Ihr Handy müsse deshalb "immer geladen sein", gab Angelique Kerber zu.
Die gebürtige Bremerin gehört zu den mehr als 70 Spielerinnen und Spielern, die aufgrund von Infektionsfällen auf den Flügen zum ersten Grand Slam des Jahres ihr Hotelzimmer aktuell nicht verlassen dürfen.
Neben ausgiebigen Telefonaten vertreibt sich die Australian-Open-Siegerin von 2016 die Zeit damit, "Backgammon mit Freunden zu spielen und Netflix-Serien zu gucken".
Tennis
"Beschämend": Zoff um Ehrung für Tennis-Legende Court
26/01/2021 AM 10:08
Angesichts der ungünstigen Vorbereitung betonte Kerber erneut, "dass ich nicht viel von mir erwarten kann. Mir fehlen zwei Wochen Training. Ich muss es hinnehmen und versuchen, das Beste daraus zu machen."
Die Australian Open starten am 8. Februar (live im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport mit Joyn+!).
Das könnte Dich auch interessieren: "Häufig missverstanden": De Minaur nimmt Kyrgios in Schutz
(SID)

Mischa Zverev zurück auf dem Platz: Auch der Coach braucht mal Action

Australian Open
Nadal kontert Djokovic: "Manche müssen alles öffentlich machen"
26/01/2021 AM 08:42
Australian Open
Koepfer mit viel Selbstvertrauen in 2021: "Ziel sind die Top 50"
26/01/2021 AM 07:58