Für Novak Djokovic geht das Zittern weiter. Erst am Montag soll von einem Gericht in Melbourne über seine drohende Abschiebung entschieden werden.
Zuvor hatte der Grenzschutz erklärt, dass Djokovics Visum wegen fehlender Nachweise annulliert worden sei. Djokovic, der sich wiederholt kritisch gegen Corona-Impfungen geäußert hatte, war in Melbourne gelandet, nachdem er laut eigenen Angaben eine medizinische Ausnahmegenehmigung für die Australian Open erhalten hatte. Demnach sollte er nicht nachweisen müssen, dass er vollständig gegen COVID-19 geimpft ist.
Nun wartet der Serbe offenbar in einem Quarantäne-Hotel für Einwanderer in Melbourne auf eine Entscheidung.
Australian Open
Premierminister verteidigt Entscheidung - Djokovic wehrt sich juristisch
06/01/2022 AM 06:26
Vor allem in Australien war diese dramatische Entwicklung das große Thema des Donnerstags. Einige kritische Stimmen mischten sich auch in die Diskussion.
Auf Twitter nahmen viele User die Sache mit viel Humor.
Eurosport.de präsentiert die Pressestimmen und Netzreaktionen zur Djokovic-Saga:

Pressestimmen

  • Australien
The Canberra Times: "Das Volk hat gesprochen und der Premierminister hat zugehört. Merken Sie sich den 9. Dezember 2021. Das war der Anfang vom Ende von Novak Djokovics Titelverteidigung bei den Australian Open. Es war der Tag, an dem der Premierminister von Victoria, Daniel Andrews, eine überraschende Kehrtwende vollzog - nach monatelangem Beharren darauf, dass alle Spieler vollständig geimpft sein müssen, um an den Open 2022 teilnehmen zu können. Es war der Tag, an dem Andrews die Kontrolle über Djokovics Schicksal an eine dritte Partei abgab, was dem Weltranglistenersten letztlich zum Verhängnis wurde.

Premierminister über Djokovic: "Im nächsten Flugzeug nach Hause"

Damals schien der Vorstoß von Andrews und Tennis Australia, ein unabhängiges Gremium einzurichten, das über Anträge auf medizinische Ausnahmegenehmigungen für die COVID-19-Impfung entscheiden sollte, eine Gnadenfrist für den impfscheuen Serben zu sein. Im Nachhinein betrachtet war das der Untergang für Djokovic."
The Age: "Djokovic hat zwar gewürfelt, aber er hat nicht die Regeln gemacht. Wie konnte es so weit kommen? Die Nummer 1 der Welt wird aller Wahrscheinlichkeit nach gezwungen sein, das Turnier zu verlassen. Er wird seinen Titel bei den Australian Open nicht verteidigen können. Dies ist noch keinem Spieler in der Geschichte der Australian Open passiert. Dass es dem Titelverteidiger passiert, der - ob man ihn nun mag oder nicht - zu seinen Überzeugungen steht und sich an alle ihm vorgelegten Regeln gehalten hat, mag einigen Leuten gefallen, nutzt aber weder den Australian Open noch dem internationalen Ruf Australiens als offene, faire und gastfreundliche Nation."
The Herald Sun: "Djokovic hätte nie in Australien sein dürfen: Die Novak-Djokovic-Saga ist wie ein Drehbuch für einen Film. Aber es gibt so viele Fragen, die unbeantwortet bleiben, zum Beispiel: Warum zum Teufel war er überhaupt hier?"
  • Großbritannien
BBC: "Novak Djokovic: Die Irrungen und Wirrungen seines Visums für Australien. Als Novak Djokovic Anfang der Woche bekannt gab, dass er mit einer Impfausnahme bei den Australian Open antreten würde, löste dies in Australien eine wütende Reaktion aus. Wenige Tage später sitzt der Weltranglistenerste in einem australischen Hotel in Haft und wartet auf seine mögliche Abschiebung. Was als triumphaler Start in ein neues Tennisjahr für Djokovic gedacht war, ist nun zu einem diplomatischen Sturm eskaliert."

Turnierdirektor fordert: Djokovic soll sich erklären

Daily Mail: "Nachdem Australien seine Bürger mit unerbittlichem Eifer im Kampf gegen Covid schikaniert hat, hat es mit No-vax Djokovic einem Mann eine öffentliche Plattform gegeben, der für die andere Seite zu arbeiten scheint... sie sollten sich schämen."
The Sun: "Novak Djokovic droht der Rauswurf aus den Australian Open, nachdem sein Visum sensationell widerrufen wurde. Die serbische Nummer 1 der Weltrangliste, ein neunfacher Sieger in Australien, wurde nach einer sechsstündigen Auseinandersetzung am Flughafen von Melbourne und einer Kehrtwende der australischen Behörden vor die Tür gesetzt."
  • Deutschland
Sportbild: "Australien weist Djokovic ab! Stundenlang zogen sich die Einreise-Bemühungen von Tennis-Superstar Novak Djokovic (34) in die Länge. Dann fiel die Entscheidung: NEIN!"
Bild: "Djokovic kämpft gegen Australien-Rauswurf! Tennis-Star wurde Visum verwehrt – weil er nicht geimpft ist. Der Nervenkrieg um Tennis-Superstar Novak Djokovic (34) um seine Einreise nach Australien geht in die nächste Runde!"
Sport1: "Nächstes Kapitel im Djokovic-Theater Novak Djokovic gibt nicht auf und wehrt sich weiter gegen die Einreise-Verweigerung Australiens. Eine einstweilige Verfügung soll nun eine Abschiebung bis zu einer abschließenden Anhörung verhindern."

Netzreaktionen:

Das könnte Dich auch interessieren: "Beschämend!" Djokovic-Vater wütet gegen "Abschiebung" seines Sohnes
(mit SID)

Djokovic ungeimpft? Thompson: "Ist mir scheißegal"

Australian Open
"Für Gerechtigkeit und Wahrheit": Präsident Vucic kämpft für Djokovic
05/01/2022 AM 22:01
Australian Open
"Frustriert, enttäuscht, angewidert": Wütende Reaktionen auf Djokovic
05/01/2022 AM 10:31