Getty Images

Qualifikationsspiele verschoben: Buschfeuer und Regen beeinflussen Australian Open

Qualifikationsspiele verschoben: Buschfeuer und Regen beeinflussen Australian Open
Von Eurosport

15/01/2020 um 09:19Aktualisiert 15/01/2020 um 11:09

Heftiger Regen hat am Mittwoch für einen Abbruch der Qualifikationsspiele bei den Australian Open gesorgt. Zuvor hatten die Matches wegen der erneut schlechten Luft als Folge der verheerenden Buschfeuer in Australian mit drei Stunden Verspätung begonnen. Die Qualifikation soll nun am Donnerstag fortgesetzt werden. Die Organisatoren hoffen, dass die Luftqualität durch die Niederschläge besser wird.

Die Luftqualität in der australischen Metropole war am Dienstag bereits so schlecht gewesen, dass die Bürger aufgefordert worden waren, zu Hause zu bleiben. "Halten Sie Fenster und Türen geschlossen, lassen Sie ihre Haustiere drinnen", hatte die Stadt bei Twitter geschrieben.

Auch das Training in Melbourne war am Dienstag zeitweise unterbrochen worden und die Qualifikation für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres hatte mit Verspätung begonnen. Die Slowenin Dalila Jakupovic hatte ihr Match gegen die Schweizerin Stephanie Vögele nach einer Hustenattacke aufgeben müssen.

Video - Buschfeuer-Rauch: Jakupovic muss nach Hustenattacke aufgeben

03:24

"Wir erwarten keine Verzögerungen, und wir haben zusätzliche Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass die Australian Open wie geplant ablaufen können", hatte Turnierdirektor Craig Tiley zuletzt gesagt.

(SID)

Video - Nach Match-Abbruch in Qualifikation: Tennis-Stars üben heftige Kritik

03:02