifikanten Daniel Evans zu tun.

Eurosport Player: Verfolge bis zu 18 Courts LIVE

Jetzt bei Eurosport

Der Brite gewann sein Auftaktmatch gegen den Qualifikanten Tatsuma Ito aus Japan mit 7:5, 6:1, 7:6 (10:8).

Die Entscheidung für Federer fiel im dritten Satz beim Stand von 2:2. Der Schweizer konnte mit einem Break auf 3:2 erhöhen und gab diesen Vorsprung nicht mehr ab.

Nach 1:52 Stunden hatte Federer seinen ersten Matchball, der aber im Netz landete. Istomin konnte in der Folge sein Aufschlagspiel sichern. Kurz darauf war das Spiel aber beendet. Matchball Nummer drei verwandelte der Schweizer zum Sieg.

Video - Alles im Griff! Federer startet stark in Mission Titelverteidigung

02:30

Federer mit beeindruckender Serie in Melbourne

seinem Sieg bedankte sich Federer im On-Court-Interview auch beim australischen Publikum. "Von Euch kann ich einfach nicht genug bekommen. Ihr seid definitiv einer der Gründe, warum ich noch spiele", erklärte er und richtete gleich eine kleine Kampfansage in Richtung seiner Kontrahenten um den Turniersieg:

"Dass ich zweifacher Titelverteidiger bin, ist schon unglaublich. Wahrscheinlich gewinnt dieses Jahr jemand anderes. Aber ich verspreche, dass ich alles geben werde, um es ein drittes Mal zu versuchen!"

Mit dem Erfolg gegen Istomin gewann der 37-Jährige sein 15. Match nacheinander in Melbourne. Insgesamt war Federer schon sechs Mal beim sogenannten "Happy Slam" erfolgreich (2004, 2006, 2007, 2010, 2017, 2018). Mit einem weiteren Triumph würde er einen neuen Melbourne-Rekord aufstellen.

Video - Federer mit starkem Passierball gegen Istomin

00:38

Nadal und Dimitrov erfolgreich

Neben Federergab sich auch Rafael Nadal keine Blöße. Der Spanier gewann gegen den Australier James Duckworth 6:4, 6:3, 7:5. Für Nadal war es das erste offizielle Match seit seiner Aufgabe im Halbfinale der US Open im September.

Zuvor hatte er nur ein Match beim Einladungsturnier in Abu Dhabi absolviert.

Nur leichte Schwierigkeiten hatte der an fünf gesetzte Südafrikaner Kevin Anderson. Der Wimbledon-Finalist gewann gegen Adrian Mannarino aus Frankreich mit 6:3, 5:7, 6:2 und 6:1. Nach verlorenem ersten Satz drehte Grigor Dimitrov aus Bulgarien gegen den Serben Janko Tipsarevic den Spieß um und siegte mit 4:6, 6:3, 6:1 und 6:4.

Video - "Engeres Match erhofft": Molleker trotz Achtungserfolg selbstkritisch

02:06
0
0